Die neue Neo-Punk-New-Wave-Welle aus UK

Eine Liebe zur Musik, eine Liebe zu den Tönen

Moderatoren: Hydro Meteor, Ben K., matthias

The Queen Is Dead - Who's the King?

Franz Ferdinand
5
17%
Bloc Party
9
31%
Razorlight
1
3%
Kasabian
2
7%
Babyshambles
2
7%
Kaiser Chiefs
0
Keine Stimmen
The Futureheads
3
10%
The Others
1
3%
Maximo Park
5
17%
The Cribs
1
3%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 29

Benutzeravatar
Carsten R.
Phono Pop Team
Beiträge: 10127
Registriert: So Mai 16, 2004 5:07 pm
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Die neue Neo-Punk-New-Wave-Welle aus UK

Beitrag von Carsten R. » Di Mai 24, 2005 6:46 pm

...

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13567
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben K. » Di Mai 24, 2005 6:50 pm

Ich hab einfach mal Bloc Party genommen, weil sie mit ihrem Sound einfach etwas herausstechen. Mit den zweiten Alben wird sich die Spreu vom Weizen trennen *3€ ins Phrasenschwein zahl*
Je suis, je suis....Hippie, Hippie

Benutzeravatar
matthias
Redaktion
Beiträge: 11575
Registriert: Di Aug 21, 2007 9:08 am
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von matthias » Di Mai 24, 2005 7:05 pm

Oh Gott, ist das schwer. Aber für mich ist es Maximo Park. Dafür spricht einfach wie schnell diese Platte alle anderen auf den CD-Ablagestapel befördert hat.

Benutzeravatar
Carsten R.
Phono Pop Team
Beiträge: 10127
Registriert: So Mai 16, 2004 5:07 pm
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Carsten R. » Di Mai 24, 2005 8:10 pm

In Punkten würde ich es derzeit so verteilen:

5.0 Bloc Party / Franz Ferdinand
4.5 Maximo Park
4.0 Razorlight / The Others
3.5 The Futureheads / Kaiser Chiefs
3.0 The Cribs
2.5 Kasabian

Benutzeravatar
matthias
Redaktion
Beiträge: 11575
Registriert: Di Aug 21, 2007 9:08 am
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von matthias » Di Mai 24, 2005 9:40 pm

aber abstimmen willst du nicht?

Benutzeravatar
Buzzdee
Beiträge: 1063
Registriert: Do Mai 12, 2005 3:39 pm
Wohnort: Ingolstadt / Bayreuth
Kontaktdaten:

Beitrag von Buzzdee » Do Mai 26, 2005 10:13 pm

hab jetzt ma bloc party genommen. die anderen sind vom sound her irgendwie "austauschbarer", find ich. außerdem find ich kele als frontmann einfach nur noch sau cool. 8) betreffend babyshambles: libertines für arme braucht kein mensch. der olle pete soll sich jetzt mal zusammen reißen denn pete ohne carl geht genauso wenig wie carl ohne pete.

Paul Paul
Beiträge: 2374
Registriert: Mi Mai 18, 2005 9:38 pm
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Paul Paul » Fr Mai 27, 2005 11:52 am

Bewerte ich's mal wie der Carsten:

5:Razorlight, Bloc Party, Babyshambles
4:Kasabian, Maximo Park
3:Franz Ferdinand, Kaiser Chiefs
2:The Futureheads, The Others
1:The Cribs

Benutzeravatar
Rock&Roll&So!
Phono Pop Team
Beiträge: 1065
Registriert: Do Jan 20, 2005 2:12 pm

Beitrag von Rock&Roll&So! » Fr Mai 27, 2005 6:27 pm

RAZORLIGHT!!!!

Paul Paul
Beiträge: 2374
Registriert: Mi Mai 18, 2005 9:38 pm
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Paul Paul » Sa Mai 28, 2005 9:45 am

Wo wir schon bei Razorlight sind: Ich habe eben in den Euro-Top-20 "Somewhere Else" auf Platz 15 gesehen. Auf dem Album wäre er wohl einer der schwächeren Songs, aber trotzdem gut. "Up All Night" ist nebenbei mein "Song des Jahres" 2005.

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13567
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben K. » Sa Mai 28, 2005 9:49 am

"Up All Night" ist auch mein Lieblingssong von der Platte. Aber wieso ist das dein Lieblingssong 2005? Hast du die Band erst dieses Jahr für dich entdeckt?
Je suis, je suis....Hippie, Hippie

Paul Paul
Beiträge: 2374
Registriert: Mi Mai 18, 2005 9:38 pm
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Paul Paul » Sa Mai 28, 2005 10:58 am

Nee, ich meinte natürlich 2004. Habe mir die Cd sofort nach der "Wigger-Rezi" auf Spiegel-Online gekauft. Damals dachte ich noch ich könnte sie auf der Rolling Stone Roadtour (oder so) live sehen. Haben aber abgesagt - dann bin ich gar nicht hin. Für Keane und TSOOL bezahle ich keine 30 €uro.

Benutzeravatar
Buzzdee
Beiträge: 1063
Registriert: Do Mai 12, 2005 3:39 pm
Wohnort: Ingolstadt / Bayreuth
Kontaktdaten:

Beitrag von Buzzdee » Di Mai 31, 2005 11:30 am

in meinen augen fehlen die killers in der obigen auswahl. hätte zwar trotzdem bloc party gewählt, aber sie haben in meinen augen ein sehr geniales debütalbum abgeliefert und hätten nen platz in der liste verdient. :wink:

Paul Paul
Beiträge: 2374
Registriert: Mi Mai 18, 2005 9:38 pm
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Paul Paul » Di Mai 31, 2005 1:53 pm

Ich finde die Auswahl ganz gut. Klar, The Killers könnte man auch gut dazuschreiben. Dann müsste man aber auch noch Hot Hot Heat, The Bravery... dazunehmen. Viel zu viel - nur warum haben es gerade die Vribs geschafft? Das frage ich mich.

Benutzeravatar
Buzzdee
Beiträge: 1063
Registriert: Do Mai 12, 2005 3:39 pm
Wohnort: Ingolstadt / Bayreuth
Kontaktdaten:

Beitrag von Buzzdee » Di Mai 31, 2005 2:32 pm

Paul Paul hat geschrieben:Ich finde die Auswahl ganz gut. Klar, The Killers könnte man auch gut dazuschreiben. Dann müsste man aber auch noch Hot Hot Heat, The Bravery... dazunehmen. Viel zu viel - nur warum haben es gerade die Vribs geschafft? Das frage ich mich.
hot hot heat sind aber keine newcomer, die haben schon zwei alben draussen. und the bravery haben bei weitem nicht so eingeschlagen wie the killers.

Paul Paul
Beiträge: 2374
Registriert: Mi Mai 18, 2005 9:38 pm
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Paul Paul » Di Mai 31, 2005 2:58 pm

The Bravery sind aber immerhin besser eingeschlagen als The Cribs. Und als Debut-Album würde ich bei Hot Hot Heat "Make Up The Breakdown" in Betracht ziehen - das davor ist ja wirklich nichts. ;-) Und musikalisch gehören Hot Hot Heat eindeutig in diese Szene.

Antworten