Tourpräsentation

Shame


Sie sind mit Sicherheit jetzt schon einer der Newcomer des Jahres: Shame aus London. Endlich mal wieder eine britische Band, die mit rotziger Rock-Attitüde daherkommt und dazu noch authentisch wirkt. Und blutjung sind sie auch noch. Im Mai kommen die Jungspunde für einige Konzerte zu uns, präsentiert von éclat!

Schon lange war sich die Fachpresse bei einem Debütalbum nicht mehr so einig: Shame könnten endlich mal wieder eine von den richtig guten Bands von der Insel werden. Keine Frage, "Songs Of Praise" macht Eindruck. Den fünf Jungs um Sänger Charlie Steen steht die Energie bis zur Oberkante Unterlippe. Bedient euch gerne davon an folgenden Terminen:

09.05.2018 München – Orangehouse
21.05.2018 Köln – Yuca
23.05.2018 Hamburg | Molotow
25.05.2018 Berlin – Badehaus (ausverkauft)
09.12.2018 Berlin – SO36 (Zusatzshow)

Tickets für alle Konzerte gibt es hier. Support bei den Mai-Terminen sind RVG.

Wir verlosen 2*2 Tickets für die Tour: Wenn ihr gewinnen möchtet, schickt bitte eine Mail mit dem Betreff "Shame" inkl Wunschstadt (Berlin-Gewinner bekommen Tickets für den Zusatztermin im Dezember) und eurem vollen Namen an verlosung@eclat-mag.de. Einsendeschluss ist der 17. April 2018, die Gewinner werden am 18. April benachrichtigt.

Video zu "One Rizla":

Benjamin Köhler

Weiterlesen


Rezension zu "Songs Of Praise" (2018)

Finden


Jahrescharts

DIE ERGEBNISSE DER LESERUMFRAGE 2018


Auch ihr Leser habt fleißig bei unserer Leserumfrage mitgemacht und für unter anderem eure Lieblingsalben und -künstler abgestimmt. Vielen Dank dafür. Hier sind die Ergebnisse der Leserumfrage.

Die Lieblingsalben unserer Leser >>>
Die Lieblingssongs unserer Leser >>>
Weitere Ergebnisse unserer Leserumfrage >>>

Die Gewinner unserer Verlosung werden zeitnah bekannt gegeben. Damit verabschieden wir uns in einen kurzen Neujahrsurlaub und sind dann mit den ersten Albumrezensionen am 8. Januar zurück.

Schöne Weihnachten und guten Rutsch,
euer éclat-Team.
Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.