Southside 2007 / Hurricane 2007

Rock am Ring, Southside, Taubertal,...

Moderatoren: Hydro Meteor, Ben K., matthias

Demian
Beiträge: 652
Registriert: So Apr 16, 2006 9:13 pm
Wohnort: Giessen

Beitrag von Demian » Mo Jun 25, 2007 9:36 pm

@Malin

ja der Headliner kommt halt immer zum Schluß :wink:

@Martin
wenn du mich nicht gesehen hast, dann ist es schon saukrass, sind ja nicht wirklich viele Leute drauf.

Sonntag Abend hats dann ja nochmal geklappt ein paar Leute zu sehen, wenn auch viel zu kurz, dafür nochmal danke an Andreas für das Bier Samstag nacht.
Momentan keine CD

Kaan K.
Beiträge: 5167
Registriert: So Mai 16, 2004 6:18 pm

Beitrag von Kaan K. » Di Jun 26, 2007 6:46 am

Southside

Top:

Beastie Boys - Pearl Jam - Placebo
Interpol - Isis - Mogwai
Art Brut - Satellite Party - Sonic Youth - QOTSA

Flop:

Marylin Manson - Manic Street Preachers - Bright Eyes

Freitag:

Manic Street Preachers haben mich überhaupt nicht berührt, schade... hatte mich eigtl. sehr auf ihren Auftritt gefreut...

Incubus vom Zeltplatz aus gesehen und gehört - solide und gut wie immer... von andren die zurück zum Zeltplatz kamen hbe ich gehört der Sound sei auf dem Zeltplatz lauter als vor der Bühne gewesen...

Marylin Manson langweilig! keine Show, Sauerstoffgerät, dünne Stimme, ätzend...

Samstag

Art Brut Top of the pops! super Auftritt, sehr viel gute Laune, sehr viel Entertainment und das ganze bei dazu knallendem Sonnenschein! groß! Top of the pops halt...

Satellite Party großartig aufgelegter Perry Farrel und Gitarrengöttchen Nuno Bettencourt... dazu eine unglaublich heiße Bassistin/Keyboarderin, deren Name ich immernoch versuche herauszufinden... überdies haben sie ihrem Namen alle Ehre gemacht - big party!

Porcupine Tree sehr gut eigtl., aber der Bass war derb überzogen und hat dabei den Gesang schmerzhaft in den Hintergrund gedrängt... schade...

Isis großartig! einfach nur ganz ganz großartig!

Sonic Youth großes Kino, wie die Herren und die Dame gleich von den ersten Klängen an loslegten und ihre Instrumente malträtierten!

Placebo super Stimmung, dauergrinsende Steffi, gut gelaunt scheinender Brian, klasse Rock'n'Schwul der Damen und Herren von Placebo wie immer...

Pearl Jam orgastisch! ein feuchtfröhlicher Eddie Vedder teilt seinen Wein mit den Fans in der ersten Reihe und schafft es mit seiner Stimme und Ausstrahlung wirklich jeden in seinen Bann zu ziehen! spätestens beim Zugabenblock mit Even Flow, Alive und Rockin' In The Free World war auch beim größten Feiermuffel kein Halten mehr...

Queens Of The Stone Age großartig, aber für meinen Geschmack dann doch leider zu wenig altes und dafür zu viel neues Material... einige Stücke schmerzlich vermisst, über andere aber riesig gefreut...

Sonntag

Fotos eigtl. schlimm... haben dann aber wie immer Krawall & Remmidemmi gecovert... wir saßen auf dem Zeltplatz als ich meinte "eh, lass mal nach vorne laufen!" fragender Blick in die Runde, allgemeines Kopfnicken und weg waren wir... im Laufschritt durch die Kontrollen und zum ersten Refrain in der zweiten Reihe die Party am rocken... das war geil...

Frank Black der gute Herr Black hat mittlerweile ein recht ansehnliches Repertoire an eigenen Songs, was sein Konzert ziemlich unterhaltsam gemacht hat... sein Rockafella Skank Cover am Ende fand ich sehr klasse...

Mogwai groß! größer! traumhafte Klänge bei traumhaften Wetter... da hat einfach alles stimmig zueinander gepasst...

Modest Mouse super, hat Spaß gemacht dabei zu sein...

Bright Eyes was ist denn bitte mit Conor los? Pornobrille? sah aus wie eine Mischung aus Michael Jackson und Bahnhofspenner den man versucht in einen zu großen weißen Anzug zu zwängen... überdies fand ich seinen Auftritt eher langweilig als wie erhofft bezaubernd... größte Enttäuschung...

Bloc Party super Stimmung, leichte Soundprobleme, die aber der Stimmung keinen abbruch taten... gefielen mir auf ihrer eigenen Tour aber besser...

Interpol gigantisch! musikalisch perfekt, große Songs, tolle Stimmung - und optisch? mehr Style geht einfach nicht!

Die Fantastischen Vier wieder vom Zeltplatz mitbekommen - schien recht nett zu sein...

Beastie Boys einfach nur der Überhammer schlechthin! die haben die Party gerockt, aaalter Schwede! von Anfang bis Ende einfach nur die beste Stimmung des ganzen Festivals! kann es einen geileren Festivalabschluss als Sabotage geben? NEIN!

Fazit: Southside 2007 > Rock am Ring 2007

NO
no
SLEEP
sleep
TIL
...
SOUTHSIDE

Hydro Meteor
Redaktion
Beiträge: 10756
Registriert: Mo Mär 06, 2006 7:49 pm
Wohnort: HHH
Kontaktdaten:

Beitrag von Hydro Meteor » Di Jun 26, 2007 9:45 am

Paul Paul hat geschrieben: 4. Zu dem Foto von Jan Wigger: Den Typen habe ich auf dem Southside mehrfach gesehen - unter anderem am Banhhof beim Einsteigen in ein Taxi, der ein oder andere müsste sich ebenso erinnern.
wie das, er war doch im norden :lol: :roll: :wink:

edit: mist stand ja schon da
musik und der rest - zum lesen - unter www

schnitzelweck
Beiträge: 2039
Registriert: Mo Mai 09, 2005 8:05 pm
Wohnort: Konstanz
Kontaktdaten:

Beitrag von schnitzelweck » Di Jun 26, 2007 9:55 am

Sodele jetzt gibts von mir auch mal ein kurzes Fazit

Highlight in beliebiger Reihenfolges:
Helga-Camp (trotz der langen Warterei am Donnerstag :mrgreen: )
Interpol
Placebo
Sonic Youth
Editors
The Arcade Fire

Donnerstag
kurz nach 4 dagewesen und erstmal bis um 7? gewartet bis die Helgas dann langsam aber sicher alle eingetrudelt waren, von da an konnte der spass losgehen.

Freitag
Virginia Jetzt: brauch ich noch was sagen?
Manic Street Preachers: Hab mir mehr von ihnen erhofft...
Incubus: bis auf den Sound und das Gedränge nach der Unwetterwarnung ein guter Auftritt.
Editors: Zwar nur 7 Songs, aber die waren dafür sehr gut, eins meiner Highlights, ich freu mich auf deren Haldern Auftritt

Samstag
Mörs aka Freiburgs MacGyver: Super Einsatz zur vergeblichen Rettung des Pavillons :mrgreen:
The Rakes: als persönliche Auftaktsband des Tages sehr passend
Art Brut: Ohne Eddie wär der Auftritt um Längen schlechter gewesen
Porcupine Tree: Solider Auftritt, aber richtig weggeblasen haben sie mich nicht
Isis Nach 20 minuten gegangen, da die Kings of Leon warteten, aber bis dahin super
Kings Of Leon: Waren gut anzuschauen, gelungener Auftritt
Sonic Youth:Wie stiller schon sagte, nicht so verspielt wie am ring, aber trotzdem ein großartiger Auftritt der Herren und Dame
Placebo: Fand die ersten zwei drei Songs ein bisschen enttäuschend, aber danach ein klasse Konzert. Und mit Running Up That Hill, mein Songhighlight des Festivals. nur frag ich mich, wieso man von Anfang bis Ende pogen muss?
Pearl Jam: Gelungener Auftritt, aber für mich jetzt nicht unbedingt ein Highlight
QOTSA: Von recht weit hinten gesehen, daher recht leiser Sound, die neuen Songs haben mich auch live noch nicht wirklich gepackt, trotzdem ein gelungener Auftritt

Sonntag
Mumm-Ramit überraschend lautem Sound ein guter Tageseinstieg
Frank Black: beim Warten ein bisschen angeschaut und für gut befunden
Mogwai haben auch am Tag überzeugt, perfekt um in der Sonne zu schwelgen und relaxen (und sich nen Sonnenbrand einzufangen)
The Arcade FireHinten sitzend den Auftritt genossen und einfach nur genossen, wie die Damen und Herren musizieren. und dazu das klasse Wetter. Perfekter gehts nicht
Bright Eyes:Teilweise gut, teilweise nicht so gut. Bei einigen Songs hätte er lieber seine Band weglassen sollen, meiner Meinung nach. Hab mir mehr erwartet
Interpol: Fantastisch.
Fanta 4: die letze halbe Stunde noch angeschaut, gefielen mir besser als anno 2004
Beastie Boys: Gelunger Festivalabschluss. und dabei zufällig noch Sille und Lisa getroffen

Alles in allem ein super Wochenende.
Musikbriefkasten: ---

Cotsey
Beiträge: 2090
Registriert: So Jul 03, 2005 6:53 pm
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Cotsey » Di Jun 26, 2007 1:27 pm

http://www.youtube.com/watch?v=nw_yi7jsxHg

Kam von den Landshuter Zeltnachbarn die ersten zwei Tage in Dauerschleife. Mein Lied des Festivals, von den Konzerten abgesehen. Man beachte die virtuose Tuba-Melodie.

Seppster
Beiträge: 921
Registriert: Mo Jan 29, 2007 6:02 pm
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Seppster » Di Jun 26, 2007 1:29 pm

Es war mein erstes Southside und mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht meine letztes. Erstmal zu den Bands:

Freitag:

Manic Street Preachers: Unsere englischen Zeltnachbarn wollten hin und ich hatte nichts besseres zu tun. Fand's es echt gut.

Incubus: Mit viel Bier erträglich. Tragen für mich auch die Schuld an dem was bei Manson passiert ist.

Marilyn Manson:
Solide. Der Gitarrist hat ihm die Show gestohlen. Nur mein mein Kreislauf fand das eher schlecht und ich verbrachte den Rest des Konzerts im San-Container. Eine halbe Dose Ravioli am Tag ist doch zu wenig. Wieder was gelernt.

Samstag

Kings Of Leon: Ich fand sie grandios. Will ich unbedingt nochmal hin. Wie so viele Bands an diesem Wochenende mit kleinen technischen Problemen. Ob die Entscheidung gegen Isis richtig war wird mir für immer verborgen bleiben.

Placebo: Da bin ich eigentlich nur von meinen Mitfahrern hingeschleift worden und war positiv überrascht worden.

Pearl Jam: Schon irgendwie toll nur für mich sind sie nun mal keine Götter und zum Fan hat es mich auch nicht gemacht. Hatte Eddie ein Kings Of Leon Shirt an?

Queens Of The Stone Age: Mein Highlight. Obwohl einige Leute meinten das geht noch besser. Also Josh auf die Bühne kam und die Kamera sein Gesicht bzw. die Auge einfing hab ich mir nur gedacht "das kann ja was werden". Jahrelange Übung eben. Der neue Bassist ist aber ein ganz schöner Hampelmann. Glaub der macht es nicht lange :wink:

Sonntag

Mogwai: Unglaublich! Hatte Befürchtungen dass es am Tag nicht klappt. Aber einfach nur großartig so mit gefühlten 500 Mann vorn. Einen Sonnenbrand hab ich mir dort auch geholt.

Modest Mouse: Fand ich auch klasse. Viel von neuen Album. Für mich war das gut. Für viele andere nicht. Was soll's. Allerdings hat mich das was ich danach von Arcade Fire gehört hab erg an meiner Entscheidung zweifeln lassen.

Bloc Party: Groß, einfach nur groß. Hätte nicht gedacht dass die neuen Songs LIve so gut kommen. Kuhl war vor allem wie Kele den Song noch auf einem Bein zu Ende gespielt hat.

Fanta Vier: Wieder hingeschleift worden. Ich muss mir andere Mitfahrer suchen. Naja sonst wär ich nicht hingekommen. War ganz OK und sicher genau richtig vor den Beastie Boys.

Beastie Boys: Auf jeden Fall ein würdiger Head. Auf jeden Fall absolute Profis

Alles in allem ein super Ding. Zusammenhangloses: Ich werd FKP sicher nicht mehr fremd gehen. Das war mal um Längen besser als Rock im Park. Helga scheint nur langsam echt tot zu sein. Die Tutlinger Therme fetzt. Ich hab noch nie so viele technische Probleme während der Konzerte gesehen. Ich konnte auch auf dem Southside mit meiner Lebensaufgabe fortfahren und "Das Reh" in den Gehörgängen unserer Zeltnachbarn verankern. Irgendwann krieg ich euch alle dazu! Die Das Ding Moderatoren lass ich mal ohne Wertung. Fand es super dass es trotz den Ereignissen im Vorfeld stattgefunden hat und das zumindest in meiner Hörweite alle still waren. Wie gesagt: "I'll be back!"

Massivo
Redaktion
Beiträge: 1590
Registriert: So Jan 01, 2006 11:55 pm
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von Massivo » Di Jun 26, 2007 2:23 pm

Wieso regen sich eigentlich alle so über die Leute auf, die bei den Konzerten mitsingen? Ich mach das auch immer. Natürlich nicht um den Leuten zu beweisen, wie toll ich die Texte kann, ich glaube ich kann einfach nicht anders. Ich singe auch wenn ich zu Hause Musik höre bei allen möglichen Sachen mit...

skribbler
Beiträge: 682
Registriert: Sa Mär 19, 2005 4:33 pm
Wohnort: landau

Beitrag von skribbler » Di Jun 26, 2007 2:46 pm

ich muss sagen ich zweifle an meiner wieteren festivaltauglichkeit.
zur zeltbühne und schuld und blabla muss man nicht viel sagen.aber wie sehr diese nachricht mir wehgetan hat und quasi im vorraus das ganze festival sehr in den dreck gezogen ha,t kann ich kaum beschreiben.nun gut.scheiße gelaufen.
also irgendwie demotiviert in den freitag gegangen.interesse sowieso null.halbe stunde incubus geschaut.eingeschlafen.dachte aber der sound war nur wegen denen so scheiße.war ja damals am frequency genauso.

samstag.ok nun die rettung.voller vorfreude zu porcupine tree gegangen.knapp hinter dem ersten wellenbrecher.ich hör schon wieder nichts.wabbernder sound der diesen sicherlich großartigen auftritt ziemlich zerstört hat.nun gut.schieben wirs mal zuerst auf den wind.hab ich halt hauptsächlich verfickten gesprächen über alkohol,die mutter,das wetter etc. zuhören dürfen statt steven wilson.
aber nun zu isis.und ganz vorne.da durfte nun nichts schiefgehen.erstmal erfreut.guter sound(die blue auch das ganze wochenende zumindestens in annähernder normalsoundform).dann ein wunderschöner auftritt.sehr intensiv.wirklich schön.und neben mir absolute vollspacken,die das leider ein bisschen zerstört haben.trotzdem bester auftritt insgesamt.

dann sonic youth,placebo.katastrophe.ich bin da vielleicht ein bisschen anspruchsvoll.aber wenn ich
a)so bald ich nicht im ersten wellenbrecher bin,den schlechtesten sound aller zeiten um die ohren kriege und
b)nur dumme spacken,die nicht eine sekunde mal ihre fresse halten können um mich rum sind
zerstört das jeden auftritt.publikum=6,sound auf der blue=mit gutem willen ne 5
folge:schlechteste laune aller zeiten.aereogramme im hinterkopf.festival verflucht.
folge 2:totalsuff.qotsa immerhin ganz in ordnung.sound wie gesagt auf der blue besser.und viele spaten wohl schon im koma und nicht da.auftritt mittelmäßig.

sonntag
wiederholte zeltfustration.aber immerhin schönes wetter.und erstmal mogwai.die soundausnahme.grandios.wunderschön.wenn nicht schon öfter gesehen,bester auftritt.
klar scheiße, was die kurze spielzeit und uhrzeit angeht.aber zu dem zeitpunkt hjab ich über sowas nur noch gelachtt.
arcade fire...vorne drin.sound einigermaßen ok dort.auftritt hm.unschlüssig.irgendwie spielfreudig und schön trotzdem längst nicht das was erwartet.
bright eyes,interpol ganz nett interessiert mich nur eigentlich nicht.rest war mir dann echjt panne.beastie boys wollt ich sehen.nur schon wieder megaüberfüllt.drei langweilige lieder gesehen.zeltplatz.von da aus aber wohl besseres beobachtet.das instrumentalstück klang gut.

fazit:bestes line up aller zeiten.dann nur noch katastrophen.sound,leute,(wetter).
dass es einigermaßen ok war liegt an den wunderbaren isis und mogwai,lieben freunden und alkohol.
wenn nicht so viele schöne erinnerungen ans sosi gebunden wären,wärs das jetzt wohl definitiv.
ins helga camp leider nicht geschafft.hab den cotsey wegen dem überlasteten netzt nicht mehr erreicht und somit nicht gefunden.schade.

Cotsey
Beiträge: 2090
Registriert: So Jul 03, 2005 6:53 pm
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Cotsey » Di Jun 26, 2007 3:18 pm

Ich hatte dir noch was von nem Treffpunkt vor Isis geschrieben und war dann auch am C8 suchen, aber das war echt schwierig.
Massivo hat geschrieben:Wieso regen sich eigentlich alle so über die Leute auf, die bei den Konzerten mitsingen? Ich mach das auch immer. Natürlich nicht um den Leuten zu beweisen, wie toll ich die Texte kann, ich glaube ich kann einfach nicht anders. Ich singe auch wenn ich zu Hause Musik höre bei allen möglichen Sachen mit...
Das kommt sehr auf die Lautstärke an.
Ich will eigentlich Musik hören und nicht den Typen neben mir, der alles übertönt.

whee
Beiträge: 2205
Registriert: Mi Jul 13, 2005 1:40 pm

Beitrag von whee » Di Jun 26, 2007 3:29 pm

alter. was ein wochenende :shock:

der unfall am freitag und die dadurch 10stündige anreise mit ankunft um 21 uhr im regen haben mich schon total platt gemacht. nervlich wie körperlich. und das hat sich durchs ganze wochenende gefädelt. hinzu kam, dass unser zelt am vortag von enem kumpel dermaßen beschissen aufgebaut wurde, dass es ziemllich nass drin war :evil: dann noch die essens-ikea-tasche im regen auf der rollbahn gerissen... zwei absolut asoziale mitcamper im camp gehabt, die einfach niveaulose dinge von sich gegeben und gebracht haben. unser camp dieses jahr (obwohl es zu 80% die gleichen leute waren) war im vergleich zu letztem jahr ein brutaler abstieg. es hat einfach keinen spaß gemacht. der freitag war für mich sowieso halb gelaufen, mehr als eine halbe stunde me first an the gimmie gimmies war nicht drin. ansonsten eher alles chilliger als letztes jahr angegangen. bands nur teilweise angeschaut, vieles von der wiese aus, besonders am sonntag. sonntag nachts gefahren, vorerst nach reutlingen zu meinem freund, am montag von dort mit dem zug aus nach karlsruhe, den invaliden 4000-euro-schaden-volvo abholen und über die landstraße nach heidelberg gefahren. ich war um 20h zuhause, ohne eine minute schlaf. montag abend: vorbereitung zum abigag. ich bin eine leiche.

fazit: durch unvorhersebare umstände dumm gelaufen, im vergleich zum vorjahr vom line-up enttäuscht, von vielen meiner freunde enttäuscht (ich werde definitiv nichtmehr mit vielen von ihnen campen), ein fetter sonnenbrand NUR auf der nase, der nässt, und der sich hoffentlich bis zum abiball am freutag nicht schälen wird :roll: aber ich war überwältigt von der schweigeminute. dass das geklappt hat :shock:

ausserdem war am samstag mein handy leer und ging nichtmal mehr an, gestern abend erst hab ich alle helga-treffen-sms gelesen :(

dann eben nächstes jahr wieder. ich glaub ich spar auf ein wohnmobil.
Meine gesammelten Werke, bitte sehr.

Hydro Meteor
Redaktion
Beiträge: 10756
Registriert: Mo Mär 06, 2006 7:49 pm
Wohnort: HHH
Kontaktdaten:

Beitrag von Hydro Meteor » Di Jun 26, 2007 4:09 pm

Cotsey hat geschrieben:
Massivo hat geschrieben:Wieso regen sich eigentlich alle so über die Leute auf, die bei den Konzerten mitsingen? Ich mach das auch immer. Natürlich nicht um den Leuten zu beweisen, wie toll ich die Texte kann, ich glaube ich kann einfach nicht anders. Ich singe auch wenn ich zu Hause Musik höre bei allen möglichen Sachen mit...
Das kommt sehr auf die Lautstärke an.
Ich will eigentlich Musik hören und nicht den Typen neben mir, der alles übertönt.
da lobe ich meine ohrstöpsel, die blenden das nahe umfeld sehr gut aus
musik und der rest - zum lesen - unter www

Uh huh him
Beiträge: 2318
Registriert: Di Mai 31, 2005 5:50 pm
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Uh huh him » Di Jun 26, 2007 7:07 pm

Cotsey hat geschrieben:http://www.youtube.com/watch?v=nw_yi7jsxHg

Kam von den Landshuter Zeltnachbarn die ersten zwei Tage in Dauerschleife. Mein Lied des Festivals, von den Konzerten abgesehen. Man beachte die virtuose Tuba-Melodie.
Hahaha, meine Eltern waren auf nem Konzert von denen! :mrgreen:

Und der Song ist ja so groß. Noch besser, als ich es mir nach deinen Erzählungen vorgestellt hatte. Man achte auf das Arcade-Fire-Schlagzeug ab 02:56, grandios. 5 von 5.

Miam
Beiträge: 2671
Registriert: Fr Nov 05, 2004 5:15 pm
Wohnort: mehr am meer
Kontaktdaten:

Beitrag von Miam » Di Jun 26, 2007 7:08 pm

ich reduziere mal auf meine absoluten highlights und die tiefsten momente:

donnerstag hinfahrt:
17 stunden (ja, siebzehn) für 1.095 km, nachts um 03.00 h angekommen.
ich möchte NIEMALS wieder in der gegend zwischen göttingen und kassel die autobahn verlassen müssen.

gestern rückfahrt:
9 stunden für 980 km, schöner schnitt.

freitag:
noch nicht wirklich bock auf irgendwas gehabt, war irgendwie alles nicht richtig.
und dazu das mistwetter.

samstag und sonntag:
art brut - waren der knaller. superviel spass gehabt. eddie ist the man!
porcupine tree - haben in den himmel gehoben. ein saugeiler auftritt bei sonnenschein. alleine dafür wäre ich 10.000 km gefahren :wink:
kings of leon - das ist so ein heisser scheiss. unglaublich toll.
sonic youth - wieder mal sehr beeindruckend.
interpol - ohne worte! wunderwunderbar.
placebo - eine DER überraschungen für mich. toller gig.
beastie boys - ein wahnsinn. blues brothers der neuzeit. genial!

und NIEMALS wieder zeltplatz...das wirkte dieses jahr noch abgespackter als sonst. womo-platz rulez!
it's just a sound going through your head
let it go on


matthias
Redaktion
Beiträge: 11645
Registriert: Di Aug 21, 2007 9:08 am
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von matthias » Di Jun 26, 2007 10:03 pm

hahaha, wirklich toll. spielen am 1.11 übrigens in der meistersingerhalle. hab heute ne werbung gesehen.
Morgen breche ich aus, ganz bestimmt.

Carsten R.
Phono Pop Team
Beiträge: 10127
Registriert: So Mai 16, 2004 5:07 pm
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Carsten R. » Mi Jun 27, 2007 1:09 pm


Antworten