Lana Del Rey - Born To Die

Was sollte man im Plattenschrank haben?

Moderatoren: Hydro Meteor, Ben K., matthias

florian
Beiträge: 176
Registriert: So Nov 14, 2010 9:58 am

Lana Del Rey - Born To Die

Beitrag von florian » So Jan 29, 2012 9:27 am

Bild

1. Born To Die
2. Off To The Races
3. Blue Jeans
4. Video Games
5. Diet Mountain Dew
6. National Anthem
7. Dark Paradise
8. Radio
9. Carmen
10. Million Dollar Man
11. Summertime Sadness
12. This Is What Makes Us Girls

VÖ: 27.01.

Das Album zum Hype. Die Reaktion sind ja bisher eher verhalten....

http://www.lanadelrey.com/

matthias
Redaktion
Beiträge: 11626
Registriert: Di Aug 21, 2007 9:08 am
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von matthias » So Jan 29, 2012 12:14 pm

Also ich hab mir das mal ordentlich angehört und finde die "Hits" wirklich auch extrem gut. Tolle Atmosphäre, totale Ohrwürmer. 80% des Rests sind nervig. Aber immerhin: 2-3,5 Songs, die super sind.
Morgen breche ich aus, ganz bestimmt.

florian
Beiträge: 176
Registriert: So Nov 14, 2010 9:58 am

Beitrag von florian » Mi Feb 01, 2012 4:09 pm

Ich bin auch überrascht, dass das Album, über das ja im Vorfeld so viel diskutiert wurde, einfach nur solide Popmusik fürs Radio liefert, nicht mehr und nicht weniger. Bonuspunkt fürs Marketing!

Hydro Meteor
Redaktion
Beiträge: 10739
Registriert: Mo Mär 06, 2006 7:49 pm
Wohnort: HHH
Kontaktdaten:

Beitrag von Hydro Meteor » Do Feb 02, 2012 9:26 pm

was (oder wer) ist solider radiopop? das album ist besser als meine interpretation der beschreibung. (vielleicht nicht großartig besser aber doch deutlich)
musik und der rest - zum lesen - unter www

Pennywise
Redaktion
Beiträge: 1297
Registriert: So Jan 06, 2008 11:30 am
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Pennywise » Fr Feb 03, 2012 7:27 am

Hydro Meteor hat geschrieben:was (oder wer) ist solider radiopop? das album ist besser als meine interpretation der beschreibung. (vielleicht nicht großartig besser aber doch deutlich)
ich denke unsere definitionen sind da ähnlich. solider radiopop ist etwas gutes. schlechter radiopop sorgt dafür, das mein radiowecker mich aus dem bett treibt....und davon gibts momentan reichlich. ich glaube ich werd alt ;)

florian
Beiträge: 176
Registriert: So Nov 14, 2010 9:58 am

Beitrag von florian » Fr Feb 03, 2012 8:16 am

"Solider Radiopop" soll Musik beschrieben, die keinem weh tut. Zu der man Bügeln, Putzen und Autofahren kann. Das heißt nichts Schlechtes, denn Bügeln, Putzen und Autofahren muss ja immer mal :D

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13738
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben K. » Fr Feb 03, 2012 8:53 am

matthias hat geschrieben:Also ich hab mir das mal ordentlich angehört und finde die "Hits" wirklich auch extrem gut. Tolle Atmosphäre, totale Ohrwürmer. 80% des Rests sind nervig. Aber immerhin: 2-3,5 Songs, die super sind.
Dem kann ich mich voll und ganz anschließen.
Je suis, je suis....Hippie, Hippie

Pennywise
Redaktion
Beiträge: 1297
Registriert: So Jan 06, 2008 11:30 am
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Pennywise » Fr Feb 03, 2012 9:14 am

florian hat geschrieben:"Solider Radiopop" soll Musik beschrieben, die keinem weh tut. Zu der man Bügeln, Putzen und Autofahren kann. Das heißt nichts Schlechtes, denn Bügeln, Putzen und Autofahren muss ja immer mal :D
die Definition passt :)
Wobei man auch zu guter Musik teilweise putzen kann. Fucked Up ist da u.a. sehr tauglich (nicht hauen Ywes^^)

Antworten