Southside/ Hurricane 2008

Rock am Ring, Southside, Taubertal,...

Moderatoren: Hydro Meteor, Ben K., matthias

skribbler
Beiträge: 682
Registriert: Sa Mär 19, 2005 4:33 pm
Wohnort: landau

Beitrag von skribbler » Di Jun 24, 2008 8:03 pm

hm.dieses festival lässt irgw mindestens zwei seiten eines spalts neben mir aufragen.ich nenne ihn zwie :roll: :cry:
gott.ich trinke schon wieder.

donnerstag war grandios.ich konnte es kaum fassen.trotz zugfahrerei,alles perfekt gelaufen.gleich in den ersten shuttlebus gekommen,viertelstunde(!) angestanden,hübsches bändchen,drei verschiedene riesen gruppen am amgestammten c8 platz vereint,schönes wetter,viel wein,ein wunderbareswunderbares fußballspiel und gut einfach.

freitag war dann sogar noch besser.
zu beginn die schnuffeligste sängerin aller zeiten mit einem sehr entspannten, sehr schönen konzert in einem fast leeren zelt.ein angenehmer auftakt dank bat for lashes.
daraufhin weiter an mein selbstauferlegtes trinkverbot aufgrund urinvermeidung gehalten und vorne rein zu soliden elbow,die dann, auch dank alkoholalternativen, von munterem calexico "sirtaki" übertroffen wurden.
bevor dann die große positive überraschung über ein sehr schweig- und aufmerksames publikum entstand, noch schnell die furchtbaren razorlight überstanden und dann ein, wie vor zwei jahren, grandioses sigur ros konzert genossen.leider ohne vorhang diesmal,aber einfach nur wunderschön.was soll man sonst dazu sagen.außer vielleicht:"au scheiße,ich strauchel".ähm ja.

zu radiohead fällt mir sinnvolles ähnlich schwer, da mich das alles so in den moment verankert hat, dass es im nachhinein fast unmöglich ist,diesen angebracht zu beschreiben.ein paar worte zu äußerlichkeiten sollten vielleicht doch fallen.das publikum war auch hier unglaublich ertragbar.zwar sind zu anfangs schon deutlich viele ätzende teenies reingeströmt, aber die waren göttlicherweise zur hälfte fast alle weg.ist auch allgemein aufgefallen, dass sich die eher ungeliebten leute immer recht schnell wieder entfernt haben.sehr schön.ebenso die lightshow.natürlich famos.wenn auch nicht zu sehen mit geschlossenen augen=)...famoser kauflandwhiskey...

...samstag.so jetzt gehts irgendwie los.zwar kann dieses festival nichts dafür,aber...diese scheiß gottes verdammte hitze! ja,mehr kann man eigentlich zu den restlichen tagen nicht mehr sagen :evil:
ganz glücklich gestimmt war ich aber, dass eigentlich eh nur wenig gutes zu verpassen war.vor notwist,respektive blackmail, unterbrochen von einem seltsamen shantelmitschleppintermezzo, war es mir nicht möglich mich irgendwo hinzuschleppen.

daran schließt sich aber jetzt doch irgendwie ein großer kritikpunkt an.das zelt ist ja grundsätzlich ganz sympathisch, aber es kann einfach nicht sein, daß es erstens trotz 10000 menschen mehr immernoch genauso klein ist, zweitens daran anschließend mega voll und es deswegen uuuunglaublich heiß war, sobald ein paar mehr menschen drin waren.und zum dritten kommt der durchgehend schlechte sound hinzu.ich hab keine ahnung wieso,aber das war größtenteils einfach nur unterirdisch,unterirdisch,unterirdisch.dazu dann immer noch verzweifelte versuche der bands das zu retten, was zu verspätungen geführt hat.usw.blöd,dass ich ab samstag fast nur noch ins zelt wollte.

notwist konnte ich demzufolge nur vom eingang sehen.konnte man vergessen.aber 60 grad und hühnerbrustsound ging einfach nicht.
naja äh kurzform jetzt.
rest von coolen monster magnet,beschissene deichkind(peinlicher als zweimal k und d geht ja mal nicht),schwitzend nette weakerthans und dann etwas verplant geradenoch zu ok bis guten chemical brothers.

sonntag eben ein peinlicher aydo, der wiedermal meinte einen auf megafrontman machen zu müssen.mit furchtbaren sound noch dazu.
über biffy muss man mittlerweile ebenso wenig reden wie sigur ros und radiohead.trotz hitzetod ein überragend druckvolles, ehrliches konzert.so gut,dass selbst schlechter sound und hitzeverursachte kürze nichts mehr machen konnten.
oceansize war dann ein heimlicher höhepunkt.leeres zelt und ein verhältnismäßig grandioser sound, dazu die richtigen nebel um den geist geschlungen und von stakkato rhythmusfetzen umwalzen lassen.
die gemeinschaftsentscheidung maximo park...na gut...naja.

so.und eigentlich hab ich gar keine lust über den montag zu schreiben.es ist einfach nur eine frechheit.da will man von festivalseite immer möglichst viele leute zum zugfahren bringen und dann sowas.es reicht glaube ich, wenn ich sage, wir waren um kurz nach neun am shuttlebusabfahrpunkt.um eins waren wir in tuttlingen.in dieser zeit standen wir dreineinhalb stunden in praller sonne und konnten beobachten, wie es nicht möglich war etwa 200/300 leute zum bahnhof zu befördern.einfach nur peinlich.weitere einzelheiten machen mich gerade sauwütend.

so blabla.ein/zwei sachen noch.mir ist dieses festival einfach zu groß mittlerweile.alles was mit hygiene zu tun hat ist der größe nicht angepasst und nur widerlich.da bringen auch supermeganeueduschkabinen nichts.es laufen einfach viel zu viele idioten rum,deren erster und einziger gedanke alkohol und scheiße ist.ich komm auch einfach nicht mit der tatsache klar,dass es normal ist spätestens am zweiten tag keine stühle oder sonstiges zu haben.
alles in allem kann man durchaus sagen es war gut, ohne die hitze vielleicht sogar noch besser.
trotzdem würde es mich/uns wundern wenn wir nochmal einen fuß auf ein festival dieser größenordnung setzten würden.damit reichts jetzt einfach.

oh gott.gut,dass es so lang ist,dass es eh niemand liest. :D

Benutzeravatar
Hydro Meteor
Redaktion
Beiträge: 10693
Registriert: Mo Mär 06, 2006 7:49 pm
Wohnort: HHH
Kontaktdaten:

Beitrag von Hydro Meteor » Di Jun 24, 2008 8:10 pm

hab's gelesen :P und nicht nur quer :P
musik und der rest - zum lesen - unter www

Uh huh him
Beiträge: 2318
Registriert: Di Mai 31, 2005 5:50 pm
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Uh huh him » Di Jun 24, 2008 8:12 pm

auch gelesen :mrgreen:

todde
Beiträge: 1035
Registriert: Sa Okt 15, 2005 11:24 pm

Beitrag von todde » Di Jun 24, 2008 8:15 pm

Coldis Reviews sind seit jeder die Besten. :mrgreen:
Und dieses Jahr ist das ja schon fast ein Ritterschlag für das Festival, aus deinem Munde soviel Positives. :wink: :lol:

stiller
Beiträge: 6732
Registriert: Mi Jan 12, 2005 11:23 am
Wohnort: Ehrenfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von stiller » Di Jun 24, 2008 9:04 pm

Schöner Bericht. Zelt war wirklich übelst heiß. Außer bei Operator Please, an der Bar im Durchzug hockend gings. Ist natürlich auch nicht im Sinne des Erfinders.

Benutzeravatar
JCM
Redaktion
Beiträge: 6552
Registriert: Mo Sep 18, 2006 1:22 pm
Wohnort: Eine Stadt, ein Buchstabe

Beitrag von JCM » Mi Jun 25, 2008 5:00 am

matthias hat geschrieben:zu cotsey möchte ich nur ergänzen, dass notwist wirklich super waren. das problem war in dem fall der veranstaltungsort (zu klein) und die dauer (nur eine stunde). das waren auch die lautesten buhrufe, die ich bisher bei nem konzert gehört hab. aber natürlich ging das nicht gegen die band.
Naja, was soll man da machen? Seid lieber froh, dass ihr die nicht im fröhlichsten Sonnenschein sehen musstet, was mir wie gesagt nicht gefiel. Und für nen langen Slot im Dunkeln haben die auf nem Mainstreamfestival dann doch nicht die Zugkraft. Außerdem sind 60 Min immer noch 15 mehr als bei uns ;)
But before you take this song as truth
you should wonder what I'm taking from you.
How I benefit from you being here.

Katy Bundy
Beiträge: 3645
Registriert: So Mai 08, 2005 4:22 pm
Wohnort: Spießbaden

Beitrag von Katy Bundy » Mi Jun 25, 2008 8:18 am

Ich hab's auch gelesen Coldi :P :mrgreen:
Hattest du denn dein Prinzessinnen-Schirmchen nicht mit dabei?hihi
We want to howl!

stiller
Beiträge: 6732
Registriert: Mi Jan 12, 2005 11:23 am
Wohnort: Ehrenfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von stiller » Mi Jun 25, 2008 10:28 am

Er hätte meinen haben können. Aber den durfte man nicht aufs Gelände nehmen. Könnte ja ne Waffe sein.

Benutzeravatar
Carsten R.
Phono Pop Team
Beiträge: 10127
Registriert: So Mai 16, 2004 5:07 pm
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Carsten R. » Do Jun 26, 2008 1:10 pm


Benutzeravatar
Carsten R.
Phono Pop Team
Beiträge: 10127
Registriert: So Mai 16, 2004 5:07 pm
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Carsten R. » Do Jul 03, 2008 8:13 pm

Und nur mal wieder eine Antwort auf das Thema "Warum kosten die Karten denn schon wieder 5 Euro mehr..."
Unser großes Anliegen Müllvermeidung und Umweltschutz haben auch viele von Euch ernst genommen, tausende gut gefüllter Müllsäcke wurden abgegeben und wir sind beim Aufräumen immer wieder auf Flächen gestoßen, auf denen nicht ein Schnipsel lag. Gleich daneben waren dann aber auch leider wieder ganze Müllhalden aufgetürmt. Unsere Aufräumarbeiten haben die ganze letzte Woche gedauert und sind immer noch nicht komplett abgeschlossen. Beim Hurricane haben wir bisher 252 Tonnen (!!!) Müll abtransportiert, beim Southside waren es 240 Tonnen Müll. Da ist noch viel Spielraum für Verbesserungen.

Katy Bundy
Beiträge: 3645
Registriert: So Mai 08, 2005 4:22 pm
Wohnort: Spießbaden

Beitrag von Katy Bundy » Fr Jul 04, 2008 9:44 am

Ich kriege nicht in den Kopf,was so schwer daran ist seinen Dreck wegzuräumen. :evil:
We want to howl!

Stefan V.
Beiträge: 4469
Registriert: Di Mai 25, 2004 2:46 pm
Wohnort: Aachen

Beitrag von Stefan V. » Sa Jul 05, 2008 2:02 am

Katy Bundy hat geschrieben:Ich kriege nicht in den Kopf,was so schwer daran ist seinen Dreck wegzuräumen. :evil:
Ganz meine Meinung. Da würde ich mich schon nicht mehr wohlfühlen. Trotzdem. Nach Radiohead nächstes Jahr The Cure und Beck. 8)

Benutzeravatar
Daniel W.
Redaktion
Beiträge: 2359
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:34 pm
Wohnort: Berlin

Beitrag von Daniel W. » So Jul 06, 2008 10:30 am

Oh ja, da sind dann noch weniger Leute als bei Radiohead, weil die beiden nichtmals eine "spektakuläre Albenveröffentlichung" hatten. Naja, mich würds trotzdem freuen :)

Wie voll war es eigentlich beim Southside bei Radiohead?
How the hell was I supposed to know how to steer this ship?
This sea is too familiar.
How many times have I drowned here?

Stefan V.
Beiträge: 4469
Registriert: Di Mai 25, 2004 2:46 pm
Wohnort: Aachen

Beitrag von Stefan V. » So Jul 06, 2008 5:33 pm

frusciantefan hat geschrieben:Oh ja, da sind dann noch weniger Leute als bei Radiohead, weil die beiden nichtmals eine "spektakuläre Albenveröffentlichung" hatten.
*hust* Wenn "Wish" und "Disintigration" nicht spektakulär (sowohl musikalisch, als auch kommerziell) sind, weiß ich auch nicht weiter. :wink: Aber sicher würden die beiden nicht das typische Festivalvolk ansprechen.

Benutzeravatar
Daniel W.
Redaktion
Beiträge: 2359
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:34 pm
Wohnort: Berlin

Beitrag von Daniel W. » So Jul 06, 2008 6:35 pm

Das meinte ich ja alles gar nicht, die In Rainbows Veröffentlichung hat nun mal ziemlich für Wirbel gesorgt.

Ich finde sowohl The Cure als auch Radiohead total super, aber die breite Masse nunmal nicht, die haben ihre Fans, klar. Aber die sind bei so einem Festival dann doch nicht in der Überzahl.
How the hell was I supposed to know how to steer this ship?
This sea is too familiar.
How many times have I drowned here?

Antworten