Lüften 2012

Rock am Ring, Southside, Taubertal,...

Moderatoren: Hydro Meteor, Ben K., matthias

Carsten R.
Phono Pop Team
Beiträge: 10127
Registriert: So Mai 16, 2004 5:07 pm
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Lüften 2012

Beitrag von Carsten R. » Mi Feb 01, 2012 5:23 pm

Mouson Arts & Music Festival
22. - 24.06.2012
Frankfurt, Gelände der Jahrhunderthalle
www.mousonturm.de/lueften-2012/
Frühbucher-Festivalpass limitiert auf 1.000 Stück: 90 € (zzgl. VVK Gebühr)
Regulärer Festivalpass: 120 € (zzgl. VVK Gebühr) / ermäßigt 110 € (zzgl. VVK Gebühr)

THE WHITEST BOY ALIVE
THE NOTWIST
JA, PANIK
DILLON

Benutzeravatar
Daniel W.
Redaktion
Beiträge: 2407
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:34 pm
Wohnort: Berlin

Beitrag von Daniel W. » Mi Feb 01, 2012 6:06 pm

Das kostet ja eine Stange Geld :shock:
How the hell was I supposed to know how to steer this ship?
This sea is too familiar.
How many times have I drowned here?

Carsten R.
Phono Pop Team
Beiträge: 10127
Registriert: So Mai 16, 2004 5:07 pm
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Carsten R. » Mi Feb 01, 2012 7:33 pm

Da kommt ja auch noch eine Stange Bands. Sagen wir mal so: Wer für Southside und Melt zu alt geworden und eine Alternative zu Primavera und Haldern sucht, könnte hier glücklich werden.

Fürs Phono Pop natürlich doof, weil: David gegen Goliath.

Benutzeravatar
Daniel W.
Redaktion
Beiträge: 2407
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:34 pm
Wohnort: Berlin

Beitrag von Daniel W. » Do Feb 02, 2012 12:10 am

Schon irgendwie, andererseits glaube ich nicht dass ein drei- bis viermal so teures Festival dem Phono Pop wirklich eine ernsthafte Konkurrenz ist. Und bis jemand 120 Euro zahlt, muss da ja auch wirklich noch so Einiges namhaftes kommen, die bezahlt ja niemand mal eben so für Whitest Boy Alive und Notwist; die jetzt ja nichtmals sonderlich exklusiv sind.
How the hell was I supposed to know how to steer this ship?
This sea is too familiar.
How many times have I drowned here?

a horse
Beiträge: 104
Registriert: Mi Jun 29, 2011 5:02 pm
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von a horse » Do Feb 02, 2012 4:13 pm

Was schätzt ihr? bei 120 euro bzw 60-70 euro tageskarten muss da ja was RICHTIG dickes dabei sein.

Oder zielts auf irgendein rotweinschlürfendes frankfurter Elitepublikum, dass da wegen der Kunstausstellung hinwill?

Carsten R.
Phono Pop Team
Beiträge: 10127
Registriert: So Mai 16, 2004 5:07 pm
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Carsten R. » Do Feb 02, 2012 6:26 pm

GOLD PANDA (UK)
PALAIS SCHAUMBURG (D)
KRISTOF SCHREUF (D)
OKTA LOGUE (FFM)
JACQUES PALMINGER: LSD LECTURE (D)

Benutzeravatar
Daniel W.
Redaktion
Beiträge: 2407
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:34 pm
Wohnort: Berlin

Beitrag von Daniel W. » Do Feb 02, 2012 6:40 pm

Carsten R. hat geschrieben:
JACQUES PALMINGER: LSD LECTURE (D)
:shock: Wahrscheinlich ist das schon den Eintritt wert :lol:
How the hell was I supposed to know how to steer this ship?
This sea is too familiar.
How many times have I drowned here?

dear.friends.
Beiträge: 403
Registriert: Di Mär 08, 2011 9:22 pm
Wohnort: Köln

Beitrag von dear.friends. » Sa Feb 04, 2012 8:19 am

bisher kein einziger headliner für mich dabei
brabrablubb.

Katy Bundy
Beiträge: 3645
Registriert: So Mai 08, 2005 4:22 pm
Wohnort: Spießbaden

Beitrag von Katy Bundy » Sa Feb 04, 2012 11:16 am

Carsten R. hat geschrieben:Da kommt ja auch noch eine Stange Bands. Sagen wir mal so: Wer für Southside und Melt zu alt geworden und eine Alternative zu Primavera und Haldern sucht, könnte hier glücklich werden.
warum fühle ich mich da angesprochen? :lol:
aber mittlerweile finde ich festivals um die ecke einfach praktisch. wobei das eurock je nach line up auch in frage kommt, da wohnt der babysitter eine stunde entfernt. :mrgreen:
We want to howl!

Carsten R.
Phono Pop Team
Beiträge: 10127
Registriert: So Mai 16, 2004 5:07 pm
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Carsten R. » Fr Feb 17, 2012 2:25 pm

JAMES BLAKE (UK)
THE LOW ANTHEM (US)
PEAKING LIGHTS (US)
MY BRIGHTEST DIAMOND (US)

a horse
Beiträge: 104
Registriert: Mi Jun 29, 2011 5:02 pm
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Beitrag von a horse » Fr Feb 17, 2012 5:25 pm

Ui :)
Wird wirklich spannend. Wann die wohl gänzlich aus der Deckung kommen? 100 Facebook Freunde haben sie ja schon :D

todde
Beiträge: 1035
Registriert: Sa Okt 15, 2005 11:24 pm

Beitrag von todde » Fr Feb 17, 2012 5:47 pm

Ah, hier gibt es ja auch einen Thread. :shock:

Kann mir noch nicht so recht vorstellen, dass das Konzept aufgeht. 120 € ist ein ganz schöner Brocken. Aber ich kann diese Tanzformationen und Kunstauststellungen auch gar nicht einschätzen, vielleicht kommen wegen denen viele Besucher und die sind den Preis wert.

Ansonsten ist an dem Wochenende ein großer Teil des musikalischen Zielpublikums auch stark durch Hurricane/Southside abgelenkt. Aber man kennt das Budget ja nicht. Vielleicht reichen denen ja drei- bis viertausend Besucher zum Brake Even und James Blake und Whitest Boy Alive sind Headliner.

Benutzeravatar
Daniel W.
Redaktion
Beiträge: 2407
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:34 pm
Wohnort: Berlin

Beitrag von Daniel W. » Fr Feb 17, 2012 6:13 pm

Hauptsache Copy&Paste überall dasselbe posten :lol:
How the hell was I supposed to know how to steer this ship?
This sea is too familiar.
How many times have I drowned here?

todde
Beiträge: 1035
Registriert: Sa Okt 15, 2005 11:24 pm

Beitrag von todde » Fr Feb 17, 2012 6:17 pm

Hab ich ja angemerkt, dass ich hier jetzt auch den Thread gesehen habe. :wink:

Außerdem könnte ja Carsten vielleicht was wissen/einschätzen, wie groß die da so planen besuchertechnisch. Bei ein paar Bands werden die da dem Phono Pop durchaus auch dazwischengefunkt haben.

Carsten R.
Phono Pop Team
Beiträge: 10127
Registriert: So Mai 16, 2004 5:07 pm
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Carsten R. » Sa Feb 18, 2012 5:18 pm

Mal ein paar Hintergrundinformationen (gibt es frei zugänglich im Netz, deswegen kann ich das auch hier so offen und neutral sagen):

Der Mousonturm erhält jährlich rund 3,9 Millionen Euro Subventionen. Über Stiftungen, andere Förderer und Einnahmen aus Ticketverkäufen summiert sich das Budget des Hauses auf insgesamt 6,8 Millionen Euro. Nun hat der Mousonturm über ein halbes Jahr geschlossen und wird umgebaut. Die Kosten von rund 3,9 Millionen Euro übernimmt aber sogar die Frankfurter Aufbau AG. Sprich: Der Mousonturm hat "ein bißchen" Geld für dieses Festival übrig. Dementsprechend wurden da tatsächlich Bands weggekauft, die schon so gut wie bestätigt waren, Namen werde ich keine nennen, da wir teilweise schon wieder in Verhandlungen für 2013 sind. Und wesentlich größere Namen darf man da schon noch erwarten...

Antworten