Rezension

Thees Uhlmann

Junkies Und Scientologen


Highlights: Avicii // Katy Grayson Perry
Genre: Indierock // Pop
Sounds Like: Frank Turner // Bosse

VÖ: 20.09.2019

"Fünf Jahre nicht gesungen" und einiges zu erzählen: Der Songwriter, Labelchef, Buchautor und Hamburg-Urgestein meldet sich eine halbe Dekade nach seiner letzten Platte als Solo-Künstler und elf Jahre nach der letzten Tomte-Platte mit "Junkies Und Scientologen" zurück und sprüht dabei nur so vor Mitteilungsbedürfnis. Über das, was in den letzten fünf Jahren so passiert ist, über Persönliches und Politisches, Menschen und Orte, über simple Alltagsweisheiten und Provinzromantik, über verstorbene DJs und Katy Perry – und das ganze Spektrum dazwischen. Dabei ist es nicht so, dass Uhlmann die letzten Jahren untätig verbracht hat: Sein mit Markus Wiebusch 2002 gegründetes Label Grand Hotel van Cleef – auf der Platte cool als GHvC bezeichnet – macht nicht weniger Arbeit, mit seinem ersten Roman "Sophia, der Tod und ich" ging es auf Lesetour und die Biografie von Bruce Springsteen hat er auf Deutsch eingesprochen. An diesem orientiert sich Thees Uhlmann nicht nur optisch auf dem Albumcover mit gewohnt geschulterter Akustikgitarre und Lederjacke, sondern auch soundtechnisch mit sehr amerikanisch klingender, handgemachter Musik – denn "elektronische Musik kann man sich so selten schön trinken" ("Avicii"). Mit dezentem Mundharmonika-Einsatz und sehr prominentem Piano klingt der Tomte-Sänger auf "Junkies Und Scientologen" ganz nach Frank Turner und nicht weit vom weg Radio-Pop-Rock von Bosse.

Unverkennbar bleibt Uhlmanns Gesang, zwischen leicht betrunkenem Kneipensänger und Fußballfan, bei dem er gefühlt immer eine halbe Silbe zu viel gerade noch rechtzeitig in den Takt quetscht und dabei so sympathisch klingt, dass man ihm sogar einen "Oman" auf "Oh, man!"-Reim verzeiht. Thees darf das. Genau so darf er unnötig lange Songtitel wie "Immer Wenn Ich An Dich Denke, Stirbt Etwas In Mir", "Menschen Ohne Angst Wissen Nicht, Wie Man Singt" oder "Ich Bin Der Fahrer, Der Die Frauen Nach HipHop Videodrehs Nach Hause Fährt". Alles eher ruhige Songs, getragen vom Piano oder akustischer Gitarre. Die vielen Referenzen, persönliche oder popkulturelle, Songs, Bands und Personen, von Jürgen Klopp bis zu Avicii wirken insgesamt jedoch ein wenig überwältigend.

Auch wenn die Platte musikalisch mit sehr simplen Melodien und Songstrukturen auskommt und fast schon nostalgisch mit klassischen Up-Beat-Nummern und vom Piano oder gezupfter Gitarre getragenen Balladen einem sehr rückwärtsgewandten Sound Tribut zollt, tut "Junkies Und Scientologen" gerade wegen der herrlich unkonventionellen Lyrics der deutschen Popmusiklandschaft gut (und sicherlich auch den Festivalbühnen im nächsten Sommer). Und einen halben Stern obendrauf gibt es allein für die Tatsache, dass Thees ein neues Album gemacht hat.

Abhilash Arackal

Sehen


Thees Uhlmann - Fünf Jahre nicht gesungen
Thees Uhlmann - Avicii

Finden


Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.