Rezension

William Basinski

A Shadow In Time


Highlights: -
Genre: Ambient // Drone
Sounds Like: GAS // Autechre // Hauschka

VÖ: 20.01.2017

William Basinski versteht es wie kaum ein Zweiter, alte Tonbandaufnahmen durch geschicktes Loopen in mitreißende Drone-Sounds zu verwandeln, die sich jeden natürlichen Ursprungs entledigt zu haben scheinen. Ein Klang ohne Quelle – gerade in diesem Widerspruch liegt die Kraft seiner experimentellen Ambient-Musik begründet, die es ihr ermöglicht, metaphysische Welten zu erschaffen. Somit handelt es sich bei Basinskis 23. Album um ein Werk, das sich sein räumliches Äquivalent erst noch suchen muss. Ein Schatten in unserer Zeit sozusagen.

Während das Stück „A Shadow In Time“ mit seinem die Höhen betonenden Klangspektrum nach oben schielt, hält „For David Robert Jones“ einen dramatisch-erdrückenden Bodenkontakt zum Irdischen. Wenn nach etwa sechs Minuten ein verrauschtes Echo eines Saxofons erklingt, ist die Reminiszenz an den Anfang des vergangenen Jahres verstorbenen David Bowie perfekt. Diese Verbeugung bleibt einer der wenigen greifbaren Augenblicke des Albums.

So gelingt dem in New York lebenden und aus Texas stammenden Künstler mit seinem Werk „A Shadow In Time“ einmal mehr die Erschaffung eines transzendenten Moments – eine kurze Vorahnung von Ewigkeit, gebannt auf einer Schallplatte.

Jonatan Biskamp

Hören


"A Shadow In Time" im Stream
"For David Robert Jones" im Stream

Finden


Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.