Festival-Vorbericht

Oakfield Festival 2018


Bereits die zehnte Kerze steckt sich das in Elsdorf beheimatete Oakfield Festival in diesem Jahr auf die Geburtstagstorte. Als kleines Festival mit großen Ambitionen gestartet, ist diese Veranstaltung über die Jahre gesund gewachsen und hat sich zu einer festen Konstante in der Festivallandschaft zwischen Bremen und Hamburg gemausert.

Wie bereits im letzten Jahr schickt der Verein "Music Community e.V." das Line-Up an zwei Tagen auf die Bühne und füllt dieses zum Jubiläum, für seine Größenordnung, spektakulär.

Zu den starken Bandcontest-Gewinnern Rote Planeten aus Bremen und Kill Strings aus Hamburg gesellen sich die Hamburger Kneipen-Poeten von Swutscher: um das Publikum ordentlich einzuschunkeln. Für Freunde der hemdsärmeligen Rockmusik sind die Schotten von Cold Years wärmstens zu empfehlen. Wie die frühen Gaslight Anthem schießen sie in bester Springsteen-Manier ihre Songs in die Massen und wissen gerade live zu überzeugen.

Und wer im letzten Jahr schon sein verwaschenes Samian-Shirt übergestreift hat und während des Auftritts seiner Helden in Erinnerungen schwelgte, dem könnte selbiges in diesem Jahr wieder passieren, wenn Refused-Ikone Dennis Lyxzen mit seiner aktuellen Formation INVSN über die Bühne fegt. Des Weiteren konnte ein Aushängeschild der deutschen Indie-Szene ins beschauliche Elsdorf gelockt werden: Mit Die Nerven konnte wohl die Band der Stunde gebucht werden, die mit ihrer aktuellen Veröffentlichung "Fake" erneut ein lautes und überragendes Stück Musik veröffentlicht hat und längst nicht jedes Festival bespielt. Mit der Bestätigung der Indie-Instanz We Are Scientists (s. Foto) blieb wohl vielen mal kurz die Spucke weg, handelt es sich dabei schließlich um eine internationale Band, deren Größenordnung vielleicht nicht direkt mit dem Oakfield in Verbindung gebracht wird. Die New Yorker sind mit ihrer aktuellen Platte "Megaplex" zugegen. Es ist halt Jubiläum – und das möchte tanzbar gefeiert werden.

Wer das Oakfield Festival bereits besucht hat, wird auch in diesem Jahr ein liebevoll geplantes und gut strukturiertes Festival vorfinden, welches unter Garantie nochmal eine Schippe drauflegen wird. Ausgewählte Speisen und Getränke, ein liebevoll gestaltetes Gelände sowie ausgelassene Stimmung werden von einem sehr erlesenem Booking flankiert. In zehn Jahren vom Ausgehtipp zur Pflichtveranstaltung gewachsen. Darauf einen Sekt vielleicht.

Line-up: We Are Scientists, Die Nerven, Love A, INVSN, Fazerdaze, Iguana Death Cult, Tequila & The Sunrise Gang, White Wine, Swutscher, Cold Years, Schreng Schreng & La La, Odeville

Tickets: 2-Tage-Ticket für 42,30€ über www.oakfieldfestival.de

Termin: 3.-4. August in Elsdorf

Sönke Holsten

Finden


Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.