5-10-15-20...

Eine Liebe zur Musik, eine Liebe zu den Tönen

Moderatoren: Hydro Meteor, Ben K., matthias

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13676
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

5-10-15-20...

Beitrag von Ben K. » Di Mai 19, 2009 1:49 pm

Jaja, von Pitchfork geklaut... Welche Songs waren euch warum im Alter von 5,10,15,20... Jahren wichtig?


5: Billy Joel - We Didn´t Start The Fire
Der erste Radiosong an den ich mich bewusst erinnern kann. Ich hab immer darauf gewartet, dass der Song endlich gespielt wird.
10: AC/DC - For Those About To Rock (in genau dieser Version)
Die Live 92 Doppel MC! hab ich dermaßen oft gehört, dass auf den Kassetten nix mehr zu lesen ist und die Tonspuren grauenhaft klingen. Ich hab sie trotzdem noch.
15: Absolute Beginner - Füchse
Zu der Zeit war dt. Hip Hop groß und da mitten in der Pubertät natürlich den kompletten Lifestyle mitgemacht.
20: Queens Of The Stone Age - Song For The Dead
Der Sommer 2003 war unfassbar heiß und das Album "Songs For The Deaf" war DER Soundtrack dazu.
25: Sigur Rós – Viðrar Vel Til Loftárasa
Der Song ist zwar schon 10 Jahre alt, aber die Erkenntnis, dass es wohl kein schöneres Lied mehr geben wird hat sich durchgesetzt.
Je suis, je suis....Hippie, Hippie

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13676
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben K. » Mi Mai 20, 2009 11:57 am

Bitte nicht alle auf einmal ihr Langweiler...
Je suis, je suis....Hippie, Hippie

Benutzeravatar
JCM
Redaktion
Beiträge: 6569
Registriert: Mo Sep 18, 2006 1:22 pm
Wohnort: Eine Stadt, ein Buchstabe

Beitrag von JCM » Mi Mai 20, 2009 2:32 pm

Um die ersten beiden Punkte beantworten zu können, ist mein Gedächtnis viel zu schlecht :oops:
Über den Rest denk ich später mal nach. Meckerfritze ;)
But before you take this song as truth
you should wonder what I'm taking from you.
How I benefit from you being here.

Speedo
Beiträge: 5556
Registriert: Mo Jun 13, 2005 5:46 pm
Wohnort: Irgendwo an der Schweizer Grenze

Beitrag von Speedo » Do Mai 21, 2009 6:51 am

Habe meist auch nur eine schwammige Erinnerung, dabei kann ich nur schwer ein einzelnes Lied betiteln...

5: Roland Kaiser, Roger Whitaker, Rainhard Fendrich oder so nen Scheiß halt, der von der Oma einem aufgedrückt wird (die hatte wenigstens Kassetten) im Gegensatz zu meinen Eltern, die wenig Musikfans sind (keine Platten/Plattenspieler etc.)... :lol: ging dann aber zeitig in Beatles über...die Best of-MC habe ich gehört bis zur Vergasung und ja, den Billy Joe Klasiker habe ich auch klasse gefunden, hab den sogar aus dem Radio auf Kassette gebannt :lol:
10: 1988, ja hum AC/DC, die rockigen Stücke im Radio, aber da kann ich mich nicht wirklich daran erinnern, muss wohl wenig einschneidend gewesen sein, da gings aber kurz danach los mit Metal...immer härter und härtere...meine armen Eltern...
15: Faith No More - MIdlife Crisis...Bamm, Angel Dust war das erste Album, das mich staunen ließ...lief von 1992 bis 1994 auf Dauerrotation...Nirvana gabs da nebenher natürlich auch noch...
20: No Use For A Name - The answer is still no...Skate-Punk war da noch in, das Album ein Dauerbrenner...achja und ganz nebenbei höre ich das erste Mal ein Lied von Rocket From The Crypt auf nem Sampler eines Freundes entdeckt - On a Rope
25: Anti-Flag - Tearing Down The Borders...Kein Ahnung aber Bush hat Punk wieder nach vorne gebracht, hat ihm wieder Gehalt gegeben...eines der tollen Punk-Lieder...
30: The nIght Marchers - And I Keep Holding On..muss ich nicht viel dazu sagen, liest man ja in der Rezi...
Bild
1990 - 2005 R.I.P.
Long live the dead!!!

Benutzeravatar
Dieter Meyers
Beiträge: 85
Registriert: Fr Apr 18, 2008 3:21 pm

Beitrag von Dieter Meyers » Do Mai 21, 2009 8:47 am

5: Die Ärzte - Schrei nach Liebe. War so ungefähr auch das erste Radiolied, an dass ich doch bestimmt wegen des eingängigen Refrains erinnern konnte. Und ein Lied, wo so oft Arschloch gesagt wird ist für einen 5-Jährigen ja schon zwangsweise interessant.
10: Das ist irgendwie schwierig, da ich z der Zeit so viel durcheinander gehört hab quer duch alle Genres, aber was glaub ich aus der Zeit sehr hängenengeblieben ist war:
Eifel 65 - Blue
15: das war Februar 2005 And you will know us by the Trail of Dead - Will yo smile again
Wurde mir damals auf dem Weg in den Skiurlaub von der Schule vorgespielt und ich war sofort begeistert vom ganzen Album und besonders von diesem Lied.
20: Das kann ich euch in 6 Monaten sagen ;)
....bla....

Benutzeravatar
JCM
Redaktion
Beiträge: 6569
Registriert: Mo Sep 18, 2006 1:22 pm
Wohnort: Eine Stadt, ein Buchstabe

Beitrag von JCM » Do Mai 21, 2009 10:12 am

5: Hab ich da überhaupt Musik gehört? Glaube, meine Schwester und ich hatten so eine Kassette, wo Kinder Rocklieder auf Deutsch mit Kindertexten a la "Yeah, Schule ist doof" und so gesungen hatten. Das fand ich super :lol:
10: Danke Lukas, dass du hier "Schrei nach Liebe" aufgeführt hast, denn DÄ ist eine der wenigen guten Bands, die ich damals schon gehört hab ;) Ansonsten hätte ich jetzt wohl sowas wie "I Like To Move It" anbringen müssen :lol:
15: Insane Clown Posse - Fuck The World. Damals hab ich lauter so suspekte Rapmusik gehört :lol: Mit der vernünftigen Musik fing das erst gegen 2001 an ;)
20: Green Day - Jesus Of Suburbia. Ich weiß jetzt nicht, ob das von Mai 2004-05 (20 Jahre alt) wirklich das beste und wichtigste Lied für mich war, aber es ist mir zumindest als erstes eingefallen und ich finds immer noch super. Insofern....
25: Das bin ich seit knapp 3 Wochen, insofern eine lustige und schwere Frage :D Emotionale Verknüpfungen zu Songs gabs seitdem auch nicht, also nehm ich mal mit "The Paper Chase - What Should We Do" ein Lied, das mich wohl am meisten geflasht hat in letzter Zeit.
But before you take this song as truth
you should wonder what I'm taking from you.
How I benefit from you being here.

Verena
Beiträge: 815
Registriert: Sa Nov 26, 2005 5:09 pm
Wohnort: Berlin

Beitrag von Verena » Do Mai 21, 2009 10:45 am

5: Wahrscheinlich das, was bei meinen Eltern lief, also The Beatles, Pink Floyd usw.
10: Lucylectric- "Weil ich en Mädchen bin" :lol: erste Autogrammkarte usw.oder gabs da schon Tic Tac Toe? Die warn da auch gaaanz groß "Ich find dich scheisse..."
15: Toten Hosen- Im Auftrag des Herrn live-Album, das lief rauf und runter und parallel wahrscheinlich Freundeskreis mit "Anna" und "Mit Dir"(weiß grad nicht was wann raus kam)
20: Bright Eyes- Lover, I don´t have to love. In den USA in Bright Eyes verliebt und in R., das war ein tolles Jahr :)
25: sag ich euch nächstes Jahr :)

Camelz
Beiträge: 1438
Registriert: Mo Dez 05, 2005 10:41 pm

Beitrag von Camelz » Fr Mai 22, 2009 3:28 pm

5: - Abba - super trooper
da erinner ich mich tatsächlich noch an autofahrten an einem ort, den ich mit 7 verlassen hab. dürfte also ungefähr hinkommen
10: U2 - New years day
meine erste lieblingsband nach dem üblichen kinderklamauk. zweite bis fünfte klasse, 10 dürfte also in etwa stimmen.
15: ärzte? hosen? toy dollz? ich weiss es nicht mehr so genau und ich will es nicht mehr so genau wissen..
20: bright eyes - haligh haligh
selbstfindungsphase verbunden mit melancholie und ordentlichem konsum. conor und ich lagen da glaub ich ganz nah beieinander.
es ist ein junge, frau hitler!

Antworten