Festival-Vorbericht

Appletree Garden Festival 2010


Quizfrage: Was ist der Zusammenhang von Festivals und Apfelbäumen? Richtig, man kann auf dem Zeltplatz zu feinstem Apfelwein greifen, wenn mal wieder zu wenig Bier eingekauft wurde. Man kann sich das Ticket dadurch finanzieren, indem man gestohlene Erzeugnisse aus Nachbars Obstgarten verhökert. Oder man kann zu einem Festival fahren, das in den Apfelbaumgärten des niedersächsischen Cornaus geboren wurde: Dem Appletree Garden Festival.

Bereits zum 10. Mal findet das Appletree Garden in diesem Jahr statt, das bereits 2006 in den Bürgerpark von Cornaus Kreisstadt Diepholz umgezogen ist. An der familiären Größe wurde trotzdem nichts geändert: Mit 3000 Besuchern zählt das Appletree Garden zu jenen gemütlichen kleinen Festivals, bei denen man sich niemals massenabgefertigt vorkommt und zu deren Abschluss man bestimmt in jedem Nachbarscamp mindestens ein Bier (oder eben einen Apfelwein) getrunken hat. 

Wer aber dennoch zu jenen Festivalbesuchern gehört, die sich nur von tollen Bands vom Sofa aufraffen, darf sich ebenso den 23. und 24. Juli schon einmal im Kalender anmarkern: Als Headliner konnten unter anderem die Feuilleton-Lieblinge von Get Well Soon gewonnen werden, mit Friska Viljor macht die vielleicht beste skandinavische Liveband in Diepholz Halt und auch auf den unteren Plätzen finden sich allerlei Schmankerl wieder. Das komplette Line-Up im Überblick:

1000 Robota, Balthazar, Bratze, Die Sterne, FM Belfast, Friska Viljor, Get Well Soon, Gisbert zu Knyphausen, Go Back To The Zoo, Hellsongs, Oh No Ono, Roman Fischer, Stompin’ Souls, Talking To Turtles, We Have Band, We Were Promised Jetpacks

2-Tages-Tickets sind bei Eventim, Ticketmaster, der Festivalseite und zahlreichen regionalen Vorkaufsstellen für 26 Euro erhältlich, die Tageskarten kosten 16 (Freitag) beziehungsweise 20 (Samstag) Euro.

Alle weiteren Informationen gibt es auf www.appletreegarden.de.

Jan Martens

Finden


Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.