Seite 28 von 29

Verfasst: Mo Jun 23, 2008 3:30 pm
von Carsten R.
Digitalism haben gestern Abend die Chemical Brothers mal sowas von in Rente geschickt, wie geil war das denn bitte?! 8)

Verfasst: Mo Jun 23, 2008 3:31 pm
von Hydro Meteor
da digitalism an sich musikalisch langweilig sind, kann das gar nicht sein :P 8)

Verfasst: Mo Jun 23, 2008 3:43 pm
von JCM
Ich fand sie musikalisch sehr viel cooler als ChemBros, zumindest als die zweite ChemBros-Hälfte. Nochmal sehen will :D

Verfasst: Mo Jun 23, 2008 3:47 pm
von Hydro Meteor
die zweite hälfte war ja auch nur so lala

ich wollte doch auch nur fanboy carsten stänkern.

aber, da ich digitalism ignoriert habe, kann ich nur sagen, wenn es so war wie letztes jahr melt und damit so wie das album, kann es musikalisch nur mi(s)ttelmäßig gewesen sein. sorry. wenn guter electro gleich justice und digitalism sein soll, dann gut nacht. aber ich vergaß alexander marcus ist ja auch cool :roll: äh lustig :roll:

Verfasst: Mo Jun 23, 2008 4:04 pm
von Pennywise
JCM hat geschrieben:Ich fand sie musikalisch sehr viel cooler als ChemBros, zumindest als die zweite ChemBros-Hälfte. Nochmal sehen will :D
ich weiss nicht, was du an den chem bros auszusetzten hattest. ich war total begeistert

Verfasst: Mo Jun 23, 2008 4:27 pm
von JCM
Ich fand die doch auch super, aber schon zu nem großen Teil wegen der Show.

Der einzige Elektro, der mir, zumindest momentan, gefällt, ist nun mal "Abgeh-Elektro" - also Justice und Digitalism, ja

Und über Herr Marcus wird hier schon mal gar nicht gelästert, mein lieber Herr Bothe ;)

Verfasst: Mo Jun 23, 2008 4:38 pm
von Carsten R.
ChemBro sind halt so 90er hängengeblieben, ebenso wie Fatboy und Underworld funktioniert das nur noch über Show und 3-4 olle Hits. Die Stimmung bei Digitalism war viel besser. Zudem auch eine geile Licht- und Beamershow und da muss man ja noch die Budgets der beiden Bands als Vergleich ziehen. :wink:

Verfasst: Mo Jun 23, 2008 4:49 pm
von normalean
also ich fands schön, außer, dass ich gestern den halben tag weinen musste... nur mein rechtes auge :) ein richtiges emo-kind halt :P

auch wenn einige sagen, dass die foof ighters alles runtergeleiert hätten und es gar nicht mit ner zugabe versucht haben, waren sie super... daves stimme war immerhin schon an den vorigen konzerten angekratzt, was man immer noch gemerkt hat, mir hat es sehr gut gefallen, und ich konnte tolle fotos machen, dort in der 2. reihe :)

tolles festival, ja, hat mir gefallen... nur nicht unser parkplatz :D

Verfasst: Mo Jun 23, 2008 6:22 pm
von Hydro Meteor
Carsten R. hat geschrieben:ChemBro sind halt so 90er hängengeblieben, ebenso wie Fatboy und Underworld funktioniert das nur noch über Show und 3-4 olle Hits. Die Stimmung bei Digitalism war viel besser. Zudem auch eine geile Licht- und Beamershow und da muss man ja noch die Budgets der beiden Bands als Vergleich ziehen. :wink:
um das klar zu sagen, sowohl underworld als auch chembros funktionieren bei mir über die musik, die show ist netter bonus. 90 minuten durchtanzen mit meist geschlossenen augen!

und stimmung sagt nichts über die band aus. da kann ich auch flogging molly, the kooks und billy talent als besser als chembro bezeichnen :roll: :P :lol:

Verfasst: Mo Jun 23, 2008 6:26 pm
von JCM
Flogging Molly sind ja auch besser als die ChemBros ;)

Verfasst: Mo Jun 23, 2008 9:56 pm
von matthias
Mir hat Sigur Rós am besten gefallen.

Verfasst: Di Jun 24, 2008 3:33 pm
von Hydro Meteor
überraschung, die intro kann's doch noch

http://www.intro.de/live/nachlesen/2304 ... _deichkind

genau der richtige tonfall, genau die richtigen momente mitgenommen, euphorisch kritisch sozusagen.

ich staune. :wink:

Verfasst: Di Jun 24, 2008 5:40 pm
von Cotsey
Carsten R. hat geschrieben:ChemBro sind halt so 90er hängengeblieben, ebenso wie Fatboy und Underworld funktioniert das nur noch über Show und 3-4 olle Hits.
Na also das stimmt nicht. Hab die jetzt dreimal gesehen und die Reißer waren immer die Hits von der jeweils neuen Platte, siehe Believe, Galvanize, Do It Again (!!!).


Meine Highlights:1. Sigur Rós, 2. CB 3.Biffy Clyro+Radiohead.

Hab mir nur wenige Sachen angesehen, aber davon war fast alles gut.

+ die paar guten Bands
+ Wasserstelle am Festivalgelände
+ unser Campingplatz sowie der vom Matthias aus Merkendorf
++ public viewing


-wie immer Wasserausfall, diesmal am Sonntag
(-)mir persönlich zu heiß
- Panteon Rococo :lol:


und riesen "-" für Notwist im Zelt und um 20 Uhr. Viel zu voll und zu kurz, da auch zu spät angefangen. Ich kam von Toco und konnte mich nur hinten rein stellen, wo das Gedränge unerträglich war und man nach vorne maximal zwei Meter gesehen hat. Da musste ich raus.
Wirklich traurig, da freut man sich monatelang und dann sowas.

Verfasst: Di Jun 24, 2008 5:54 pm
von Hydro Meteor
Panteon Rococo

ohne zusammenhang zum fest, aber ich fand das, was deutschlandradio vor ein paar wochen vom neuen album gespielt hat, echt gut, aber live geht mir das so was von auf ... :?

Verfasst: Di Jun 24, 2008 7:51 pm
von matthias
zu cotsey möchte ich nur ergänzen, dass notwist wirklich super waren. das problem war in dem fall der veranstaltungsort (zu klein) und die dauer (nur eine stunde). das waren auch die lautesten buhrufe, die ich bisher bei nem konzert gehört hab. aber natürlich ging das nicht gegen die band.