Festival-Vorbericht

Hanse Song Festival 2017


Preisfrage: Bei welchem norddeutschen Festival treten in mehreren, über die ganze Stadt verteilten Locations gleichzeitig diverse Newcomer und alte Hasen des Popgeschäfts auf? Genau, beim Hanse Song Festival in Stade, das dieses Jahr am 22. April stattfindet! Ist ja wohl klar. Alle Gemeinsamkeiten mit einer etwas größeren Musikveranstaltung in einer etwas größeren, benachbarten Stadt sind natürlich rein zufällig.

Zugegeben, die Parallelen sind nicht von der Hand zu weisen: An einem Abend treten in sechs teils ungewöhnlichen Veranstaltungsräumen 21 Künstler_innen aus verschiedenen Stilrichtungen auf. Das Ganze findet in entspanntem Ambiente drinnen statt, sodass das norddeutsche Wetter, das seinem schlechten Ruf derzeit mal wieder alle Ehre macht, nicht dazwischenfunken kann. Und wenn alles so läuft, wie es soll, dann hat man am Ende des Abends viele interessante Bands kennengelernt und auch mal ein Konzert in einer Apotheke oder im Landgericht gesehen. Stadthalle könnte ja jeder.

Auch bei der sechsten Auflage des Hanse Song Festivals gibt es neben den Headlinern Judith Holofernes und Gisbert zu Knyphausen ein abwechslungsreiches Programm zu entdecken. Stabil Elite spielen Electronica, Gurr zeigen, dass Garagenrock auch funktioniert, wenn er von Frauen auf Deutsch gemacht wird, und Enno Bunger spielt Pop, der ohne Umwege sofort in Kopf und Herz dringt. Auch internationale Künstler_innen fehlen hier nicht. Dear Reader aus Südafrika haben ihren schnuffigen Folkpop im Gepäck und Christian Kjellvander lädt mit seiner schwedischen Version von Folkmusik zum Träumen ein. Im Königsmarcksaal gibt es neben typischer Festivalmusik dann noch abgefahrenes Akkordeonspiel von Mario Batkovic und klassische Musik von Chad Lawson und Carlos Cipa, der schon mit Genregrößen wie Hauschka und ?lafur Arnalds die Bühne geteilt hat.

Noch eine Sache hat sich das Hanse Song Festival ganz geschickt vom großen Bruder aus Hamburg abgeschaut: Wenn viele Bands gleichzeitig spielen, verpasst man nach Adam Riese immer die meisten von ihnen. Deshalb spielen die Bands im Landgericht (John Smith, Meadows und Benne) und im Schwedenspeicher (Louka, JaKönigJa und Christian Kjellvander) im Laufe des Abends gleich zwei Auftritte. So kann dann jede_r die gesamte Vielfalt des Hanse Songs Festivals voll auskosten.

Termin: Das Hanse Song Festival findet am 22.04.2017 in diversen Locations in Stade statt. Einlass ist ab 16:30 Uhr.

Bands: Enno Burger, Gisbert zu Knyphausen, Judith Holofernes, Schrottgrenze, Andreas Dorau, Dear Reader, JaKönigJa, Gurr und viele mehr

Vorverkauf: Das Hanse Song Festival ist ausverkauft.

Homepage: www.hansesongfestival.de

Lisa Dücker

Finden


Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.