The Prodigy - The Day Is My Enemy

Was sollte man im Plattenschrank haben?

Moderatoren: Hydro Meteor, Ben K., matthias

Antworten
Benutzeravatar
Klaus
Redaktion
Beiträge: 3964
Registriert: Mi Jan 09, 2008 10:25 am
Wohnort: Potsdam

The Prodigy - The Day Is My Enemy

Beitrag von Klaus » Do Jan 22, 2015 2:55 pm

Bild

1. The Day Is My Enemy 4:24
2. Nasty 4:03
3. Rebel Radio 3:51
4. Ibiza [feat. Sleaford Mods] 2:45
5. Destroy 4:27
6. Wild Frontier 4:27
7. Rok-Weiler 3:49
8. Beyond The Deathray 3:08 N
9. Rhythm Bomb [feat. Flux Pavilion] 4:12
10. Roadblox 5:00
11. Get Your Fight On 3:38
12. Medicine 3:56
13. Invisible Sun 4:15
14. Wall Of Death 4:11

Nasty kann man ja schon hören. Klingt wie immer.

Ein absolut würdiger 10.000.´Thread dieses Forums :P

Speedo
Beiträge: 5556
Registriert: Mo Jun 13, 2005 5:46 pm
Wohnort: Irgendwo an der Schweizer Grenze

Beitrag von Speedo » So Jan 25, 2015 5:03 pm

Bin sehr gespannt...Artwork ist schonmal geil, Nasty ist solide....vorbestellt ist sie schonmal...
Bild
1990 - 2005 R.I.P.
Long live the dead!!!

redstar
Redaktion
Beiträge: 682
Registriert: Mo Jan 14, 2008 10:16 pm

Beitrag von redstar » Do Apr 02, 2015 7:09 pm

Und alle so: "Laaaaangweeeeeiiiiiiiliiiiiiig!"

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13545
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben K. » Di Apr 21, 2015 2:38 pm

Das Problem bei The Prodigy ist denke ich, dass sie viele nicht mehr wirklich ernst nehmen können. Als "The Fat Of The Land" rauskam, war das eine verdammt "gefährliche" Band. Vor Keith Flint hatte sowieso jeder Angst und bei Maxim ist es spätestens bei dem "Breathe"-Video jedem anders geworden. Dazu noch dieser brutale Sound direkt in die Fresse. Heute schockt das niemanden mehr und die Musik kennt man halt auch schon. Dafür können The Prodigy aber nicht unbedingt was, ist aber so. Live würde ich sie mir aber jederzeit immer noch reinziehen.
Je suis, je suis....Hippie, Hippie

Benutzeravatar
Klaus
Redaktion
Beiträge: 3964
Registriert: Mi Jan 09, 2008 10:25 am
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Klaus » Di Apr 21, 2015 7:42 pm

Gleiche Sache, wie bei Manson. das ist halt alles Show und das weiß man - die ist aber verdammt gut.

Speedo
Beiträge: 5556
Registriert: Mo Jun 13, 2005 5:46 pm
Wohnort: Irgendwo an der Schweizer Grenze

Beitrag von Speedo » Mi Apr 22, 2015 12:46 pm

Prodigy kann man gar nichts vorwerfen...das ist das gleiche Ding wie bei Motörhead, den Ramones oder AC/DC...will da jemand, dass die anders klingen? Meinetwegen ist das was die abliefern langweilig, nur sollen diese Bands wirklich experimentieren...? Prodigy sind gerne wütend und machen ihren Job gut. Stratt langweilig sag ich: Man weiß was man kriegt...und das ist auch manchmal einfach gut so...
Bild
1990 - 2005 R.I.P.
Long live the dead!!!

Antworten