Textarchiv

 


Täglich neu


Zeitraum:
bis

27.12.2013 –

Dead Flowers

26.12.2013 – Erlauben wir uns zwischen den Jahren noch einen weiteren Blick zurück auf ein Album, das eindeutig zu wenig Beachtung bekommen hat: "Midnight At The Wheel Club" ist das im November erschienene Debüt des Londoner Songwriters Ian Williams aka Dead Flowers, dessen Songs zum größten Teil in Coney Island und Montréal entstanden sind. Gebt ihm ein paar Sekunden euch zu überzeugen, es braucht nicht viel!

Horse Thief

26.12.2013 – Horse Thief aus Oklahoma werden nächstes Jahr ihr Debütalbum veröffentlichen. Einen ersten Song daraus haben sie vor Kurzem live zum Besten gegeben. "Little Dust" macht definitv Lust auf mehr.

The Rosebuds

24.12.2013 – Aus gegebenem Anlass gibts heute die geballte Ladung schmissig-schellender Weihnachtslieder auf die Ohren. Den Anfang machen die wunderbaren Rosebuds mit "When It's Cold" vom Festtagsalbum "Christmas Tree Island", das man sich unter anderem hier runterladen und selber zu Weihnachten schenken kann.

Mr Little Jeans

24.12.2013 – Auch Mr. Little Jeans aka Monica Birkenes schwingt die Weihnachtsglöckchen und schwärmt in "Dear Santa" vom schönsten Fest des Jahres. Klingt wie bereits gehört, aber genau das macht den Charakter der Weihnachtsmusik ja aus. Kann man sich komischerweise nur einmal im Jahr zu Gemüte führen, aber dafür exzessiv und alle Jahre wieder.

Swim Deep

24.12.2013 – Zum Schluss legen euch die Jungs von Swim Deep noch ein Lied unter den Baum, das mehr als gut in jede Weihnachtsplaylist passt, die gerne einen Bogen um Schlittenschellen und/oder Wham! macht. Aber weil bloßes Abgreifen eher nach schlechter Erziehung aussieht und man das kleine Jesuskind mit den wunderbaren Gesten des Gebens und Nehmens zelebrieren sollte, gibts den Song "Sycamore" nur im Austausch mit der eigenen e-mail Adresse. Einfach hier eingeben, bestätigen, fertig. In diesem Sinne: Ho, ho, ho!

Charlotte Gainsbourg

20.12.2013 – Für Lars von Triers neuen Porno-/Kunst-/Skandal-Streifen "Nymphomaniac" singt Hauptdarstellerin Charlotte Gainsbourg persönlich den Hendrix-Song "Hey Joe". Um dem Gitarren-Virtuosen nicht zu nahe zu treten spielt der Sechssaiter in dem von Beck produzierten Stück eine eher untergeordnete Rolle. Atmosphärisch und etwas verrucht klingt es, wenn die Gainsbourg, die skurrilerweise im Film den Namen Joe trägt, das bekannte Mordgeständnis des Klassikers ins Mikrofon haucht.

Tears For Fears

20.12.2013 – Tja, was soll man davon halten? Die großen Tears For Fears covern sich durch die jüngste Geschichte der Dance-Musik. Neben Hot Chip müssen auch Animal Collective dran glauben. Ob das Ergebnis wie Papa in der Disko oder tatsächlich interessant klingt dürft ihr selber entscheiden. 2014 steht dann nach zehnjähriger Pause die Veröffentlichung einer neuen Platte an.

Vinyl Jacket

19.12.2013 – "The days they turn to hours then to minutes then they're gone" singen Vinyl Jacket aus Newcastle passend zur stressigen Vorweihnachtszeit in ihrem neuen Song "Jupiter". Oben seht ihr das schicke schwar-weiß-gelbe Video dazu.