Seite 42 von 50

Verfasst: Mo Jun 26, 2006 2:30 am
von stiller
das war wirklich unbeschreiblich. wir standen bei tomte und sahen plötzlich allerhand dinge vom campingplatz aus hochsteigen, dann kam der sturm zu uns. danach wirklich ansätze von anarchie auf dem zeltplatz, es wurde mit zeltstangen hockey gespielt oder getrommelt, irgendwo qualmte es, es flog allerhand durch die gegend und es wurde gesungen und gesungen. irgendwie faszinierend und nachdem der sturm vorbei war und man keine angst mehr haben musste, von irgendwas erschlagen zu werden, sind wir wieder aufs festivalgelände, wo thees noch "ich sang die ganze zeit von dir" zum besten gab und danach 75min umbaupause folgten und dann mit maximo park der für mich persönlich perfekte festivalabschluss.

sind dann zum parkplatz, noch bissl gequatscht, um mitternacht losgefahren, nach 5min waren wir auf der bundesstraße, kein stau, kein nichts.

ansonsten: tolles festival, tolles wetter (zum glück nicht so heiß wie 2002), tolle bands.

Verfasst: Mo Jun 26, 2006 7:44 am
von Miam
Kaan K. hat geschrieben: Carsten meinte, dass Sille, Koreema schon auf dem Heimweg sind...
genauso war das!
nachdem mein zelt nicht besonders einladend für eine weitere nacht wirkte und für klinisch tot erklärt werden konnte, versuchten wir abzufahren. der campingplatz sah aus wie nach einem atomschlag, viele eiligst am packen und sachen zusammensuchen und dazwischen total verrückte parypeople. irgendwo brannte ein wohnmobil und auf dem weg zum parkplatz hörten wir unterschiedlichstes über eine mögliche fortführung des festivals. dazu gabs spannende ansagen, in denen damit gedroht wurde, das gesamte festival abzubrechen, wenn die menge nicht vernünftig werde.
letztlich rollten wir vom parkplatz in einen riesenstau in richtung waldweg, in dem ewig lange nichts ging. dann kam die info, es seienbäume umgestürzt, und man würde 2 std. zum aufräumen brauchen.
dann kamen weitere freundliche stauberichterstatter zu fuss an die wagen und berichteten, dass die normalen zufahrtswege zum gelände frei seien und man nun dort langfahren dürfe. - was geklappt hat! ohne stau!

allerdings fuhren wir dann direkt in die grösste wetterscheisse, die ich jemals (ausserhalb des winters) auf einer autobahn erlebt habe. unwetter ohne ende - von vor stuttgart bis hinter gießen. teilweise konnte man nur 50 fahren, weil aquaplaning und fehlende sicht etwas hinderlich waren.
wir sind gestern abend gegen 21.00/21.30 h gestartet, ich bin gegen 07.30 h daheim gewesen. tolle wurst.

Verfasst: Mo Jun 26, 2006 8:33 am
von gudentag
:shock: :shock: verdammt

ich hoffe ihr erfreut euch bester Gesundheit!!

Verfasst: Mo Jun 26, 2006 10:43 am
von neechee
Bei mir war es nicht anders.....war auch gerade beim tomte konzert, als es zu stürmen angefangen hat....meine freundin hat dann voll panik bekommen....wir sind ganz schnell zum zelt gesprintet, um das gröbste noch verhindern zu können.Während wir auf ein ende hofften, machte mein Kumpel Photos und drehte videos vom CHAOS^^Ich fands witzig....es hat zum glück nicht so argh geregnet.Wir haben dann unsere sachen gepackt nd sind zum auto....die anderen wollten eigentlich nach hause fahren,aber mein freund und ich sind dann doch noch aufs gelände gegangen und es hatte sich auch gelohnt, weil ch einer meiner lieblingsbands sehen durfte MAXIMO PARK. :D :D
Das chaos war aber echt über....ich hatte die ehre ein umgeworfenes Dixie Klo und ein brennendes zu sehen...jaja....

Verfasst: Mo Jun 26, 2006 10:45 am
von stiller
da hatten wir wohl relatives glück beim heimweg, da war der regen schwächer, allerdings hat es irgendwann meinen scheibenwischer weggefegt, kurz gekracht, weg war er und die sicht war ansatzweise null.

hoffe mal echt, dass alle gut heimgekommen sind, es sahen ja auch alle nach dem sturm fit aus.

Verfasst: Mo Jun 26, 2006 11:57 am
von Melanie
so ich bin dann auch mal wieder wach. aber ich frag mich ernsthaft wie sille 8 h fahrt geschafft hat, ich war nach 1,5 h ziemlich froh ohne einzufschlafen daheim angekommen zu sein!

alles in allem war das das mit abstand das beste festival! wie schon gesagt war das wetter bis nach fettes brot ja perfekt. dann haben wir uns was zu essen gekauft und nach einem blick auf den himmel vorsorglich auf die das ding bühne unters dach gestellt. aber nachdem die scheinwerfer über uns bedrohlich geschwankt haben und die seitenwand mit nem riesen knall abgerissen wurde, ein rotes dach von nem cocktailstand durch die gegend geflogen ist und wir die bühne/leinwände gesehn haben sind wir freiwillig runter und wollten ins bühnenzelt. das war aber geschlossen und so standen wir im eingang bis das schlimmste vorbei war. dann hat uns ein toller security mensch gesagt dass das gelände evakuiert wird und wir das gelände verlassen sollen, dass der sturm nur ein streifschuss gewesen wäre und dass der richtige viel schlimmere noch kommen würde. also sind wir erstmal zurück zum zelt/richtung auto. auf dem weg, umgeschmissene dixis, eine riesen party auf c7, keine pavillions mehr... also wurde gepackt, alles zum auto gebracht. die ganze zeit ein höllenlärm, ich meinte schon, das hört sich an als hersche anarchie, irgendwo aufsteigender rauch, dazwischen ständig das geräusch der feuerwehr... eine durchsage das das festival erst fortgesetzt wird wenn sich die lage beruhigt :lol: und wir wussten erst nicht ob fake oder echt.... jedenfalls sind wir danch wieder zurück aufs gelände zu einem geilen auftritt von seed, danach maximo park und den anfang von manu chao, irgendwie hatten wir dann aber kein bock mehr und sind zurück zum auto und haben ohne jeglichen stau den heimweg angetreten.
so das war unser eindruck vom abschluss eines grandiosen wochendes :-)

Verfasst: Mo Jun 26, 2006 11:59 am
von matthias
noch zum thema anarchie: :twisted:
bin mit sven (=se7en) und hannah nach dem unwetter wieder zum festivalgelände gelaufen. vorbei an leuten, die mit pavillionstangen und dosen eishockey gespielt haben, umgefallenen dixies und was weiß ich alles. nach kurzer besichtigung des geländes haben wir leute in der ferne trommeln hören, also nix wie hin. auf c8 angekommen sehen wir eine größere anzahl an menschen, die mit zelt- und pavillionstangen gegen container, töpfe, mülltonnen und sonstigem zeug trommelten. das ging wirklich ewig so. bilder und videos folgen :D

Verfasst: Mo Jun 26, 2006 12:31 pm
von Uh huh him
die Trommler waren echt der Witz...

*trommel*
Durchsage: "Das Festival wird nur fortgesetzt, wenn sich die Lage beruhigt!"
*zehnmal so laut trommel*

:lol:

Verfasst: Mo Jun 26, 2006 12:32 pm
von matthias
geil auch das umgefallene dixie. sven hat da ein schönes bild am start. :twisted:

Verfasst: Mo Jun 26, 2006 12:54 pm
von Melanie
hab auch ein bild davon und jetzt werd ich erstmal was essen :mrgreen:

auch noch paar fotos von netten kunstwerken die aus irgendwelchen zeltstangen.... gebaut wurden :D

Verfasst: Mo Jun 26, 2006 12:57 pm
von matthias
Ich bin übrigens auch Jesus und hab gestern noch die WM gewonnen. Aber dazu auch später mehr :twisted:

Verfasst: Mo Jun 26, 2006 12:59 pm
von Melanie
:?:

Verfasst: Mo Jun 26, 2006 3:28 pm
von matthias
Melanie hat geschrieben::?:
abwarten :P

Der beste Moment des Wochenendes war jedenfalls der Schluss von Sigur Ros.

Diese visuelle Umsetzung war mal echt überwältigend. Hier nochmal das Video vom Islandgig. Einfach auf 2 Std 4 Min gehen und genießen:
Follow Me >>>

Verfasst: Mo Jun 26, 2006 3:53 pm
von Uh huh him
matthias hat geschrieben:Der beste Moment des Wochenendes war jedenfalls der Schluss von Sigur Ros.
:!: Das war sogar der beste Konzertmoment meines Lebens. :D

Verfasst: Mo Jun 26, 2006 4:53 pm
von matthias
Uh huh him hat geschrieben:
matthias hat geschrieben:Der beste Moment des Wochenendes war jedenfalls der Schluss von Sigur Ros.
:!: Das war sogar der beste Konzertmoment meines Lebens. :D
du bist ja noch jung :P

aber ernsthaft. kann ich gut verstehen.