Rezension

Die Sterne

Die Sterne


Highlights: Hey Dealer // Der Sommer In Die Stadt Wird Fahren // Du Musst Gar Nichts // Unterschiedlich Subtil
Genre: Deutsch-Pop // Disco // Funk
Sounds Like: PeterLicht // Of Montreal // The Düsseldorf Düsterboys // Bonaparte

VÖ: 28.02.2020

1992 wurden Die Sterne gegründet und sind bis heute eine der wichtigsten deutschsprachigen Indie-Pop- und Hamburger-Schule-Bands. Vor knapp zwei Jahren war dann Schluss mit der Gruppe, denn Thomas Wenzel und Christoph Leich stiegen aus. Frontmann Frank Spilker blieb und verkündete, dass es nicht das Ende sei. Die Sterne seien ohnehin keine Band, sondern ein Kollektiv, so Spilker. Als Ausrufezeichen dahinter heißt das Album einer neuformierten Truppe „Die Sterne“.

Vertreten beim Kollektiv sind Mitglieder der Düsseldorf Düsterboys, Von Spar, des Kaiser Quartetts und viele weitere. Gleich zu Beginn der Platte wird klar, dass sich trotz des Personalwechsels nicht viel verändert hat. Lässiger Deutschpop groovt mit tollen Texten und Frank Spilkers Stimme schwebt über allem. Wen wundert es, denn wer denkt beim Klassiker „Fick Das System“ schon an den Instrumentalteil?

Das große Glück ist, dass auch hier die Texte sitzen und ein Hit nach dem anderen rausgefeuert wird. Die erste Single „Hey Dealer“ wurde schon 2017 von den Sternen für ein WDR-Hörspiel geschrieben und sie ist jetzt schon ein Klassiker der Band – ähm, des Kollektivs. Ohrwurmgarantie! Mit dem fast melancholischen „Der Palast Ist Leer“ und dem 80er-Jahre-Funk „Der Sommer In Die Stadt Wird Fahren“ gibt es zwei weitere wunderbare Singles. Viele weitere Songs hätten das Potential dazu gehabt. Auch textlich finden sich einige Highlights, vor allem das politische „Unterschiedlich Subtil“ oder das nihilistische „Du Musst Gar Nichts“ haben tolle Lyrics. Auf der zweiten Seite sinkt das hohe Niveau ein wenig, wobei der letzte Song „Halbvergangener Tag“ nochmal toll ist.

Der Wandel von der Band zum Kollektiv funktioniert bei den Sternen eindrucksvoll, die Band produziert auf dem selbstbetitelten Album weitere Hits. Geändert hat sich also nichts und das wäre auch gar nicht notwendig gewesen.

Marian Krüger

Finden


Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.