Seite 5 von 5

Verfasst: Mi Mai 29, 2013 1:17 pm
von Dickinson
Hör gerade Pantha Du Prince und Bell Laboratory. Finds an sich ganz gut. Konzerterlebnis war aber der abolute Abschuss. Hab sowas noch nicht gesehen und gehört.

Ja, war wieder sehr gut!
Ach Ben, Pional haben übrigensa uch gespielt. Wusstest du das?

Highlights:
1. Pantha Du Prince & Bell Laboratory
2. Hot Snakes
3. Blur (bis zu Song2)
4. Wu Tang Clan
5. Deerhunter (Mittwoch...)

Über MBV reden wir besser nicht....

Verfasst: Fr Jun 28, 2013 4:16 pm
von Klaus
Ich glaube, der einzige punkt, an em r festivalbericht sich mit meinen erlebungen deckt, ist die aussage zu nick caves großartiger show

Verfasst: Fr Jun 28, 2013 10:22 pm
von Daniel W.
Dann wäre interessant konkreter zu erfahren was du anders erlebt hast. Hast du dasselbe wie ich gesehen und fandest alles anders, hast du komplett andere Bands gesehen (was ich damit meine dass jeder ein völlig anderes Primavera sehen kann)? Zum Glück sind so Eindrücke immer subjektiv :-)

Verfasst: Sa Jun 29, 2013 12:13 pm
von JCM
frusciantefan hat geschrieben: dass jeder ein völlig anderes Primavera sehen kann)
Naja, das trifft ja nun - auf einzelne Bands bezogen - auf jedes Festival zu und was Genres angeht, ja sogar schon auf RAR oder so. Das ist nun nicht so aussagekräftig ;)

Verfasst: So Jun 30, 2013 8:45 am
von Klaus
frusciantefan hat geschrieben:Dann wäre interessant konkreter zu erfahren was du anders erlebt hast. Hast du dasselbe wie ich gesehen und fandest alles anders, hast du komplett andere Bands gesehen (was ich damit meine dass jeder ein völlig anderes Primavera sehen kann)? Zum Glück sind so Eindrücke immer subjektiv :-)
Wenn ich die Zeit dafür finde, beschreibe ich das mal.

Die bands waren aber durchaus die gleichen, das ist gar nicht so sehr das thema.

aber du meckerst mir im artikel so viel ums drumherum, das ich mich wirklich frage, ob wir beim gleichen Primavera waren....

Verfasst: So Jun 30, 2013 8:55 am
von Ben K.
Verstehe ich nicht Klaus? Daniel gibt in dem Artikel einzig konstruktive Kritik. Er zieht hauptsächlich Vergleiche zu den Vorjahren und ich gebe ihm da in vielen Punkten recht.

Verfasst: So Jun 30, 2013 9:14 am
von JCM
Klaus, du warst da zum ersten Mal, oder? Dann versteh ich aber auch, wenn du das anders siehst - Daniel meint ja quasi, es war für sich gesehen gut, aber im Vergleich zu den Vorjahren unschöner.

Verfasst: So Jun 30, 2013 9:43 am
von Klaus
Ja, das ist auch der Ansatzpunkt, ich fands z.b. für ein Festival überhaupt nicht zu voll. Eher recht leer durch das riesige Gelände und die zig Bühnen.

Zudem, was im Artikel ein bisschen komisch rüberkommt, ist das Daniel die Verlegung der ATP Stage von dem Amphitheater mit MIttelmeerhintergrund weg kritisiert um dann aber zu sagen, dass die Ray Ban Stage genau dort steht. gab also nur einen Wechsel, keine Abschaffung - zumal das Programm der Ray-Ban mit eines der besten war.

Eines aber zu den gesehenen Bands: Jim Jarmusch & Co. war wohl der gelangweilste, uninspiriteste und schlechtgelaunteste Auftritt, den ich je von einem Künstler auf einem Festival gesehen hab. (bei einem Konzert war das allerdings unschlagbar Mark Lanegan ;-) )

Verfasst: So Jun 30, 2013 9:59 am
von Ben K.
Klaus hat geschrieben: Zudem, was im Artikel ein bisschen komisch rüberkommt, ist das Daniel die Verlegung der ATP Stage von dem Amphitheater mit MIttelmeerhintergrund weg kritisiert um dann aber zu sagen, dass die Ray Ban Stage genau dort steht. gab also nur einen Wechsel, keine Abschaffung - zumal das Programm der Ray-Ban mit eines der besten war.
Das hast du falsch verstanden. Die ATP stand an dem kleineren Amphi-Theater-Standort zwischen Ray Ban und der Heineken (dort, wo das CL-Finale übertragen wurde). Die Ray Ban steht schon immer an gleicher Stelle.

Verfasst: So Jun 30, 2013 10:01 am
von Klaus
Ah, jetzt macht das auch Sinn.

Verfasst: So Jun 30, 2013 10:01 am
von Daniel W.
Nur kurz hier vom Hotelwlan:

Ich beziehe mich ja schon auf die Vorjahre. Und in denen war es viel entspannter und weniger voll. Die Rayban ist schon immer dort. Die Atp stand im kleineren Amphitheater wo dieses Jahr die Leinwand und sonst nur ein Durchgang war. Die Atmosphäre da war viel intimer und man hatte regelmäßig die besten Momente des Festivals dort, ich zumindest. Das fiel dieses Jahr halt weg. Und Jim Jarmusch fand ich cool :D Dass mein Satz übers Festival im Prinzip auf alle Festivals zutrifft stimmt natürlich, nun gut :D