Rezension

Lower

Seek Warmer Climes


Highlights: Lost Weight, Perfect Skin // Unkempt And Uncaring // Soft Option
Genre: Punk // Post-Punk
Sounds Like: Iceage // Holograms // Joy Division

VÖ: 13.06.2014

Dass man bei der Stadt Kopenhagen mittlerweile auch an sperrigen Post-Punk denken muss, ist in der jüngsten Geschichte vor allem zwei Bands zu verdanken: Lower, mit ihren EPs und ihrem jetzt erschienenen Debüt "Seek Warmer Climes", und Iceage, mit ihrem letztes Jahr für Aufsehen sorgenden "You're Nothing", lenken den Fokus hier auf die dänische Hauptstadt, gerade auch weil sich beide Gruppen so sehr ähneln, dass man befürchten muss, die Stadt sei Schuld an trockenen, dissonanten Gitarren und verzweifelt wirkenden Sängern.

So war es bisher. Auf ihrem ersten Langspieler erfinden sich Lower zwar nicht neu, aber es wird deutlich, was Sänger Adrian Toubro meint, wenn er erzählt, wie ihn große Singer/Songwriter wie Leonard Cohen beeinflussen. Die Lyrics nehmen auf "Seek Warmer Climes", dessen Coverbild bereits Verlorenheit und Hilflosigkeit ausdrückt, eine wichtige Stellung ein. In eigenen Worten geht es auf dem Album darum, wie man in verschiedenen gesellschaftlichen Kontexten handelt und sich einfügt und, konkreter, um persönliche Entwicklung. "Lost Weight, Perfect Skin" thematisiert so beispielsweise emotionale und kosmetische Aspekte, während das epische "Expanding Horizons (Dar Es Salaam)" von einer tatsächlich stattgefundenen Reise Toubros und jugendlichen Idealen erzählt, die der wahren Empfindung nicht unbedingt standhalten ("We travel far / Expand our horizons / But in the process I see / That no horizon will ever benefit me…").

Musikalisch regiert Verstimmung im wörtlichen Sinne. Dissonanzen und undurchsichtige Songstrukturen machen das erste Hören zu schwerer Kost. Auf den zweiten Blick und in den eingängigeren Momenten erinnert die Spielweise der Gitarren dann schon an den New Wave der Achtziger. Lower schaffen es immer wieder, genug Material für eine Hymne bereitzustellen, ohne die einzelnen Teile jedoch im herkömmlichen Sinne zusammenzusetzen. Highlights wie "Unkempt And Uncaring" brauchen daher also eine Weile um zu wirken. Andere Songs, wie "Expanding Horizons (Dar Es Salaam)", leben zu sehr von ihrer Dramatik auf lyrischer Ebene, um nebenbei gehört eine ergreifende Wirkung zu entfachen. Interessant ist es dennoch zu beobachten, wie sich der im Post-Punk verankerte Sound hier in psychedelischen Abschweifungen windet.

Lower gehen ambitioniert zu Werke und wollen ernsthaft gehört werden. "Seek Warmer Climes" wird diesem Anspruch gerecht und verdient es in jedem Fall, aufmerksam wahrgenommen zu werden.

Jonatan Biskamp

Sehen


Video zu "Soft Option"

Finden


Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.