Rezension

Augustines

This Is Your Life


Highlights: Are We Alive // Landmine // No Need To Explain
Genre: Indierock
Sounds Like: Frightened Rabbit // The National

VÖ: 10.06.2016

Eine Runde Fernsehnostalgie: „This Is Your Life“ – eine amerikanische Produktion der frühen 50er, in denen unwissenden Gästen ihr ganzes Leben mittels ebenfalls eingeladener Freunde, Verwandten und Kollegen vor Augen geführt wurde. Die Grundidee: Kriegsveteranen eine Euphorie-Spritze geben, ihnen zu sagen: Das Leben ist nicht immer ein Ponyhof, aber Gott verdammt, es gab gute Tage und die wird es wieder geben. „This Is Your Life“ ist 2016 neu aufgelegt worden. Nur diesmal als Album der Augustines.

Schmerzen, Tod und Trauer ins Gesicht zu schreien, war schon immer Billy McCarthys Art der Katharsis – 2012, als „Rise Yer Sunken Ships“ den Selbstmord seines Bruders verarbeitete und 2014, als sich die amerikanische Band mit „Augustines“ langsam aus dessen Schatten bewegte. Auf „This Is Your Life“ sind die Inhalte vielfältiger: Zerfall, Isolation, Einsamkeit. Kein Thema, das McCarthy nicht mit dem Kopf voran angehen könnte – sein Gesang hält die zehn Songs zusammen.

Anders jedoch die musikalische Herangehensweise. Der energische wie schnörkellose Indierock zwischen Endorphinen und Antidepressiva, der vor allem das Debüt prägte, findet sich hier nur im Opener wieder. Der Rest flirtet mit elektronischen Spielereien, probiert sich an 80er-Drummaschinen oder lässt Raum für senegalesische Gastsänger. Hin und wieder auch für jene Bandchöre, die schon auf „Augustines“ bei manchen Songs ein merkwürdiges Flippers-Feeling (fragt eure Omas) hinterließen – dies verpasst den Songs eine gute Portion Eigenständigkeit und ist höchstens zu Beginn etwas amüsant. Manche dieser Experimente klappen, andere werfen vor allem die Frage auf, wie sie sich in die energiegeladenen Konzerte der Band einfügen werden. Sie werden trotzdem Stunden bleiben, in denen man die Welt umarmen möchte. Und einmal mehr auch die Augustines.

Jan Martens

Sehen


Video zu "When Things Fall Apart"

Finden


Alles gelesen? Guck doch mal in unserem Textarchiv vorbei, dort gibt es fast 5000 Rezensionen und mehr als 400 Konzertberichte und Interviews.