Rezension

Connan Mockasin

Caramel


Highlights: I'm The Man, That Will Find You // Do I Make You Feel Shy? // I Wanna Roll With You
Genre: Psychedelischer Pop
Sounds Like: Mac DeMarco // Ariel Pink's Haunted Graffiti

VÖ: 29.11.2013

„Smooth and sort of slick, you know?“, so beschrieb Connan Mockasin kürzlich in einem Interview die Musik seiner neuen Platte, die so klingen soll wie der Name „Caramel“ es verspricht.

Der Mann mit der blassen und irgendwie weichen Erscheinung, der sich gern verkleidet und sich selbst und andere überrascht, ist zurück. Zwei Jahre nach dem energetischen und teils wilden „Forever Dolphin Love“, fordert der Nachfolger vom Zuhörer Gelassenheit ein. Der Legende nach in einem Hotelzimmer in Tokyo entstanden, klingt alles an dieser Platte hier wie die vertonte Aufforderung sich zurückzulehnen und es ruhig angehen zu lassen.

Der Vergleich eines akustischen Schlaraffenlandes ist durchaus angebracht. „I’m The Man, That Will Find You“ entführt genau dorthin. Dem lyrischen Flirt werden Gitarren zur Seite gestellt, die dahinfließen wie die namengebende klebrige Süßigkeit und die die erotische Grundstimmung des Songs (wie auch des gesamten Albums) verstärken.

Wie schon zuvor prägen Improvisationen weite Strecken der flauschigen Dreiviertelstunde Spielzeit. In dem fünfteiligen „It’s Your Body“ scheinen Zeit und Raum vollends zurückgelassen, wenn die in Hendrix-Manier rumorende Gitarre („It’s Your Body 3“) zu einem Ritt durch die Galaxis einlädt. Bei deren Schöpfer bedanken sich anschließend im Chor schreiende junge Frauen. Die Antwort kommt aus dem Off: „You’re welcome.“ Auch wenn dieser Ausflug das musikalische Niveau nicht ganz halten kann, ist er im Kontext des Konzeptalbums sinnvoll.

Zusammenfassend lassen sich die begrüßenden Worte aus dem Titeltrack zitieren. „Oh, what’s this?“ – „This is something nice.“ Nicht mehr und nicht weniger. Kritiker mögen bemängeln, dass das Album (mit Ausnahme der genannten Highlights) nicht an die Qualität des überragenden „Forever Dolphin Love“ herankommt. Kann und will man sich aber einlassen, hat man viel Spaß beim Naschen von „Caramel“.

Jonatan Biskamp

Hören


"I'm The Man, That Will Find You" im Stream
"Do I Make You Feel Shy?" im Stream

Finden


Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.