THREE IN ONE GENTLEMAN SUIT (ita) // Mi.22.4. Clubkeller FFM

Wer spielt wo und wer geht hin?

Moderatoren: Hydro Meteor, Ben K., matthias

Vortex-Surfer
Beiträge: 78
Registriert: Di Jun 21, 2005 5:55 pm
Kontaktdaten:

THREE IN ONE GENTLEMAN SUIT (ita) // Mi.22.4. Clubkeller FFM

Beitrag von Vortex-Surfer » Di Apr 21, 2009 1:51 pm

Mi, 22. April 09
Einlass 21:00 | Beginn 22:00 | Eintritt: 7 Euro
CLUBKELLER - Textorstr.26 - FFM/Sachsenhausen
www.clubkeller.com - [url=hhtp://www.myspace.com/clubkeller]www.myspace.com/clubkeller[/url]


THREE IN ONE GENTLEMAN SUIT
MathRockPostPunkProgPop, Italien

http://www.tiogs.com/
http://www.myspace.com/threeinonegentlemansuit

presented by MENTAL MAPS
http://www.mentalmaps.de/


Three In One Gentleman Suit born in the autumn of 2002. During the early months they work on the first album, "Battlefields in an autumn scenario": six tracks mixing Chicago sound, classic post-rock experiences and a taste for complex and particular song writing. The album is out in 2003 first as an auto-production, then published by Fooltribe Rec.

The second album is released in 2005 by Black Candy Rec. "Some New Strategies" developes the band writing style: a collection made of eleven math-rock constructions and dreamy melodies, some of them pointing to a pop song shape hidden by the severe post-rock courtain. More than a year and a half and two european tours part "Some New Strategies" to the beginning of the new album recording sessions.

WE BUILD TODAY*, released in 2008 by black Candy Rec., it's an album where all the band's influences are conclusively melted in a song writing both devoted to the rhythm and to the melody. Nervous patterns and scratching guitar, without lacking an increasing vocal contribution. Further to stylish songs and closer to an original and personal style.


REVIEWS:

Intro.de
Christian Steinbrink
Was steht uns da aus Italien bevor? Releases ungeahnter Massen strömen herüber aus dem Land, das bisher eher einen blinden Fleck auf der Pop-Landkarte darstellte.
Man werfe nur einen Blick in die "Unten"-Kolumne dieser Ausgabe. Und "We Build Today" zählt zu den richtig guten aus dieser Reihe, keine Frage. Denn Three In One Gentleman Suit haben aufmerksam zugehört bei den Besten des Postcore-Stils. Die Platte vereint zerhackte Songstrukturen, druckvolle Riffs und eine furiose Dynamik, sodass man zwangsläufig an Genrevorreiter wie Paper Chase, Joan Of Arc oder Jesus Lizard, heimisch meinetwegen Robocop Kraus oder Oliver Twist, denken muss. "We Build Today" ist aber keineswegs ein konturloses Nachahmerwerk, sondern durchweg überzeugend auskomponiert zwischen Konzentration und Ausschweifung und einer Menge guter Ideen. Ein erstes Genre-Highlight des Jahres.



:**Gemeinhin weiß man ja über eine italienische Independent-Szene eher wenig. Außer den Export-Schlagern kennt man in Deutschland eigentlich kaum italienische Künstler, wage ich zu behaupten. Und jetzt liegt hier das dritte Album von Three in One Gentleman Suit im Player und ich denke: "Verdammt, warum entdecke ich die jetzt erst?" Was für eine Platte. TiOGS bewegen sich ständig zwischen flirrendem Mathrock, Post-Punk der Les Savy Fav-Spielart und eher klassischem, amerikanischen Punkrock der 1990er Jahre (wie ich ihn am liebsten mag). Die Stimme des Sängers von TiOGS klingt häufig verdächtig nach dem legendären Bob Nanna, was die Punkrock-Assoziation natürlich verstärkt (Track 2!). Ingesamt liefern TiOGS einen eher düsteren Sound, der, wenn es auf der Platte mal hektisch wird, gerne von mehrstimmigem Geshoute unterstrichen wird (wie ich es am liebsten mag). Die Instrumentierung bleibt stets reduziert und verlässt sich sehr stark auf die Rhythmussektion: Im Vordergrund stehen fast immer die Bassgitarre und die Stimme (diese Stimme!). Es wird Zeit, sich mehr mit italienischer Musik zu befassen*.(seattle)