Hurricane / Southside 2012

Rock am Ring, Southside, Taubertal,...

Moderatoren: Hydro Meteor, Ben K., matthias

Benutzeravatar
Hydro Meteor
Redaktion
Beiträge: 10693
Registriert: Mo Mär 06, 2006 7:49 pm
Wohnort: HHH
Kontaktdaten:

Beitrag von Hydro Meteor » Mi Feb 15, 2012 8:29 am

nur zu der welle, was fuer mich ok waere mich aber dennoch nicht hinter dem ofen hervorlockt

Mumford & Sons,The XX,New Order,Noel Gallagher's High Flying Birds;Boy;Bat For Lashes;
Frank Turner & The Sleeping Souls;M83;The Vaccines,My Morning Jacket,The Dø,Little Dragon,Gus Gus


und moeglicherweise hab ich ein oder zwei in unkenntnis geloescht. das heisst fuer mich, waere diese welle vor zehn jahren, ein " o my god " wert gewesen :wink:
musik und der rest - zum lesen - unter www

Cotsey
Beiträge: 2090
Registriert: So Jul 03, 2005 6:53 pm
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Cotsey » Mi Feb 15, 2012 6:51 pm

todde hat geschrieben:Eigentlich wollte ich nicht mehr hin. Aber wie soll ich da jetzt nein sagen? :wink:
So viele Herzensangelegenheiten, so viele Hymnen :oops: Nach dem ebenso überwältigenden Primavera LineUp genau das Richtige für mich, ne Stufe stadionrocktauglicher halt, genau passend zum Publikum. 8)
Hopp, todde, war so schön letztes Jahr! :lol:


Meine Präferenzen decken sich übrigens nahezu komplett mit den von Oliver. Und von den alten noch Cure, Beirut, Kalkbrenner (wobei der - sollte er echt im Zelt spielen - vermutlich eh wegen Überfüllung flach fällt)....Das ist jetzt schon mehr als genug.

Benutzeravatar
JCM
Redaktion
Beiträge: 6551
Registriert: Mo Sep 18, 2006 1:22 pm
Wohnort: Eine Stadt, ein Buchstabe

Beitrag von JCM » Mi Feb 15, 2012 7:23 pm

Ben K. hat geschrieben:
JCM hat geschrieben:
Ben K. hat geschrieben:
JCM hat geschrieben:
Ben K. hat geschrieben:Ignoriert doch den Jan einfach mal, vielleicht hört er dann auch irgendwann auf.

Abwechslungsreicher geht das Line-Up ja kaum noch. Wenn ich nicht so einen Hass auf das Southside hätte, würde ich hingehen.
Als ob ich im Großen und Ganzen mehr pöbeln würde als du. Ein objektiv abwechslungsreiches Line Up muss ich subjektiv ja immer noch nicht gut finden - entweder ich mag die Genres nicht oder es sind jeweils Vertreter, mit denen ich nichts anfangen kann. Ersetz zB Justice durch Daft Punk, The Cure durch Sigur Ros, Boy durch die Shins und auch nur Noel durch Liam und ich feier hier genauso, ohne dass das Ganze mehr oder weniger abwechslungsreich wär. Deswegen auch "ich finde". Also tu nicht so, als ob ich hier übermäßig trollen würde :roll:
Ne Jan, schau dir mal deine letzten Posts in den Festivalthreads an. Welchen Zweck haben die denn außer zu provozieren? Du weißt doch ganz genau, dass viele viele Bands hier auf Freude stoßen. Vollkommen unnötig nach jeder neuen Welle wieder breit zu treten, dass du mit elektronischer Musik, Tocotronic oder was auch immer auf Kriegsfuß stehst. Irgendwann reichts halt auch mal.
Naja, zum einen störts hier andere auch nicht, sich über Line Ups von Festivals a la RAR oder Highfield lustig zu machen, die hin und wieder auch den Geschmack mancher Forumsnischen treffen mögen. Aber ich will eigentlich gar nicht provozieren, vorrangig lass ich bei sowas meinen Frust raus, wenn ein Festival, auf das ich gerne zum 12. Mal in Folge fahren würde, dieses Jahr konsequent an mir vorbeibucht. Außerdem überrascht mich auch rein sachlich, dass hier irgendwas außer New Order und GusGus noch den allgemeinen Geschmack trifft? Sagt mir mal, was euch da noch gefallen hat (das ist nun kein Gepöbel, sondern ne ehrliche Nachfrage)
Irgendwas außer New Order und GusGus? Komm schon, da sind doch echt genug Bands dabei, die wirklich vielen gefallen. Ich finde diese Intoleranz einfach nicht angebracht. Es ist ja vollkommen ok, wenn die Bands nicht deinem Geschmack entsprechen, aber sowas wie "grauenvoll" oder auch jetzt von Klaus unnötigerweise "kannste knicken" sind einfach solche Totschlagphrasen, die bis auf die Kernaussage "die Bands gefallen mir nicht, deswegen ist das Festival scheiße" nichts außer Provokation beinhalten. Da fehlt mir jegliche Argumentation.
Zudem ist der Vergleich zu RaR oder auch Highfield meiner Meinung nach nicht angebracht, weil dort die Hauptkritik die ist, dass die Festivals alle zwei Jahre die gleichen Bands buchen und das ist Fakt. Bei Southside/Hurricane ist das in der Art sicher nicht der Fall. Da ist ein deutliches Bemühen nach Abwechslung zu erkennen und wenn das mal ein Jahr nicht passt, dann kann man das auch mal einfach so akzeptieren.
Ben, du willst mich immer noch nicht verstehen. Dass ich ein Line Up grauenvoll FINDE (deswegen stand das da ja!), heißt bei weitem nicht, dass ich das objektiv nicht als gut zusammengebookt auffassen kann. Soundgarden ist für mich zB auch objektiv die wohl spannendste Band des Festivalsommers, subjektiv aber dennoch kompletter Murks. Da kann ich "Respekt, MLK" sagen und behalte mir trotzdem das Recht des Lästerns vor. Und wenn du bei einem Album "Mieser gehts kaum" schreiben darfst, seh ich meinen Kommentar eigentlich nicht als unkonstruktiver an.

Und wenn das Argument nun lautet, dass sich bei Highfield/Ring alles wiederholt, darf ich dich hier auch mal auf die Bookinghistorie von Frank Turner, Jennifer Rostock, Madsen, Less Than Jake und diversen Bands der letzten Wellen verweisen. XX waren auch 2010 erst da und New Order auch schon 2mal (ok, da kommts dann hinzu, wenn man so oft da war).

Aber mal ganz im Ernst, ich frag mich wirklich, was ich verpasst hab bzgl allgemeiner Sympathien für die Bands der Welle - Mumford findet doch die Hälfte hier ebenso grützig, bei XX habens die Liveauftritte quasi jedem verdorben, nach den Gallagherbands krähen hier doch auch nur noch wenige und nach den Deutschrockbands sowieso nicht? Oder reißen das wirklich My Morning Jacket und Bat For Lashes auf den Spätmittagspositionen für so viele wieder raus?
But before you take this song as truth
you should wonder what I'm taking from you.
How I benefit from you being here.

Benutzeravatar
Hydro Meteor
Redaktion
Beiträge: 10693
Registriert: Mo Mär 06, 2006 7:49 pm
Wohnort: HHH
Kontaktdaten:

Beitrag von Hydro Meteor » Do Feb 16, 2012 9:28 am

@jan lies meinen beitrag zwei ueber dir
musik und der rest - zum lesen - unter www

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13582
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben K. » Do Feb 16, 2012 10:07 am

JCM hat geschrieben:Ben, du willst mich immer noch nicht verstehen. Dass ich ein Line Up grauenvoll FINDE (deswegen stand das da ja!), heißt bei weitem nicht, dass ich das objektiv nicht als gut zusammengebookt auffassen kann. Soundgarden ist für mich zB auch objektiv die wohl spannendste Band des Festivalsommers, subjektiv aber dennoch kompletter Murks. Da kann ich "Respekt, MLK" sagen und behalte mir trotzdem das Recht des Lästerns vor. Und wenn du bei einem Album "Mieser gehts kaum" schreiben darfst, seh ich meinen Kommentar eigentlich nicht als unkonstruktiver an.
Ne, das ist ein Unterschied. Ich hab bei Kraftklub argumentiert, warum ich das Album bzw. die Musik wirklich mies finde.
Und wenn das Argument nun lautet, dass sich bei Highfield/Ring alles wiederholt, darf ich dich hier auch mal auf die Bookinghistorie von Frank Turner, Jennifer Rostock, Madsen, Less Than Jake und diversen Bands der letzten Wellen verweisen. XX waren auch 2010 erst da und New Order auch schon 2mal (ok, da kommts dann hinzu, wenn man so oft da war).
Natürlich waren diverse Bands schon beim Southside/Hurricane! Wie soll das vermieden werden? Aber es sind halt auch jedes Jahr 30 Neue dabei. Du willst doch nicht ernsthaft behaupten, dass es beim Ring eine ähnlich gute Quote gibt. Zudem gehts ja nicht nur um die gleichen Bands, sondern auch um den Mut, mal anders klingende Künstler oder Genres einfließen zu lassen. Und da ist Scorpio dem lieben MLK (der es auch einfach nicht nötig hat) einfach meilenweit voraus.
Aber mal ganz im Ernst, ich frag mich wirklich, was ich verpasst hab bzgl allgemeiner Sympathien für die Bands der Welle - Mumford findet doch die Hälfte hier ebenso grützig, bei XX habens die Liveauftritte quasi jedem verdorben, nach den Gallagherbands krähen hier doch auch nur noch wenige und nach den Deutschrockbands sowieso nicht? Oder reißen das wirklich My Morning Jacket und Bat For Lashes auf den Spätmittagspositionen für so viele wieder raus?
Ich glaube du hast dich einfach nicht mit einigen Bands auseinandergesetzt und behauptest einfach, dass die sowieso niemanden interessieren. Boy, Little Dragon, M83, The Do... Alles Bands, die hier zum einen gut bewertet und auch gut aufgenommen wurden. Und seit wann finden Mumford viele grützig? Waren die mit ihrem Album nicht bei uns sogar Top5? Auch The xx finde ich z.B. live fantastisch (zumindest wars beim Melt! so). Nimmt man mal die deutschen Bands raus, ist das doch schon fast der ganze Rest?
Je suis, je suis....Hippie, Hippie

dear.friends.
Beiträge: 403
Registriert: Di Mär 08, 2011 9:22 pm
Wohnort: Köln

Beitrag von dear.friends. » Do Feb 16, 2012 11:54 am

gusgus find ich nicht so gut .. ^^ schon gesehen und bitter enttäuscht worden
brabrablubb.

Benutzeravatar
JCM
Redaktion
Beiträge: 6551
Registriert: Mo Sep 18, 2006 1:22 pm
Wohnort: Eine Stadt, ein Buchstabe

Beitrag von JCM » Do Feb 16, 2012 12:51 pm

Um das Ganze mal zu beenden:
- Naja, du begründetest deinen Kraftklubdiss halt damit, dass dir bestimmte Aspekte der Band (Texte, Hivesriffs) nicht gefallen. Ich begründe meine Line-Up-Antipathie damit, dass mir bestimmte Aspekte des Line Ups (nämlich bestimmte Bands) nicht gefallen. Bleibt alles subjektiv. Objektiv kann ich dem Line Up wie gesagt ja schon Abwechslungsreichtum etc konstatieren.

Hmm, bei Mumford & Sons hatte ich das echt mehr so in Erinnerung, dass zB du, Andreas etc die nicht mochten, beim Haldern doof fanden oder sowas, weiß nicht mehr. War dann doch wohl nicht ganz so schlimm, aber wenn dem so wäre, wär ein großer Teil des oberen Teils der neuen Welle schon in der Tat nicht gerade beliebt hier (der Deutschrockkram sind ja schon ne ganze Handvoll), das wär also halbleer statt halbvoll ;). Dass hier zB M83 und My Morning Jacket gut ankommen, ist auch klar, aber ist es bei euch echt so, dass es egal ist, ob man zB 8 Bands mit zumindest teils guten, zeitintensiven Slots oder 8 Bands, die mittags 40 Min im Zelt spielen, in einer Liste hat? Solche Aspekte beeinflussen die Kaufentscheidung bei mir schon ziemlich. Wenn ich, wie momentan, von den oberen Zeilen (21 Bands) 3-5 überhaupt motiviert angucken würde, müssten auf den unteren Plätzen schon ausschließlich Lieblingsperlen von mir spielen.
But before you take this song as truth
you should wonder what I'm taking from you.
How I benefit from you being here.

Cotsey
Beiträge: 2090
Registriert: So Jul 03, 2005 6:53 pm
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Cotsey » Do Feb 16, 2012 1:05 pm

Also ich für meinen Teil bis bislang seltenst wegen den Headlinern hingefahren. Eher schon wegen Co-Heads. Jeden Tag im Schnitt zwei-drei gute Bands gegen Vorabend (16-18 Uhr) und dann eine auf der Blue und am Ende gegen 01:00 etwas elektronisches (oder auch gern New Order). Das ist für mich so die ideale Verteilung und danach sieht es dieses Jahr auch aus. Wenn dann um 18 Uhr parallel auf der Green Jennifer Rostock spielt - umso besser.

Benutzeravatar
JCM
Redaktion
Beiträge: 6551
Registriert: Mo Sep 18, 2006 1:22 pm
Wohnort: Eine Stadt, ein Buchstabe

Beitrag von JCM » Do Feb 16, 2012 1:26 pm

Um die Headliner gehts ja auch nicht, aber wenn man - abgesehen von eventuellen Verteilungen ins Zelt - nach 17 Uhr nur noch selten wirklich motiviert wär, den Zeltplatz zu verlassen, ist das schon bedenklich :lol:
But before you take this song as truth
you should wonder what I'm taking from you.
How I benefit from you being here.

todde
Beiträge: 1035
Registriert: Sa Okt 15, 2005 11:24 pm

Beitrag von todde » Fr Feb 17, 2012 5:51 pm

Cotsey hat geschrieben:
todde hat geschrieben:Eigentlich wollte ich nicht mehr hin. Aber wie soll ich da jetzt nein sagen? :wink:
So viele Herzensangelegenheiten, so viele Hymnen :oops: Nach dem ebenso überwältigenden Primavera LineUp genau das Richtige für mich, ne Stufe stadionrocktauglicher halt, genau passend zum Publikum. 8)
Hopp, todde, war so schön letztes Jahr! :lol:
Dich plan ich nicht ein, du bist eh wieder krank. :P
Biste im Sommersemester noch in Würzburg? Lass mal was machen. :D

Benutzeravatar
JCM
Redaktion
Beiträge: 6551
Registriert: Mo Sep 18, 2006 1:22 pm
Wohnort: Eine Stadt, ein Buchstabe

Beitrag von JCM » Sa Feb 18, 2012 8:15 am

Die Red Stage wird auf dem Hurricane ne Open-Air-Bühne. Ui.
But before you take this song as truth
you should wonder what I'm taking from you.
How I benefit from you being here.

Benutzeravatar
Klaus
Redaktion
Beiträge: 3992
Registriert: Mi Jan 09, 2008 10:25 am
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Klaus » Di Mär 06, 2012 7:39 pm


Dickinson
Redaktion
Beiträge: 302
Registriert: Fr Apr 09, 2010 2:30 pm

Beitrag von Dickinson » Di Mär 06, 2012 8:08 pm

Fehlt nur noch ein Sekt am Eingang...
Some pigs are more equal than others...

Benutzeravatar
Klaus
Redaktion
Beiträge: 3992
Registriert: Mi Jan 09, 2008 10:25 am
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Klaus » Mi Mär 07, 2012 2:46 pm

Dafür sind ja die Getränkechips.

Benutzeravatar
JCM
Redaktion
Beiträge: 6551
Registriert: Mo Sep 18, 2006 1:22 pm
Wohnort: Eine Stadt, ein Buchstabe

Beitrag von JCM » Mo Apr 02, 2012 9:15 am

But before you take this song as truth
you should wonder what I'm taking from you.
How I benefit from you being here.

Antworten