The Slow Show - White Water

Was sollte man im Plattenschrank haben?

Moderatoren: Hydro Meteor, Ben K., matthias

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13568
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

The Slow Show - White Water

Beitrag von Ben K. » Mo Feb 16, 2015 1:58 pm

Bild

Tracklist:

1. Dresden
2. Long Way Home
3. Bloodline
4. Testing
5. Brother
6. Bad Day
7. Augustine
8. Paint You Like A Rose
9. Flowers To Burn
10. Lucky Me, Lucky You
11. God Only Knows

VÖ: 06.03.2015

Ich stelle die sehr "gewagte" Prognose auf, dass sich in diesem Jahr sehr viele Menschen auf dieses Album einigen werden :wink:

http://www.theslowshow.co.uk/
Je suis, je suis....Hippie, Hippie

Benutzeravatar
Lewis
Beiträge: 479
Registriert: Do Nov 20, 2008 1:03 pm

Beitrag von Lewis » Di Feb 17, 2015 4:24 pm

Bin ich richtig, richtig gespannt drauf.

Benutzeravatar
Arne L.
Beiträge: 331
Registriert: Mo Jul 22, 2013 12:50 pm
Wohnort: Berlin

Beitrag von Arne L. » Mi Mär 04, 2015 10:00 am

Ich finde das Album auch überdurchschnittlich, aber wenn ich mehr The National haben will, ohne The National zu hören, dann bleibe ich lieber beim Album "Rogue" von Bored Man Overboard. Das hat mir besser gefallen.

Benutzeravatar
Lewis
Beiträge: 479
Registriert: Do Nov 20, 2008 1:03 pm

Beitrag von Lewis » Mi Mär 04, 2015 10:04 am

Gibt es das schon irgendwo zu hören?

Speedo
Beiträge: 5556
Registriert: Mo Jun 13, 2005 5:46 pm
Wohnort: Irgendwo an der Schweizer Grenze

Beitrag von Speedo » Mi Mär 04, 2015 7:28 pm

Ist das alles a la Dresden? Weil das finde ich gut...wäre mir aber 11 mal auf einem Album zu langweilig...
Edit: Okay, Rezi gelesen, nun habe ich ein besseres Bild...hmm...muss mir das mal in gänzlicher Länge anhören....
Zuletzt geändert von Speedo am Do Mär 05, 2015 6:03 am, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
1990 - 2005 R.I.P.
Long live the dead!!!

Benutzeravatar
Daniel W.
Redaktion
Beiträge: 2353
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:34 pm
Wohnort: Berlin

Beitrag von Daniel W. » Mi Mär 04, 2015 9:22 pm

Ich kenn jetzt nur Dresden und das find ich viel mehr Lambchop oder Tindersticks als The National, so sehr Spoken Word ist Matt Berninger doch gar nicht. Vielleicht ist das der Bandname der den unbewussten Hint gibt.
How the hell was I supposed to know how to steer this ship?
This sea is too familiar.
How many times have I drowned here?

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13568
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben K. » Fr Mär 06, 2015 8:24 am

Daniel W. hat geschrieben:Ich kenn jetzt nur Dresden und das find ich viel mehr Lambchop oder Tindersticks als The National, so sehr Spoken Word ist Matt Berninger doch gar nicht. Vielleicht ist das der Bandname der den unbewussten Hint gibt.
Hör dir die anderen Songs noch an. Lambchop schwingt natürlich auch mit klar, aber gerade die Instrumentierung orientiert sich sehr stark an The National. "Bloodline" , "Testing" oder "Augustine" sind z.b. ganz offensichtliche Kandidaten.
Je suis, je suis....Hippie, Hippie

Shosal
Beiträge: 1087
Registriert: Fr Jan 11, 2008 11:28 pm
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Shosal » Fr Mär 06, 2015 1:15 pm

Ben K. hat geschrieben:
Daniel W. hat geschrieben:Ich kenn jetzt nur Dresden und das find ich viel mehr Lambchop oder Tindersticks als The National, so sehr Spoken Word ist Matt Berninger doch gar nicht. Vielleicht ist das der Bandname der den unbewussten Hint gibt.
Hör dir die anderen Songs noch an. Lambchop schwingt natürlich auch mit klar, aber gerade die Instrumentierung orientiert sich sehr stark an The National. "Bloodline" , "Testing" oder "Augustine" sind z.b. ganz offensichtliche Kandidaten.
Bloodline könnte auf jeden Fall 1:1 ein The National Song sein.
Der Mensch aus Glas - die totale Vernetzung...

Blog
Lachsauge
Last.fm
Hypem

stiller
Beiträge: 6732
Registriert: Mi Jan 12, 2005 11:23 am
Wohnort: Ehrenfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von stiller » Fr Mär 06, 2015 1:17 pm

Jep, der hat mich sofort an einen Tag in Dublin erinnert, als wir uns regennass in einen Plattenladen flüchteten und dort "Runaway" lief.

Aber mal abseits aller Vergleiche: tolle Platte.

Antworten