Festival-Vorbericht

XJazz 2017


Zum vierten Mal findet in diesem Jahr das XJazz-Festival in Kreuzberg statt. Das Konzept dahinter: Jazz und zeitgenössische elektronische Musik plus ungewöhnliche Kollaborationen unter einem Dach stattfinden zu lassen und dabei noch einige besondere Spielorte wie die Emmauskirche dem Publikum zugänglich zu machen. Entlang der Skalitzer Straße in Berlin-Kreuzberg reihen sich die meisten Locations aneinander, lediglich das Funkhaus Berlin liegt etwas außerhalb.

Zusätzlich wird jährlich ein Gastland gefördert, dessen Künstler sich präsentieren dürfen, in diesem Jahr ist dies Polen. Kuratiert wird das XJazz-Festival vom Jazztrompeter Sebastian Studnitzky, dem es gelungen ist, einige besondere Projekte wie stargaze – einen Mix aus klassischer Musik und Hip/Hop – oder das Berlin X Warschau Ensemble auf die Bühne zu bringen. Wieviel man in den Tagen vom 03.05. bis 07.05. mitnimmt, ist einem dabei selbst überlassen. Neben einer kleinen Anzahl Kompletttickets ist jede Veranstaltung separat buchbar. Ob es nun ein Konzert am Freitagabend sein soll, oder ein ganzes Paket – ein individuelles Baukastensystem macht hierbei vieles möglich.

Rund 15.000 Besucher werden 2017 erwartet, einige Veranstaltungen sind auch bereits ausgebucht. Welche Möglichkeiten es noch gibt, findet man unter www.xjazz.net/tickets-3.

Komplettes Line-up: Yussef Kamaal, Jordan Rakei, Moses Boyd, Wallis Bird And The Irish Migration, Fink's Sunday Night Blues Club, Dillon, Tony Allen Quartet, Moddi With Berlin Music Ensemble, Orlando Julius & The Heliocentrics, Ätna, Dinosaur, Rolf & Joachim Kühn, Ace Tee, Suff Daddy & The Lunch Birds, Pokey Lafarge, Adam Baldych & Helge Lien Duo, Aron Ottignon, Max Graef presents Torben Unit, Igor Osypov feat. Logan Richardson, Amok Amor, Cyminology & Korhan Erel, Martyn Heyne, Rolf Kühn Trio, Kristin Amparo feat. Combo De La Musica, Wojtek Mazolewski Quintet, Lammel Lauer Bornstein, Birgitta Flick Quartet, Natalia Mateo, Shalosh, Gilad Hekselman Trio, Grégory Privat, Onom Agemo & The Disco Jumpers, Swag Jam, Berlin x Warschau Ensemble, Federico Albanese, Peter Broderick, Bitty Mclean & The Magic Touch, Better Person With Live Jazz Band, Atom String Quartet feat. Wladyaslaw Sendecki, Eabs (Electro-Acoustic Beat Session), Eugeniusz Kowalski, Malky, Liima, Studnitzky – Ky, Hütte & The Homegrown Gospel Choir, Stargaze feat. Käptn Peng & Malikah, Pantha Du Prince, Jacob Collier, Matthew Halsall & Dwight Trible, Melt Trio & Gebrüder Teichmann, Chat Noir, Tamer Akyol & Kaan Bulak, 10 AM, Liz Aku, Nils Landgren's Funk Unit, Aga Derlak Trio, Session Victim feat. Erobique, Dejan Terzic, Andrea Benini & Gianluca Petrella, Spacepilot

Klaus Porst

Finden


Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.