Seite 1 von 1

Weitere Festivals 2016

Verfasst: Di Nov 24, 2015 11:51 am
von Hydro Meteor
z. B.

Northside Festival Aarhus

17. bis 19. Juni 2016

http://www.northside.dk/

Bisher:

Sigur Rós
Beck
Unknown Mortal Orchestra
Malk De Koijn
Lukas Graham
The Minds Of 99
Bernhoft
Beach House
C. Duncan
Ukendt Kunstner
Wilco
Yelawolf

Verfasst: Di Nov 24, 2015 12:52 pm
von matthias
Oh, schön. Und ist auch nicht so weit weg.

Verfasst: Di Nov 24, 2015 1:51 pm
von Hydro Meteor
Genau. Lässt sich der Dänemark Urlaub doch glatt mit nem Festival verbinden :? :oops: :wink:

Verfasst: Di Jan 05, 2016 7:26 am
von Hydro Meteor
Coachella

Bild

Verfasst: Di Jan 05, 2016 9:12 am
von JCM
Das ist schon wieder 4 Jahre her, dass sich LCD Soundsystem aufgelöst haben? Kommt mir vor, als wär's gestern gewesen. Solange die nicht auch in Deutschland so hohe Slots einnehmen...

Verfasst: Di Jan 05, 2016 9:34 am
von Klaus
Subjektiv gesehen das schwächste Coachella, was mir so untergekommen ist.

LCD Soundsystem waren damals beim Berlin Festival nett, aber mehr auch nicht. Hat aber sicherlich auch an dem miesen Bühnensound gelegen.

Verfasst: Di Jan 05, 2016 1:21 pm
von Daniel W.
Ich finds auch subjektiv das schwächste Coachella ever, obwohl ich LCD Soundsystem sehr verehre. Wird halt jedes Jahr mehr EDM, mit Calvin Harris jetzt sogar als Headliner, dem wohl schwächsten Headliner ever dort. Auch Guns N Roses find ich ja zum WEIT Weglaufen. Früher waren die ersten drei Zeilen jedes Tages ein einziges Highlight, 2012 z.B.

Verfasst: Di Jan 05, 2016 8:52 pm
von Lewis
Fährt jemand zum Down The Rabbit Hole oder war schon mal da? Sehr geiles LineUp bis jetzt.

Verfasst: Mi Jan 06, 2016 3:32 pm
von Hydro Meteor
Daniel W. hat geschrieben:Ich finds auch subjektiv das schwächste Coachella ever, obwohl ich LCD Soundsystem sehr verehre. Wird halt jedes Jahr mehr EDM, mit Calvin Harris jetzt sogar als Headliner, dem wohl schwächsten Headliner ever dort. Auch Guns N Roses find ich ja zum WEIT Weglaufen. Früher waren die ersten drei Zeilen jedes Tages ein einziges Highlight, 2012 z.B.
Interessant dass Du EDM ins spiel bringst. Auch wenn ich bei Calvin Harris zustimme ( und sein standing nicht nachvollziehen kann - er ist der bestbezahlte dj 2015 gewesen ), was waren Oakenfold ChemBro und Fatboy Slim 2001, ChemBro 1999 und 2002, Prodigy 2002, und insbesondere Daft Punk 2006? Ich wage zu behaupten dass die Entwicklung von EDM in den USA ohne DP und letzteren Auftritt anders verlaufen wäre ( und ich hab die wiki erst gelesen nachdem ich dies schrieb).

Verfasst: Do Jan 07, 2016 12:25 am
von Daniel W.
Hydro Meteor hat geschrieben:
Daniel W. hat geschrieben:Ich finds auch subjektiv das schwächste Coachella ever, obwohl ich LCD Soundsystem sehr verehre. Wird halt jedes Jahr mehr EDM, mit Calvin Harris jetzt sogar als Headliner, dem wohl schwächsten Headliner ever dort. Auch Guns N Roses find ich ja zum WEIT Weglaufen. Früher waren die ersten drei Zeilen jedes Tages ein einziges Highlight, 2012 z.B.
Interessant dass Du EDM ins spiel bringst. Auch wenn ich bei Calvin Harris zustimme ( und sein standing nicht nachvollziehen kann - er ist der bestbezahlte dj 2015 gewesen ), was waren Oakenfold ChemBro und Fatboy Slim 2001, ChemBro 1999 und 2002, Prodigy 2002, und insbesondere Daft Punk 2006? Ich wage zu behaupten dass die Entwicklung von EDM in den USA ohne DP und letzteren Auftritt anders verlaufen wäre ( und ich hab die wiki erst gelesen nachdem ich dies schrieb).
Die du listest find ich auch alle mehr oder minder zum Weglaufen außer Daft Punk, aber du hast natürlich recht - bei den Headlinern war immer was dabei, wenn auch oft sowas wie Tiesto noch als Late Night Ding nach den Red Hot Chili Peppers oder so. Aber das Lineup allgemein ist immer durchzogener davon, das war früher nicht so. Das sind ja fast 40% EDM-Acts mittlerweile. Was meinst du mit der EDM Entwicklung in den USA und dem Daft Punk-Auftritt? Konkretisier gern etwas, ich weiß nicht, wovon du sprichst ;-)

Verfasst: Do Jan 07, 2016 10:42 am
von Hydro Meteor
Edm wäre in den staaten ohne den dp auftritt beim coachella vermutlich nie so aus der nische in der es seit den 90ern steckte rausgekommen. Mit dem auftritt war edm a) massentauglich und b) nicht nur weiterhin sondern sogar insbesondere hip.

Edit: ich kann ja die 40% des lineups edm nicht sehen aber vielleicht sagen mir auch zu viele namen einfach nichts

Verfasst: Do Jan 21, 2016 10:36 am
von Hydro Meteor
Open Air St. Gallen

Bisher so

Radiohead
Mumford & Sons
Deichkind * Fettes Brot
Two Door Cinema Club
Patent Ochsner * Annenmaykantereit
Sophie Hunger * Caribou * Boy
Bastian Baker * Years & Years
Alligatoah * Wolf Alice * Joris
Nathaniel Rateliff & The Night Sweats * Gramatik
Sunset Sons * Odesza Live * Nothing But Thieves
The Very Best * Romano * Adam Angst * Troubas Kater
Panda Lux * Wassily * Hopes & Venom * Jas Crw * Europa

http://www.openairsg.ch/

30. Juni bis 3. Juli 2016

Verfasst: Do Jan 21, 2016 10:37 am
von Hydro Meteor
nos alive
7-9. Juli 2016 Passeio Maritimo De Alges Portugal

http://nosalive.com/en/lineup/

Bisher

7 JUL

AllNOS StageHeineken Stage

The Chemical Brothers
Pixies
The 1975
Wolf Alice
John Grant

Radiohead
Tame Impala
Foals
Years & Years
Hot Chip
Father John Misty
Courtney Barnett

M83
José González

Verfasst: Do Jan 21, 2016 1:52 pm
von JCM
Beides ganz schön. Bin aber im Juli wohl eh im Urlaub (und guck da Weezer, auch gut)