Aufgelöst - Es sollte nicht sein

Eine Liebe zur Musik, eine Liebe zu den Tönen

Moderatoren: Hydro Meteor, Ben K., matthias

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13826
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben K. » Sa Mai 12, 2007 11:01 am

Um Gottes Willen...
Je suis, je suis....Hippie, Hippie

Kaan K.
Beiträge: 5167
Registriert: So Mai 16, 2004 6:18 pm

Beitrag von Kaan K. » Mo Jul 16, 2007 2:02 pm

RAMMSTEIN TOT?
Emanuel Fialik of Pilgrim Management GmbH, which represents German industrial metal pioneers RAMMSTEIN, has issued the following press release:

"On the 13th of July 2007 the industrial gothic top act RAMMSTEIN announces that after the release of the next studio album, which is about to get finished, the current singer and frontman Till Lindemann will leave the band.

"Till's decision is mainly based on the increasing inharmoniousness within the band and was well deliberated. He will head now for other challenges which can be a solo career or maybe a new project (as of his own words).

"The band decided not to quit but announce a new singer. There is a clear statement coming from Richard Kruspe and Christoph Schneider that 'nobody ever can replace Till Lindemann' but since 'we have still so much fun doing RAMMSTEIN we looked for a new singer which is charismatic in his own way without copying Till.'

"The new singer which was found and signed to be the new RAMMSTEIN frontman is the co-founder and ex-member of the electro industrial act KMFDM and current singer of SLICK IDIOT — En Esch — who recently moved to Berlin to join the band.

"We all will miss Till Lindemann who gave us many years of joy by listening to his unique grinding voice. Please welcome the talented En Esch — Till's footsteps are big, but maybe he can dry our tears rapidly."

Quelle: http://www.roadrunnerrecords.com/blabbe ... emID=76851


1. Rammstein IST Till Lindemann
2. Till Lindemann IST Rammstein
3. wenn sich das bewahrheitet sind Rammstein zumindest für mich gestorben :cry:

matthias
Redaktion
Beiträge: 11650
Registriert: Di Aug 21, 2007 9:08 am
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von matthias » Mo Jul 16, 2007 2:09 pm

dieser "gitarrist" kruspe veröffentlicht übrigens am 31.8. ein soloalbum
Morgen breche ich aus, ganz bestimmt.

Kaan K.
Beiträge: 5167
Registriert: So Mai 16, 2004 6:18 pm

Beitrag von Kaan K. » Mo Jul 16, 2007 3:14 pm

jepp, und hier gibt's auch was zu hören:http://www.myspace.com/emigrate

sagen wir's mal so: naja...

Seppster
Beiträge: 921
Registriert: Mo Jan 29, 2007 6:02 pm
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Seppster » Di Jul 17, 2007 8:39 am

Kaan K. hat geschrieben:RAMMSTEIN TOT?
Emanuel Fialik of Pilgrim Management GmbH, which represents German industrial metal pioneers RAMMSTEIN, has issued the following press release:

"On the 13th of July 2007 the industrial gothic top act RAMMSTEIN announces that after the release of the next studio album, which is about to get finished, the current singer and frontman Till Lindemann will leave the band.

"Till's decision is mainly based on the increasing inharmoniousness within the band and was well deliberated. He will head now for other challenges which can be a solo career or maybe a new project (as of his own words).

"The band decided not to quit but announce a new singer. There is a clear statement coming from Richard Kruspe and Christoph Schneider that 'nobody ever can replace Till Lindemann' but since 'we have still so much fun doing RAMMSTEIN we looked for a new singer which is charismatic in his own way without copying Till.'

"The new singer which was found and signed to be the new RAMMSTEIN frontman is the co-founder and ex-member of the electro industrial act KMFDM and current singer of SLICK IDIOT — En Esch — who recently moved to Berlin to join the band.

"We all will miss Till Lindemann who gave us many years of joy by listening to his unique grinding voice. Please welcome the talented En Esch — Till's footsteps are big, but maybe he can dry our tears rapidly."

Quelle: http://www.roadrunnerrecords.com/blabbe ... emID=76851


1. Rammstein IST Till Lindemann
2. Till Lindemann IST Rammstein
3. wenn sich das bewahrheitet sind Rammstein zumindest für mich gestorben :cry:
Ich denke das ist nur der erste Schritt Richtung Ende. Gibt aber auch schlimmeres.

Hydro Meteor
Redaktion
Beiträge: 10761
Registriert: Mo Mär 06, 2006 7:49 pm
Wohnort: HHH
Kontaktdaten:

Beitrag von Hydro Meteor » Di Jul 17, 2007 10:20 am

also ich bin kein kmfdm fachmann - überhaupt nicht vertraut mit ihnen außer columbine-technisch :roll: - aber sollte das nicht eigentlich ein passender ersatz sein, egal ob das nun rammstein weiter heißt oder nur eine band ist, die ähnliche musik macht? die genesis-lineup-änderungen haben kaan doch auch nicht so mitgenommen? :wink:
musik und der rest - zum lesen - unter www

Kaan K.
Beiträge: 5167
Registriert: So Mai 16, 2004 6:18 pm

Beitrag von Kaan K. » Di Jul 17, 2007 10:53 am

Peter Gabriel war mMn nicht so DAS Gesicht von Genesis, wie es Till Lindemann von Rammstein ist... oder wie Max Cavalera es von Sepultura war, etc... Gabriel war mMn nie = Genesis... bzw. war Genesis nie = Gabriel... ich war zwar nicht in der Zeit dabei, aber im Nachhinein empfinde ich es so - vor allem durch Erzählungen derjenigen, die die Änderung damals miterlebt haben...


puuuh... laut MetalHammer Redaktion ein Fake... ich warte aber immernoch auf was offizielles...

matthias
Redaktion
Beiträge: 11650
Registriert: Di Aug 21, 2007 9:08 am
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von matthias » Di Jul 17, 2007 11:12 am

bei dieser gelegenheit könnte man kaan gleich noch darauf hinweisen, dass die gleichheitsrelation immer symmetrisch ist :lol:
Morgen breche ich aus, ganz bestimmt.

Carsten R.
Phono Pop Team
Beiträge: 10127
Registriert: So Mai 16, 2004 5:07 pm
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Carsten R. » Mo Jul 30, 2007 11:54 am

Lustig weiter geht es bei New Order:
+++ Langsam nimmt das Hin und Her um die vermeintliche Auflösung von New Order groteske Dimensionen an. In seinem Blog bekräftigte Bassist Peter Hook nun noch einmal seine Sicht der Dinge. "Die Gruppe HAT sich aufgelöst! Ihr seid nicht mehr New Order als ich es bin!", richtet sich Hook an seine ehemaligen Band-Kollegen und droht diesen im Folgenden mit rechtlichen Konsequenzen, sollten sie weiter unter dem Namen New Order firmieren wollen. "Ihr mögt in der zwei Drittel-Mehrheit sein, aber geht nicht davon aus, dass ihr das Recht dazu habt, denn ich besitze noch immer ein Drittel! Aber ich bin offen für Verhandlungen." Seinen scharf schießenden Rundumschlag beschließt Hook schließlich mit den Worten "Wir sehen uns vor Gericht." Damit ist eine Fortsetzung der öffentlichen Schlammschlacht wohl vorprogrammiert.
visions.de

Carsten R.
Phono Pop Team
Beiträge: 10127
Registriert: So Mai 16, 2004 5:07 pm
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Carsten R. » Fr Aug 10, 2007 3:26 pm

+++ Die dänischen Modster-Punks von The Movement sind Geschichte, da es Frontmann Lukas Scherfig nach einem Solotrip gelüstet. Vier erste Hörproben stehen bereits im MySpace-Profil des Sängers bereit, der momentan noch auf der Suche nach einem Labelpartner für sein Debütalbum ist. Auf zukünftigen Konzerten will er sowohl akustisch als auch mit Band spielen und ebenso alte Movement-Klassiker in sein Set integrieren.

Miam
Beiträge: 2671
Registriert: Fr Nov 05, 2004 5:15 pm
Wohnort: mehr am meer
Kontaktdaten:

Beitrag von Miam » Fr Aug 10, 2007 4:39 pm

das ist doch kacke! :?
it's just a sound going through your head
let it go on


oll!

Beitrag von oll! » Fr Aug 10, 2007 7:04 pm

Aber richtig kacke :? :x
Hätt ich ja schon gerne nochmal live gesehen.. dabei waren die letztes Jahr hier in der Nähe :?

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13826
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben K. » Do Aug 23, 2007 10:46 am

Völlig unvermittelt haben die britischen Experimentalrocker von Yourcodenameis:Milo ihre Auflösung bekannt gegeben. Eigentlich sollte das Quintett am vergangenen Donnerstag bei einer Awards Show des Kerrang!-Magazins auftreten, der Gig wurde jedoch aus "unvorhergesehen Umständen" gestrichen. Eine knappe Woche später wurden die traurigen Gründe dafür nun enthüllt.

"Nach fünf Jahren und vier verdammt coolen Alben haben wir uns dazu entschieden, Yourcodenameis:milo auf unbestimmte Zeit ruhen zu lassen. Wir sind ungemein stolz auf das, was wir als Band erreicht haben, denken aber, dass es an der Zeit ist, in Bewegung zu bleiben und neue Pfade zu erkunden, sowohl in musikalischer als auch in nicht-musikalischer Hinsicht (...) Wir hoffen, es bedeutete euch genau so viel wie uns", schreibt die Band in einer offiziellen Erklärung.

Erst Anfang April erschien in der britischen Heimat das zweite Album "They Came From The Sun", auf dem die Band im Vergleich zum postcorigen Debüt "Ignoto" einen poppigeren Weg einschlug. Unklar bleibt nun, was mit dem bereits angekündigten zweiten Teil von "Print Is Dead" passiert, der Albenreihe, auf der die Bandmitglieder mit anderen bekannten Namen aus der britischen Musikszene kollaborieren, wie eben zuletzt im vergangenen November mit "Print Is Dead Vol. 1".

Quelle: visions.de
Je suis, je suis....Hippie, Hippie

matthias
Redaktion
Beiträge: 11650
Registriert: Di Aug 21, 2007 9:08 am
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von matthias » Do Aug 23, 2007 10:48 am

Hätteste mal Blog gelesen :wink:
Morgen breche ich aus, ganz bestimmt.

Kaan K.
Beiträge: 5167
Registriert: So Mai 16, 2004 6:18 pm

Beitrag von Kaan K. » Mo Okt 01, 2007 8:31 pm

nein, sie lösen sich NICHT auf... aber ich wusste grad nicht, wo ich es sonst hinpacken soll... :P


PLACEBO PART COMPANY WITH DRUMMER STEVE HEWITT

Placebo have parted company with drummer of 11 years, Steve Hewitt, due to personal and musical differences.

Brian Molko commented "Being in a band is very much like being in a marriage, and in couples - in this case a triple - people can grow apart over the years. To say that you don't love your partner anymore is inaccurate, considering all that you've been through and achieved together. There simply comes a point when you realize that you want different things from your relationship and that you can no longer live under the same roof, so to speak."

The split is amicable and a sad time for both parties. Steve Hewitt replaced Robert Schultzberg behind the drum kit in 1996 whilst the band were promoting Placebo’s eponymous debut album and went on to record the following 4 studio albums ‘Without You I’m Nothing’, ‘Black Market Music’, ‘Sleeping With Ghosts’ and most recently ‘Meds’.

Placebo have just returned from the USA where they were part of the high profile ‘Projekt Revolution Tour’ alongside Linkin Park and My Chemical Romance. The band are now taking a well earned break.

Brian Molko and Stefan Olsdal will begin work on Placebo’s 6th studio album next Spring and are in no rush to find an immediate replacement for Steve.

http://www.placeboworld.co.uk

:cry:

Antworten