Rezension

Abramowicz

Generation


Highlights: Celebration Day // Generation // Pablo // Across The River
Genre: Folkpunk
Sounds Like: Red City Radio // Hot Water Music // The Gaslight Anthem

VÖ: 16.01.2015

Mit EPs als ersten Lebenszeichen machen sich Bands ja leicht und schwer zugleich: Zwar hat man für wenige Songs so alle Zeit der Welt, um sie so perfekt wie möglich aufzunehmen – dafür legt man sich (sowie Fans und Kritikern) aber auch manchmal eine Messlatte vor die Nase, die man später unmöglich noch überspringen kann. So läuft es recht oft – gut, dass man sich das bei Abramowicz irgendwie beim besten Willen nicht vorstellen kann.

Denn reine Euphorie und Spielfreude ist bei jenen Folkpunkbands, die sich so anhören, wie Whiskey schmeckt und wie sich Holzfällerhemden auf der verschwitzten Haut anfühlen, ja sowieso schon eine häufige Zutat – bei Abramowicz und deren „Generation“-EP kommt dazu noch eine bemerkenswerte Trefferquote: Vier Songs, vier Hits. Viermal so rau und kraftvoll wie eingängig – zwar noch ohne wirkliche Alleinstellungsmerkmale, aber dafür mit um so mehr Liebe für die Vorbilder. Red City Radio zum Beispiel, die Abramowicz im Frühjahr zweimal als Support dabei haben. So eine Band kann innerhalb Deutschlands ja eigentlich nur aus St. Pauli kommen. Tut sie auch. „Generation“ dürfte jetzt schon die EP des Jahres sein – und wir haben Mitte Januar, verdammt nochmal!

Jan Martens

Sehen


Video zu "Celebration Day"

Finden


Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.