It's Not Not

Wer spielt wo und wer geht hin?

Moderatoren: Hydro Meteor, Ben K., matthias

Carsten R.
Phono Pop Team
Beiträge: 10127
Registriert: So Mai 16, 2004 5:07 pm
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

It's Not Not

Beitrag von Carsten R. » Sa Aug 16, 2008 10:48 am

25.09.2008 F - Strasbourg, Stimulrania Art Gallery
26.09.2008 D - Würzburg, Cairo
27.09.2008 D - Halle, Drushba
28.09.2008 D - Dresden, AZ Conni
30.09.2008 D - Köln, Blue Shell
02.10.2008 D - Rostock, Mau Club
03.10.2008 D - Hamburg, Grüner Jäger
04.10.2008 D - Berlin, Magnet
05.10.2008 D - Darmstadt, 603 qm
06.10.2008 D - Fulda, Cafe Panama
07.10.2008 D - Wetzlar, Franzis
08.10.2008 D - Bremen, Spedition
09.10.2008 D - Karlsruhe, Jubez
10.10.2008 D - München, Kafe Kult
11.10.2008 D - Solingen, Cobra
12.10.2008 D - Trier, Ex-Haus

Carsten R.
Phono Pop Team
Beiträge: 10127
Registriert: So Mai 16, 2004 5:07 pm
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Carsten R. » So Feb 15, 2009 5:12 pm

17.04.2009 D - Münster, Amp
18.04.2009 D - Bremen, Spedition
21.04.2009 B - Gent, tba
22.04.2009 D - Köln, Sonic Ballroom
23.04.2009 D - Aachen, Parkside
24.04.2009 D - Fulda, Cafe Panama
25.04.2009 D - Leipzig, tba
27.04.2009 D - Berlin, Lokal tbc
28.04.2009 D - Frankfurt, Clubkeller
29.04.2009 D - Nürnberg, Muz
30.04.2009 D - Wiesbaden, Schlachthof
01.05.2009 D - Stuttgart, tba
02.05.2009 D - Solingen, Cobra

stiller
Beiträge: 6736
Registriert: Mi Jan 12, 2005 11:23 am
Wohnort: Ehrenfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von stiller » So Feb 15, 2009 8:17 pm

Bitte hingehen, weil saugeil!

Hydro Meteor
Redaktion
Beiträge: 10809
Registriert: Mo Mär 06, 2006 7:49 pm
Wohnort: HHH
Kontaktdaten:

Beitrag von Hydro Meteor » Di Apr 28, 2009 7:32 am

Vortex-Surfer hat geschrieben:MENTAL MAPS presents

Dienstag, 28.04.09
IT'S NOT NOT (Barcelona)
IndieWaveDiscoPostPunk mit ex-Mitgliedern von Standstill & Tokio Sex Destruction
www.myspace.com/itsnotnot
www.defiancerecords.de/

CLUBKELLER
Textorstr.26 - FFM/Sachsenhausen
Einlass 21:00 - Beginn 22:00 - Eintritt: 8 Euro
www.mentalmaps.de
www.clubkeller.com


Bild

Die spanischen Tanz- und Partygranaten zeigen, dass der Dance-Wave Funke noch immer mächtig am glühen ist. Stilsicher wie eh und je bewegen Sie sich zwischen Klassikern wie Gang Of Four und modernen Zeitgenossen wie !!! und den Futureheads. Dank der Catchy Basslines, sirrenden Gitarren und dem aufgekratzten Gesang gibts jedemenge Ohrwurm und Tanzdielenpotential. It’s Not Not zelebrieren ihre Leidenschaft für Musik, egal ob alt oder modern, ob aggressiv oder relaxt, ob partytauglich oder kopflastig und verkörpern dabei eine Update-Version von Punk. Ex Standstill & Ex Tokyo Sex Destruction. Mit jeder Menge Wow!


VISIONS Nr. 178 - Schönheit der Ausgabe:
Das spanische Knall-Knoglomerat macht wieder alles, was ihm so Spaß macht. Das macht es dann auch uns. Postpunk – jetzt wieder mit Zeit für Jokes. So sympathisch, so ekstatisch.

Da legt man schon mal den Kopf zurück und lässt sich überrennen von einem zackigen Postpunk-Wirbelwind namens "The Bright Side". Radio 4 mit der Energie von At The Drive-In, so könnte man das beschreiben. Und weil sie eben Bock drauf haben, lassen sie unmittelbar darauf Sonic-Youth-Gitarren zu kaum ernst zu nehmendem Überschlagsgesang los. Was mal als Spaßprojekt begann, formte sich auf dem letzten, nicht umsonst so benannten Album "No Time For Jokes" zu ernsten Sache. Das machte die Musik toller, ohne Frage, weil es sie wertiger machte. Die Musik wollte mehr, die Musiker es wissen. Aber dem Vierbeiner fehlte irgendwie ein wichtiges Standbein. Der Humor, der Spaß an der Sache war bei It's Not Not (weiterhin bestehend aus Tokyo-Sex-Destruction- und Standstill-Leuten) nie in einer Weise vordergründig, wie er es bei Horse The Band ist. Er lag mehr im Arrangement, einer lockeren Ernstlosigkeit, Unverkrampftheit, die der Komposition und Darbietung innewohnte. Und wer das vermisst hat, wird sich freuen, dass "Bound For The Shine" sich wieder alles erlaubt, was es will. Anleihen an böse Postpunk-/Posthardcore-Vertreter wie The Plot To Blow Up The Eiffel Tower stehen nie lange für sich. Irgendwas findet sich immer, um die Bedrückung schnell wieder aus dem Raum zu fegen. Ein debiler Old-School-HC-Klopper der Marke "Fuckin' Bullshit" zum Beispiel! Der reißt dem Ernst fix die Arme aus und klopft ihm damit auf dem Kopf herum. Die beknackte Flöte in "Comes And Goes" sowieso. Das klingt dann, als würden die frühen Robocop Kraus mit... vielleicht dem Animal Collective und einer Kindergartengruppe um die Wette spielen. Das Ganze scheinbar direkt bei der Band im teppichverzierten Proberaum, zumindest macht die herrlich natürliche, popanzfreie Produktion einen das glauben. Die Knieps-Gitarren bekommen höchstens ein bisschen Hall, der bei den Drums fast ganz zu Hause bleiben darf. Man muss das loben, 2007. Und es sei gesagt: Hier passiert so unfassbar viel, und das derartig vielfältig, dass man monatelang Freude haben kann beim Neues-Finden. Oder beim Neue-Lieblinge-Finden. Ganz unumwunden schön kommt schließlich die Indie-Ballade "Too Late" um die Ecke. Und langsam aber sicher erhärtet sich der Verdacht, dass Les Savy Fav endgültig Konkurrenz befürchten müssen. Bisher war ja alles Spaß, aber Qualität setzt sich nun mal durch. Humor hin oder her: Spanien zieht gleich.
musik und der rest - zum lesen - unter www

Antworten