The Libertines

Eine Liebe zur Musik, eine Liebe zu den Tönen

Moderatoren: Hydro Meteor, Ben K., matthias

Benutzeravatar
himbeerhans
Beiträge: 377
Registriert: Mi Sep 01, 2004 12:02 pm
Wohnort: Südstadt

The Libertines

Beitrag von himbeerhans » Mo Okt 25, 2004 8:17 pm

oh my friend you haven't changed
you look rough and living strange

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13648
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben K. » Di Okt 26, 2004 2:11 pm

Pete Doherty hat es mal wieder in die Schlagzeilen geschafft. Der notorische Querulant und Pechvogel verursachte Samstag Nacht bei einem Auftritt mit Babyshambles im Londoner 'Groucho Club' einen Sachschaden von rund 100.000 britischen Pfund. Dafür musste der derzeit inaktive Libertine weder Feuer legen noch einen Wasserschaden anrichten - sondern einfach in die Höhe springen: An der Dicke hing eine Metallskulptur, die Doherty für billige Dekoration hielt, die sich aber als wertvolles Kunstwerk entpuppte. Doherty hat fortan Hausverbot im 'Groucho Club'.

Quelle: visions.de


:lol:
Der Typ hat aber echt nur Pech!
Wie seht ihr eigentlich die Chancen, dass Pete jemals wieder bei den Libertines dabei sein wird?

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13648
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben K. » Do Nov 04, 2004 3:36 pm

Libertines legen Pause ein

Gegenüber dem 'NME' sagte Libertines-Band-Leader Carl Barat, dass er und seine Mitstreiter ab Dezember für längere Zeit pausieren wollten.

Seine angeschlagene Gesundheit zwinge ihn zu diesem Schritt: "An ongoing problem with my health, which requires an operation, will put me out of action for maybe some months." Um welche Krankheit bzw. Operation es sich dabei handelt, erfuhr man von Barat allerdings nicht.

Für Pete Doherty, der aufgrund massiver Drogenprobleme die Band verlassen hatte, hat Barat nur gute Worte übrig. Er hofft, dass Doherty seine Probleme in den Griff bekommt und schon bald wieder festes Mitglied der Libertines wird.

Doherty ist indes mit seiner neuen Band Babyshambles erfolgreich unterwegs. Nach einer durchweg ausverkauften UK-Tour wurde jetzt direkt für Dezember eine weitere gebucht

Quelle: visions.de

Das sieht ganz düster für die Festivalsaison aus. Schade, hab mit ihnen auf dem Southside/Hurricane gerechnet :(
Je suis, je suis....Hippie, Hippie

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13648
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben K. » Mi Nov 10, 2004 7:41 pm

Jetzt kommts knüppeldick!

Neue Hiobsbotschaften aus dem Libertines Lager: Carl Barat hat vor die Libertines aufzulösen, falls Pete nicht bis Ende des Jahres 'clean' in die Band zurückkehrt, so berichtet's der NME
Der Libertines Frontmann soll angeblich schon Pläne schmieden, was die Zeit nach den Libertines angeht. Nach Dezember sind auch erstmal keine weiteren Auftritte oder Aufnahmen im Studio geplant. Ein Vertrauter der Band meint, dass diese Entscheidung gleichwertig einer Auflösung der Band sei. Jetzt liegt's also an Pete Doherty die Band zu retten - was der allerdings von dem Ultimatum hält, ist nicht bekannt. Er scheint sich aber bei seiner Band Babyshambles, die gerade durch die UK Touren, auch ganz gut aufgehoben zu fühlen. Demnächst erscheint deren erstes Album "Killamangiro"

Quelle: mtv.de[/b]
Je suis, je suis....Hippie, Hippie

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13648
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben K. » Do Dez 16, 2004 1:09 pm

So, ich glaub ,das wars jetzt vollends mit The Libertines:

Wie Anfang November bereits berichtet, wollen die Libertines ab dem kommenden Jahr für längere Zeit pausieren. Als Grund wurde damals die angeschlagene Gesundheit von Frontmann Carl Barat genannt.

Jetzt wird berichtet, dass Barat vor kurzem zusammen mit anderen illustren Musikern die 'Supergroup' The Chavs gegründet hat. Mit von der Partie sind Charlatans-Sänger Tim Burgess, Razorlight-Drummer Andy Burrows und Primal Scream-Keyboarder Martin Duffy.

Letzte Woche hat die Band ihren ersten Gig gespielt. Neben einem Weihnachtslied sollen mehrere Songs aus der Feder von Tim Burgess gespielt worden sein.

Details über Albumpläne und dergleichen stehen bislang allerdings noch aus.

Quelle: visions.de
Je suis, je suis....Hippie, Hippie

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13648
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben K. » Fr Dez 17, 2004 11:36 am

Jemand muss Pete Doherty helfen!

Nur zwei Tage nach der Meldung von Petes Prügelei bei 'Top Of The Pops', folgt nun schon wieder die nächste Schreckensmeldung von dem Babyshambles Frontmann. Wie nme.com meldet, musste Pete von seinem Manager beim Auftritt in Blackpool diesen Mittwoch von der Bühne geholt werden. Fans berichteten, dass Pete von Anfang an einen desolaten Eindruck machte. Er vergaß die Lyrics und konnte manchmal gar nicht richtig stehen.
Die übrigen Babyshambles verließen schließlich nach einer kurzen Unterredung die Bühne, während Pete versuchte, das Set alleine zu bestreiten. Schließlich kam sein Manager und führte ihn von der Bühne.
Verständlicherweise war das Publikum von der ganzen Show ziemlich angepisst und die Leute verließen scharenweise den Club.

Wie nme.com weiter berichtet, kam Pete gegen Mitternacht zwar wieder auf die Bühne, wurde aber wenig später wieder von Crew-Mitglieder aufgefordert, die Bühne zu verlassen. Auf dem Höhepunkt der Freakshow, riss sich der Ex-Libertine sein T-shirt vom Leib und sprang in die Menge. Anschließend kraxelte er noch auf die Lautsprecherboxen. 'Er drehte durch. Er wusste überhaupt nicht mehr, was er tat', so ein Zuschauer.

Vom Management gibt es zu dem Vorfall noch keine offizielle Stellungnahme - die Tour soll aber wie geplant weiter gehen.
Je suis, je suis....Hippie, Hippie

Benutzeravatar
eLm.
Beiträge: 99
Registriert: Do Jun 17, 2004 10:05 am
Wohnort: Freiburg

Beitrag von eLm. » Fr Dez 17, 2004 5:33 pm

Ha, Du schreibst hier ja ziemlich allein, Benni...

Der gute Pete scheint ja wirklich ziemlich am Ende zu sein, aber für die Prügelei bei 'Top of the Pops' gehört ihm der Musiknobelpreis verliehen :D . Wo hast Du das denn her??? Ich hab davon - mal wieder - gar nix mitbekommen.
Just when I get so lonesome I can't speak,
I see some flowers on a hillside like a wall of new TVs.

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13648
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben K. » Mo Dez 20, 2004 12:23 pm

Kein Tag ohne neue Meldungen :lol:

Scheinbar lohnt sich der Besuch eines Babyshambles Gig derzeit nicht wirklich. Nachdem Pete Doherty während eines Auftritts am vergangenen Mittwoch seinen Text vergaß, beinah einschlief und so seine Band von der Bühne vergraulte, endete die UK Tour vorgestern in einem heillosen Durcheinander.

Nach Berichten von nme.com standen sich die Fans satte zwei Stunden die Beine in den Bauch, ohne dass sich auch nur ein Babyshambles-Mitglied auf der Bühne des Londoner Astoria blicken ließ. Als schließlich die Vorhänge fielen und eine Lautsprecheransage verkündete, dass Konzert falle aus, gab es für die genervten Fans kein Halten mehr: 150-200 Menschen stürmten die Bühne und nahmen das Equipment der Band auseinander. Erst die herbeigrufene Polizei konnte die Randalierer stoppen.
Je suis, je suis....Hippie, Hippie

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13648
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben K. » Do Jan 06, 2005 11:44 am

Carl Barat von The Libertines muss sich laut einem Bericht der 'Sun' einen Tumor hinter seinem Ohr operativ entfernen lassen. Das Geschwür soll gutartig sein. Trotzdem wird Carl nach der OP zwei Monate Pause machen müssen – ausserdem darf er in dieser Zeit keine laute Musik hören.

Quelle: mtv.de
Je suis, je suis....Hippie, Hippie

Benutzeravatar
Carsten R.
Phono Pop Team
Beiträge: 10127
Registriert: So Mai 16, 2004 5:07 pm
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Carsten R. » Mi Jan 26, 2005 12:17 pm

Pete Doherty hat sich das Model Kate Moss geangelt.

Seit einigen Monaten beherrscht Pete Doherty unangefochten die Klatschspalten der britischen (Musik-)Presse. Nach Drogengeschichten, Trouble mit den Libertines, Sachschäden bei Auftritten und Tumulten bei nicht gespielten Shows gibt's jetzt endlich eine einigermaßen erfreuliche Nachricht von Doherty. Er hat eine neue Lebensabschnittsgefährtin gefunden, die mit übermäßigem Drogenkonsum bestens vertraut sein dürfte: Kate Moss.

Offenbar hat Doherty das Model in der letzten Woche kennengelernt, als Moss ihren 31. Geburtstag feierte. Und obwohl die Liebe noch frisch ist, zeigt sich Doherty bereits überzeugt, dass sich hier eine langfristige Beziehung anbahne: "I think I can believe her when she says she loves me and I know I mean it when I say I love her."
Zum Beweis habe er ein K (wie Kate) in ein bereits bestehendes Herz-Tattoo auf dem Arm einfügen lassen.

quelle: visions.de

Der endgültige Beweis für den Spruch: Die größten Loser kriegen die... :roll:

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13648
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben K. » Do Jan 27, 2005 10:25 am

Also, ich finde Pete kann den Hungerhaken ruhig haben. Ich find die hässlich :?
Je suis, je suis....Hippie, Hippie

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13648
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben K. » Do Jan 27, 2005 11:07 am

:lol:
Grad meine Meinung gepostet und dann das:

Nicht mal zwei Wochen hielt die Beziehung von Kate Moss und Ex-Libertines Frontmann Pete Doherty. Laut 'The Sun' habe das Model angeblich per SMS Schluss gemacht und weigere sich seit dem, seine Anrufe entgegenzunehmen. Freunden soll sie erzählt haben: 'Er ist einfach zu wild. Ich halte das nicht mehr aus.'
Superfroh über das schnelle Ende, dürfte vor allem Kates Familie sein. Wie es heißt, hätten sie ihre besorgten Eltern regelrecht angefleht, Pete zu verlassen.

:lol:
Je suis, je suis....Hippie, Hippie

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13648
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben K. » Do Jan 27, 2005 7:42 pm

:lol: :lol: :lol:
Es ist doch wirklich zum Totlachen!:lol: Wo Pete ist, herrscht Chaos. Der NME berichtet, dass der Drummer von Babyshambles die Band verlassen hat. Auslöser war ein Gig in London, bei dem einige Fans auf Aufforderung von Pete die Bühne geentert und das Schlagzeug zerlegt haben. Ein Nachfolger ist auch schon gefunden. Mal schauen, wie lange der bleibt :lol:
Je suis, je suis....Hippie, Hippie

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13648
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben K. » Do Feb 03, 2005 9:55 am

Der Mann tut echt alles! :lol:

Pete Doherty verhaftet!

Ex Libertines Frontmann und Ex Kate Moss Lover Pete Doherty wurde Presseberichten zufolge gestern in London von der Polizei in Gewahrsam genommen. Ihm wird Diebstahl und Körperverletzung vorgeworfen. Angeblich soll er in einem Hotel einen Mann attackiert haben – dieser trug dabei leichte Verletzungen im Gesicht davon, die anschließend in eine Krankenhaus behandelt wurden.

Quelle: mtv.de
Je suis, je suis....Hippie, Hippie

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13648
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben K. » Fr Feb 04, 2005 2:28 pm

The Libertines Nicht Aufgelöst!

Nichts deutete Ende letzten Jahres darauf hin, dass man von den Libertines so schnell wieder etwas hören würde. Pete Dohertys diverse Entziehungskuren gingen schief, womit ihm ein weiterer Einstieg bei den Libertines verwehrt blieb, und er tourte auch schon längst mit seiner neuen Band Babyshmables durch die Gegend. Auch Carl Barat hatte sich neu orientiert und The Chavs gegründet. Barat erklärte, dass die Show am 17.12. in Paris die letzte gewesen sei.
Nun veröffentlicht Billboard.com ein Interview mit Schlagzeuger Gery Powell, der konkrete Pläne der Libertines für 2005 bekannt gibt. Laut Powell arbeitet die Band bereits an neuem Material, das Ende 2005 oder Anfang 2006 veröffentlicht werden soll, jedoch nach wie vor ohne Doherty. Und auch Liveauftritte sind geplant: Derzeit machen die Mitglieder noch Pause, möchten in der nächsten Festivalsaison im Sommer aber wieder spielbereit sein. Powell dazu: "And is the idiom of performance going to be the same as it was before? There is so much to figure out. Just go out and do it, that's kind of been our motto: have instruments, will play. But now that we have time to attempt to be a little bit professional, we're going to try and do it. I think we've reached that kind of status quo of professionalism."
Immer noch unklar ist, ob Pete Doherty jemals zu den Libertines zurückkehren wird. Er sei nicht richtig hinausgeworfen worden, und die Entscheidung liege auch bei Carl Barat, der mit Pete zusammen die Band gegründet hat, so Powell
Je suis, je suis....Hippie, Hippie

Antworten