Rezension

Will Butler

Generations


Highlights: Fine // Surrender // Close My Eyes // Not Gonna Die
Genre: Retro-Rock // New Wave // Pop
Sounds Like: Arcade Fire // LCD Soundsystem // The Walkmen

VÖ: 25.09.2020

2015 veröffentlichte Will Butler, Multiinstrumentalist von Arcade Fire sein Solo-Debüt „Policy“. An dieser Stelle war das Ergebnis, dass ein paar gute und ein paar okaye Songs eine in Summe okaye Platte ergeben haben. Nach fünf Jahren Solo-Pause natürlich die Hoffnung, dass das Niveau des zweifellos begnadeten Künstlers sich dieses mal etwas mehr zeigt – wobei, wann findet man als Will Butler in fünf Jahren überhaupt Zeit kreativ zu sein?

Eher stellt sich die Frage, wie er es geschafft hat ein neues Album aufzunehmen, denn seit „Policy“ hat er seinen Master in Harvard und thematische Touren durch unter anderem Polizei und Gefängnisse gemacht, sich um seine drei Kinder gekümmert und – achja – nebenbei zusammen mit Arcade Fire „Everything Now“ rausgebracht und die Welt betourt. Dennoch war scheinbar noch genug Zeit für ein neues Werk mit „Generations“, welches gar nicht so klingt als wäre so viel passiert in den letzten Jahren.

Die Platte ist wieder abwechslungsreich geworden, vielleicht ein wenig fokussierter als der Vorgänger. Stilistisch hat sich nicht viel verändert und man wird oft an Arcade Fire (The-Suburbs-Zeit) erinnert. Der Sound ist weniger bombastisch, keine Hymnen und ist dabei einfacher, netter Retrorock. Mal etwas simpler, mal etwas verkopfter mit Pop und New-Wave-Elementen. Gerade, wenn es einfacher ist, funktioniert die Platte sehr gut. Die Singles „Surrender“ und „Close My Eyes“ sowie das Finale „Fine“ sind besonders schön und auffallend einfache Spätsommersongs. Andere gehen etwas weniger ins Ohr ohne dabei sperrig oder schlecht zu sein, aber dennoch sind sie schnell wieder vergessen.

Resümiert werden muss also wie bereits vor fünf Jahren, denn es sind ein paar gute und ein paar okaye Songs geworden und dadurch eine okaye Platte, dennoch einen Tick besser als sein Vorgänger. Die Hits können schon etwas und sind angenehme kurzweilige Ohrwürmer – nächstes Mal eine ganze, schöne Sommerplatte nur mit einfachen Retro-Rock-Ohrwurmhits, bitte!

Marian Krüger

Sehen


Will Butler // SURRENDER // official video

Finden


Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.