Rezension

Hop Along

Bark Your Head Off, Dog


Highlights: How Simple // Somewhere A Judge // One That Suits Me
Genre: Indie-Rock
Sounds Like: Camp Cope // Soccer Mommy

VÖ: 06.04.2018

Indie-Rock mit weiblichen Vocals ist zur Zeit super angesagt. Beinahe im Wochentakt werden tolle Alben veröffentlicht, ob nun der Zweitling von Camp Cope, das erste richtige Studioalbum von Soccer Mommy oder eben die neue Platte von Hop Along. Mit seiner riesigen Dichte an Hits wird “Bark Your Head Off, Dog” vollkommen zurecht euphorisch gefeiert und wird sich sehr wahrscheinlich auch in den einen oder anderen Top-Listen am Ende des Jahres wiederfinden.

Das hat sich schon mit der ersten Single-Veröffentlichung “How Simple” abgezeichnet. Eingängige Indie-Gitarren bilden die Basis für Francis Quinlans hervorstechende Stimme und sind so perfekt aufeinander abgestimmt, dass das Ganze nur ein Hit werden kann. Zum Titel passend liefert der simple und repetitive Refrain den ersten tagelangen Ohrwurm der Platte. “Don’t worry we will both find out // Just not together” ging auch Tage nach dem ersten Hören im Januar nicht aus dem Kopf.

Die nach der ersten Single gestiegenen Erwartungen konnte “Bark Your Head Off, Dog” dennoch direkt erfüllen. Die neun Songs bieten mal eingängige Indie-Hits, mal etwas verspieltere Gitarrenklänge, sind aber immer auf die tollen Vocals Quinlan ausgelegt. Wer Gefallen am sich immer wieder wiederholenden Refrain in “How Simple” gefunden hat, dürfte im lauten, ausufernden “One That Suits Me”, der fast ein wenig an das epische “Drunk Drivers/Killer Whales” der Kollegen von Car Seat Headrest erinnert, seine pure Freude haben. Aber auch der etwas verquerere “The Fox In Motion” bedient sich eines repetitiven Refrains, ohne dabei ganz so ins Ohr zu gehen.

Der rote Faden des Albums ist aber die Stimme Quinlans, die sicherlich gewöhnungsbedürftig ist, aber besonders in “Look Of Love” ihre ganze Schönheit vor dem Hörer ausbreitet und zeigt, wie facettenreich sie ist. Wer mit dieser nicht so viel anfangen kann, wird mit “Bark Your Head Off, Dog” sicherlich nicht warm werden. Für alle anderen ist das Album eine gut 40 Minuten lange, vielfältige und tolle Indie-Rock-Platte, die auch nach etlichen Hördurchgängen ihren Reiz nicht verliert.

Lewis Wellbrock

Sehen


Video zu "How Simple"

Finden


Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.