Fast Forward wird eingestellt!

Eine Liebe zur Musik, eine Liebe zu den Tönen

Moderatoren: Hydro Meteor, Ben K., matthias

stiller
Beiträge: 6732
Registriert: Mi Jan 12, 2005 11:23 am
Wohnort: Ehrenfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von stiller » Do Mär 03, 2005 2:53 pm

Big in Berlin

03.03.2005 - 11:50 Uhr

Jetzt ist es amtlich: VIVA wechselt den Standort und zieht nach Berlin. Mindestens 250 Angestellte werden ihren Job verlieren.

Click here to find out more!

Im Zuge der Quasi-Fusion der Musiksender 'MTV' und 'VIVA', die seit Sommer letzten Jahres zum gleichen Mutterkonzern 'Viacom' gehören, wurde der Umzug von 'VIVA' von Köln nach Berlin lange Zeit vermutet. In einer Pressemitteilung wurde dieser nun verkündet.

Dabei werden rund 250 Arbeitsplätze auf Seiten von 'VIVA' wegfallen. In der Mitteilung der 'VIVA Media AG' heißt es zwar, dass "nur" 120 Festangestellte entlassen würden. Dazu kommen aber noch auslaufende Verträge, die nicht verlängert werden. Pessimisten gehen gar von bis zu 290 wegfallenden Arbeitsplätzen aus.

Nach den offiziellen Zahlen sollen lediglich rund 100 'VIVA'-Mitarbeiter ihren Job behalten. Die Hälfte zieht nach Berlin, die andere bleibt in Köln, um 'VIVA Plus' und die Formate "Sarah Kuttner - Die Show" und "17" von dort weiter zu führen. Sonja Eckmann, Betriebsrätin von 'VIVA Plus', hält dies allerdings für unrealistisch. Laut ihr werden gerade mal 20 Mitarbeiter in Köln bleiben und nur wenige mehr ihre Arbeit in Berlin fortsetzen können.

Die Berliner 'taz' stellte in ihrer gestrigen Ausgabe fest, dass die Zusammenlegung der einstigen Konkurrenten einem "Kahlschlag" gleichkommt.

Quelle: visions.de

Benutzeravatar
Carsten R.
Phono Pop Team
Beiträge: 10127
Registriert: So Mai 16, 2004 5:07 pm
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Carsten R. » Di Jul 12, 2005 2:33 pm

Jetzt haben sie auch "Overdrive" komplett rausgeworfen :twisted:
Die Musik TV-Landschaft hierzulande geht hingegen nicht auf Konsumentenwünsche ein, sondern orientiert sich offenbar einzig und allein am Profit. Erst übertrug der Aufkauf von Viva durch den Viacom-Konzern die schlimmsten Befürchtungen von Musikliebhabern und Viva-Mitarbeitern in die Realität. MTV steht in Deutschland mittlerweile ohne Konkurrenz da und ordnet den Markt weiter nach eigene Vorstellungen um. Jetzt gerät auch Viva Plus, der ursprünglich als Clip-Only-Abspielstation gedachte Ableger des Kölner Musiksenders, ins Visier der Rationalisierer.

MTV-Chefin Catherine Mühlemann hat erneut zum Rotstift gegriffen und ganze 15 der ehemals 23 Sendungen gestrichen. Ein schwacher Trost, dass diesmal wenigstens keine Arbeitsplätze wegfallen, denn der Streichung fallen auch alle Shows zum Opfer, die Musik abseits des Mainstreams spielten. Dazu zählt die alt eingesessene Konzertsendung "Overdrive" ebenso wie die Elektroschiene "2Step" und das Format "Twelve", in dem Musikvideos zu einem bestimmten Thema gezeigt wurden. Für SMS-Chat-Sendungen wie "SMS Sunday" bleibt im neuen Programmschema ebenfalls kein Platz mehr. Kein Grund zum Tränen vergießen, schließlich gibt es mit der Call In-Quizshow "Viva Plus Quiz" adäquat minderintelligenten Ersatz. Die Verneunliveisierung des Musik-TV schreitet weiter voran.

laut.de

Benutzeravatar
HKO982
Beiträge: 668
Registriert: Do Jun 17, 2004 2:22 pm
Wohnort: Fernthal

Beitrag von HKO982 » Di Jul 12, 2005 2:37 pm

Na toll.
Durch das schönste aller Leben
Mit den schönsten Songs der Welt.

Benutzeravatar
Buzzdee
Beiträge: 1063
Registriert: Do Mai 12, 2005 3:39 pm
Wohnort: Ingolstadt / Bayreuth
Kontaktdaten:

Beitrag von Buzzdee » Di Jul 12, 2005 4:16 pm

:roll: :? :roll:

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13582
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben K. » Di Jul 12, 2005 4:19 pm

Grund genug für mich mal wieder eine sehr kritische E- Mail zu verfassen :evil:
Je suis, je suis....Hippie, Hippie

Uh huh him
Beiträge: 2318
Registriert: Di Mai 31, 2005 5:50 pm
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Uh huh him » Di Jul 12, 2005 7:25 pm

:evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:

grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr

Benutzeravatar
Elliott
Beiträge: 874
Registriert: Do Apr 28, 2005 8:13 pm

Beitrag von Elliott » Do Jul 14, 2005 8:42 am

... scheiss karrieregeile weibliche, liebliche mitmenschen ...
was wäre wenn frau rice bei mtv programmdirektorin wär???
I'm glad when the sex is not so great
I'm glad that I doubt, I know what they say
I'm glad when I get my girlfriends names confused

Benutzeravatar
Carsten R.
Phono Pop Team
Beiträge: 10127
Registriert: So Mai 16, 2004 5:07 pm
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Carsten R. » Di Jul 19, 2005 12:35 pm

Sarah Kuttner: Tausche MTV gegen Viva

Viacom möchte, dass die Sarah Kuttner Show zukünftig auf MTV statt bei Viva läuft. Die Moderatorin passe nach einer komplementären Ausrichtung von Viva und MTV künftig besser "zum kantigen Profil" des Senders.

Berlin (ebi) - Bäumchen wechsel dich. "Sarah Kuttner - Die Show" soll nach dem Willen der Viacom-Oberen bald auf MTV statt bei Viva laufen. Bereits nach Ende der Sommerpause am 31. August wechselt die Sendung laut einer MTV-Sprecherin von Köln nach Berlin. Dorthin werde auch die Nachmittagsshow "17" mit Janin Reinhardt verlagert. Weitere Produktionen könnten folgen, schreibt der Kontakter. "Wir möchten Sarah Kuttner gerne für eine Show auf MTV gewinnen, da sie nach der strategischen Neupositionierung und komplementären Ausrichtung von Viva und MTV einfach besser zum kantigen Profil von MTV passen", sagte eine MTV-Sprecherin dem Münchner Branchenmagazin.
So gilt MTV eher auf ein männliches und Viva auf ein weibliches Publikum zugeschnitten. Viva war im vergangenen Jahr vom US-Konzern Viacom, zu dem auch MTV gehört, übernommen worden. Kuttners Show läuft seit August 2004 und wurde bis Ende des Jahres vier Mal pro Woche ausgestrahlt. Nachdem es zunächst so aussah, als würde die Show nach der MTViva-Fusion eingestellt, ging Kuttner nach Protesten von Teilen der Presse, Fans und Sender-Mitarbeitern wieder auf Sendung - allerdings nur noch zwei Mal pro Woche

laut.de

Kaan K.
Beiträge: 5167
Registriert: So Mai 16, 2004 6:18 pm

Beitrag von Kaan K. » Di Jul 26, 2005 8:56 am

'MTV' löst den 'Viva'-Standort Köln auf. Alle Eigenproduktionen von 'Viva' und 'Viva Plus' sollen bis Anfang 2006 nach Berlin verlagert werden. Laut dem Branchenblatt "Kontakter" wurde bereits vor sechs Wochen allen Mitarbeitern von 'Viva Plus' ein "Betriebsübergang" angeboten, will sagen: weiterarbeiten in Berlin zu gleichen Konditionen. Bei 'Viva' wurde dieses Angebot nur der Abteilung Sales und einem Teil des IT-Bereiches gemacht, der Rest wurde gefeuert. Die Mitarbeiter von 'Viva Plus' haben den Betriebsübergang übrigens geschlossen abgelehnt. Nachdem ihrem Sender vom 'MTV/Viacom'-Konzern neulich ohnehin nahezu alle relevanten Musiksendungen gestrichen wurden, um das Programm durch lukrativen Unsinn aufzufüllen (wir berichteten), mag die Grenze der Würde-Verletzung erreicht worden sein. Laut einer 'MTV'-Sprecherin soll Sarah Kuttner dazu motiviert werden, ihre Show auf 'MTV' zu präsentieren, da dies zum "kantigen Profil" des Senders passen würde. Wie kantig sie sind, haben sie ja jetzt bewiesen.

http://www.visions.de/news/5624/

Benutzeravatar
Elliott
Beiträge: 874
Registriert: Do Apr 28, 2005 8:13 pm

Beitrag von Elliott » Di Jul 26, 2005 10:10 am

...."kantige profil" ...unglaublich... 17 passt in das eher "männliche" publikum von mtv?... also bitte frau kuttner is für mich die momentane galleonsfigur einer postpubertären mando-diao-adam-green-girly-jugend... soll 17 etwa akne-probleme künftig auf mtv klären und läuft die ashlee simpson show künftig auf viva?... oder ist die welt verrückt, in der ich avril im rockregal und radiohead im popregal im media-markt finde!!!!???? this shit is bananas - b a na nas!!! glück auf und prosit mühlemann!!!
I'm glad when the sex is not so great
I'm glad that I doubt, I know what they say
I'm glad when I get my girlfriends names confused

Benutzeravatar
Carsten R.
Phono Pop Team
Beiträge: 10127
Registriert: So Mai 16, 2004 5:07 pm
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Carsten R. » Di Jul 26, 2005 12:05 pm

Elliott hat geschrieben: oder ist die welt verrückt, in der ich avril im rockregal und radiohead im popregal im media-markt finde!!!!????
Apropos. Wer mal sucht: The Soundtracks Of Our Lives findet man im MediaMarkt unter "Soundtracks"! :roll:

Justin
Beiträge: 1999
Registriert: Mo Dez 27, 2004 1:02 pm
Wohnort: Köln

Beitrag von Justin » Di Jul 26, 2005 1:19 pm

Carsten R. hat geschrieben:
Apropos. Wer mal sucht: The Soundtracks Of Our Lives findet man im MediaMarkt unter "Soundtracks"! :roll:
:roll: aua... :lol:

Benutzeravatar
Elliott
Beiträge: 874
Registriert: Do Apr 28, 2005 8:13 pm

Beitrag von Elliott » Mi Jul 27, 2005 8:25 am

bitte?..... tool find ich auch nich im werkzeugkasten!
I'm glad when the sex is not so great
I'm glad that I doubt, I know what they say
I'm glad when I get my girlfriends names confused

stiller
Beiträge: 6732
Registriert: Mi Jan 12, 2005 11:23 am
Wohnort: Ehrenfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von stiller » Mi Jul 27, 2005 8:55 am

Du bist gefeuert!

Ärger bei Viva-MTV: Aus Musiksender wird Telefonquiz-TV.
Von Jens-Christian Rabe

Die Idee schien im Trend zu liegen – und doch waren die Mitarbeiter entsetzt. Geradezu enthusiastisch hatte das Team um die deutsche MTV-Chefin Catherine Mühlemann in Berlin gepriesen, was aus dem dazugekauften Musiksender Viva Plus werden könne: ein Telefonquizsender nach dem Vorbild von Neun Live.

Der Münchner Mitmachkanal ist höchst profitabel. Im Mai übernahm der Fernsehkonzern ProSiebenSat1Media AG den Sender für 155 Millionen Euro.

Das betroffene Personal von Viva Plus in Köln erfuhr vor acht Wochen, was die MTV-Spitze sich da für sie ausgedacht hat. Die Antwort: ein klares Nein.
Kündigung per Du

Die wenigen Mitarbeiter und ihr Betriebsrat lehnten das Angebot zum „Betriebsübergang“ und die Zukunft im angeblichen Paradies des Telefon-TV ab. Am Dienstagmittag wurde ihnen gekündigt – schriftlich, aber per Du.

Es läuft nicht gerade rund nach der Übernahme des deutschen Musikfernseh-Imperiums Viva durch den Pop-Globalisierer MTV, der zum amerikanischen Medienmulti Viacom des rüstigen Seniors Sumner Redstone, 82, gehört.

Die Deutschen zeigen sich renitent, was der ehrgeizigen MTV-Spitzenmanagerin Mühlemann sicher schon mehr als einmal die Laune verdorben haben muss.

Beim einstigen Hauptsender Viva, der in Spitzenzeiten 260 Angestellte bezahlte, sitzen in Köln die letzten 15 ihre Kündigungsfrist ab. Viva-Betriebsratsvorsitzender Thomas Diekmann ist seit dem heutigen Mittwoch freigestellt.

Sein Mandat läuft allerdings weiter. Das Programm wird längst vom MTV-Management in Berlin gesteuert. Bekannte Eigenproduktionen wie Fast Forward mit Charlotte Roche wurden ausgemustert.

Längst laufen eilig untertitelte Konservenshows aus dem amerikanischen MTV-Programm. Statt Fast Forward heißt es neuerdings: lame backward. Offenbar haben die in Köln verdrängten Viva-Macher Kontakt zur Düsseldorfer CDU-FDP-Landesregierung aufgenommen.

Es soll bereits Gespräche mit dem neuen Medienstaatssekretär Thomas Kemper gegeben haben. Die SPD-geführte Vorgängerregierung war sich sicher, in den Gesprächen mit den Viacom-Verantwortlichen in New York weitgehende Standortgarantien erhalten zu haben. Das war offenbar ein Trugschluss.

Die neue Düsseldorfer Regierung wird wenig ausrichten können – allenfalls böte sich das Druckmittel an, im nordrhein-westfälischen Kabelnetz mittelfristig auf eine für MTV und Viva ungünstigere Senderzuweisung zu bestehen.
Der falsche Weg

Der Standort Köln spielt für den MTV-Konzern – entgegen allen öffentlichen Beteuerungen – offenbar keine Rolle mehr. Auch der Kindersender Nick, den Viacom am 12. September mit US-Erfolgsserien wie Danny Phantom, SpongeBob – Schwammkopf oder Backwardigans – Die Hinterhofzwerge startet, wird in Berlin ansässig sein.

Bei Viva Plus wurden am 11. Juli 17 Sendungen durch ein Telefonquiz ersetzt, das die Münchner Produktionsfirma Call Active zuliefert.

Trotz schwarzer Zahlen wird so mit Viva Plus wohl ein ganzes Senderkonzept geopfert. Gemeinsam mit 350.000 Fans machte Viva Plus Fernsehen nach dem Motto „Du entscheidest“. Wer wollte, konnte nicht nur zuschauen, sondern via SMS oder Internet sogar selbst auf den Bildschirm kommen.

Kein Wunder also, dass sich der Fan-Widerstand im Netz schon formiert hat: unter www.derfalscheweg.de.

(SZ vom 27.7.2005)
http://www.sueddeutsche.de/,trt1m1/jobk ... 487/57430/

Katy Bundy
Beiträge: 3645
Registriert: So Mai 08, 2005 4:22 pm
Wohnort: Spießbaden

Beitrag von Katy Bundy » Mi Jul 27, 2005 9:15 am

WTF :evil:
Bald kommt der Tag an dem ich meinen Fernseher aus dem Fenster schmeisse.
We want to howl!

Antworten