Festival-Vorbericht

Phono Pop Festival 2012


Zum siebten Mal schon geht vom 20. bis 21. Juli unser herzallerliebstes Phono Pop Festival an den Start. Wer unverständlicherweise immer noch zögert, sollte sich schnell vom Vorbericht überzeugen lassen!

Hier mal die Gründe, warum man nicht zum Phono Pop Festival gehen sollte:

...ähm, tja...

Und hier die Gründe, die dafür sprechen sich sofort Karten zu kaufen, falls man immer noch keine besitzt:

Wenn sich irgendeine Festivalleitung um das Wohlergehen seiner Besucher sorgt, dann ist es die des Phono Pop Festival. Die Pizza hat letztes mal nicht geschmeckt? Ein wenig mehr Schattenplätze hätten es schon noch sein können? Seid euch sicher, im nächsten Jahr sind die Mängel behoben. Über die vergangenen Jahre hat diese Nähe zum Publikum zur Folge, dass man mittlerweile wirklich einen Querulanten-Sonderstatus haben muss, um noch irgendwelche Beanstandungen zu finden. Falls euch in den Umbaupausen langweilig sein sollte, könnt ihr euch ja mal Gedanken machen...

...oder ihr genießt einfach verdammt noch mal das Festival, das auch dieses Jahr wieder zwischen den alten Fabrikhallen des Opelwerkes Rüsselsheim stattfindet und so erneut mit einer zauberhaften Location punktet. Neben dem so ziemlich besten Festivalessen, das man hierzulande finden kann und einem angenehmen Festival-Publikum, welches wirklich Lichtjahre vom zeltanzündenden Mob manches Großevents entfernt ist, sind es aber natürlich wieder in erster Linie die Bands, die über jeden Zweifel erhaben sind.

Die Damen von Warpaint (s. Foto) schauen bei ihrem einzigen deutschen Festivalgig dieses Jahr ebenso als Headliner beim Phono Pop Festival vorbei, wie die Übersympathen von Nada Surf. Und hinter diesen beiden großen Namen ist natürlich noch lange nicht Schluss. Die Durchstarter von Dry The River spielen am Festival-Freitag auf, tags darauf gibt es ordentlich Gitarren von We Were Promised Jetpacks auf die Ohren. Dazu reichlich nationale Hoffnungsträger wie Me And My Drummer, Talking To Turtles oder Me Succeeds und noch jede Menge andere lohnenswerte Bands. Eins steht fest: es wird wieder jeder auf seine Kosten kommen!

Festivaltickets: VVK 43,90€ zzgl Gebühren

Tagestickets: VVK 28,50€ zzgl Gebühren

Detaillierte Infos sowie Ticketvorverkauf unter www.phono-pop.de.

Bands: Warpaint (US) * Nada Surf (US) * We Were Promised Jetpacks (SCO) * Fanfarlo (UK) * Dry the River (UK) * Team Me (NO) * Urban Cone (SE) * Denis Jones (UK) * We Invented Paris (CH) * Rue Royale (UK) * Pttrns (DE) * Steaming Satellites (AT) * Talking To Turtles (DE) * Me And My Drummer (DE) * Rue Royale (UK) * Tino Hanekamp (DE) * Me Succeeds (DE) * Yesterday Shop (DE) * Psycho-Jones (DE)...

Benjamin Köhler

Finden


Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.