Destroyer // Kaputt

Was sollte man im Plattenschrank haben?

Moderatoren: Hydro Meteor, Ben K., matthias

florian
Beiträge: 176
Registriert: So Nov 14, 2010 9:58 am

Destroyer // Kaputt

Beitrag von florian » Fr Feb 11, 2011 3:44 pm

Bild

01. Chinatown
02. Blue Eyes
03. Savage Night at the Opera
04. Suicide Demo for Kara Walker
05. Poor in Love
06. Kaputt
07. Downtown
08. Song for America
09. Bay of Pigs (Detail

Herrlicher Edelpop. Ist uns wohl durch die Lappen gegangen.
Hier kann man es sich anhören

florian
Beiträge: 176
Registriert: So Nov 14, 2010 9:58 am

Beitrag von florian » Fr Feb 11, 2011 4:22 pm

ich seh grade selbst, dass die Platte bei uns wohl noch gar nicht raus. Bisher nur als Import erhältlich.

Benutzeravatar
Daniel W.
Redaktion
Beiträge: 2361
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:34 pm
Wohnort: Berlin

Beitrag von Daniel W. » Sa Mär 26, 2011 4:34 am

Juhu, hab ich mich gefreut, hierzu einen Thread zu finden. Was für ein herrliches Album! Was für Songs, und noch viel mehr: Welch großartige Texte :)
How the hell was I supposed to know how to steer this ship?
This sea is too familiar.
How many times have I drowned here?

Benutzeravatar
JCM
Redaktion
Beiträge: 6554
Registriert: Mo Sep 18, 2006 1:22 pm
Wohnort: Eine Stadt, ein Buchstabe

Beitrag von JCM » Mi Jun 01, 2011 9:22 pm

Also, der Fakt, dass der es (laut dem Myspacekram) nicht ansatzweise schafft, ein englisches "th" zu artikulieren, vermiest mir das so sehr, dass ich das nach 2 Minuten ausmachen muss. Schade, sonst hätte das Potential haben können.
But before you take this song as truth
you should wonder what I'm taking from you.
How I benefit from you being here.

Benutzeravatar
Daniel W.
Redaktion
Beiträge: 2361
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:34 pm
Wohnort: Berlin

Beitrag von Daniel W. » Mi Jun 01, 2011 9:56 pm

Es ist halt Englisch mit französischem Akzent. Ich mag das sehr gerne - schade, dass dir das die großartige Musik und die noch großartigeren Texte vergrätzen mag.
How the hell was I supposed to know how to steer this ship?
This sea is too familiar.
How many times have I drowned here?

Benutzeravatar
JCM
Redaktion
Beiträge: 6554
Registriert: Mo Sep 18, 2006 1:22 pm
Wohnort: Eine Stadt, ein Buchstabe

Beitrag von JCM » Mo Jun 13, 2011 4:13 pm

Ok, dass der Akzent nervt, wussteich ja schon. Jetzt frag ich mich, ob der Mann das Album nicht äußerst gewinnbringend an die Softpornoindustrie verhökern könnte, mit dem Saxophongedudel da andauernd :oops: :lol:
But before you take this song as truth
you should wonder what I'm taking from you.
How I benefit from you being here.

aivz
Redaktion
Beiträge: 535
Registriert: Fr Aug 27, 2010 3:04 pm
Wohnort: Luxemburg

Beitrag von aivz » Mo Jun 13, 2011 4:38 pm

JCM hat geschrieben:Ok, dass der Akzent nervt, wussteich ja schon. Jetzt frag ich mich, ob der Mann das Album nicht äußerst gewinnbringend an die Softpornoindustrie verhökern könnte, mit dem Saxophongedudel da andauernd :oops: :lol:
Dachte ich auch. "Kaputt" klingt doch häufig nach seiernder Fahrstuhlmusik. "Your Blues" mag ich immer noch am liebsten.
A handful of friends
One needs a match and one needs some ice

florian
Beiträge: 176
Registriert: So Nov 14, 2010 9:58 am

Beitrag von florian » Di Jun 14, 2011 6:42 pm

Ich kann allen Fans des Album nur "Steve McQueen" von Prefab Sprout empfehlen. Überhaupt hat die Band viel Ähnlichkeit mit dem "Kaputt"-Sound, aber "Steve McQueen" wohl am deutlichsten. Ein wunderbares Album!!

Shosal
Beiträge: 1087
Registriert: Fr Jan 11, 2008 11:28 pm
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Shosal » Di Jun 14, 2011 10:11 pm

kann ich irgendwie gar nichts mit anfangen. Fahrstuhlmusik triffts ganz gut irgendwie. Der Akzent hingegen stört mich gar nicht. Vielleicht kriegts aber nochmal ne Chance...
Der Mensch aus Glas - die totale Vernetzung...

Blog
Lachsauge
Last.fm
Hypem

Benutzeravatar
Hydro Meteor
Redaktion
Beiträge: 10694
Registriert: Mo Mär 06, 2006 7:49 pm
Wohnort: HHH
Kontaktdaten:

Beitrag von Hydro Meteor » Mi Jun 15, 2011 7:17 am

wenn es muzak waere, muesst ich es ja moegen. allerdings find auch ich es langweilig, tatsaechlich genau mein ding, beruehrt mich aber kein stueck
musik und der rest - zum lesen - unter www

Benutzeravatar
Klaus
Redaktion
Beiträge: 3999
Registriert: Mi Jan 09, 2008 10:25 am
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Klaus » Mi Jun 15, 2011 8:47 am

Shosal hat geschrieben:kann ich irgendwie gar nichts mit anfangen. Fahrstuhlmusik triffts ganz gut irgendwie. Der Akzent hingegen stört mich gar nicht. Vielleicht kriegts aber nochmal ne Chance...
wenn es muzak waere, muesst ich es ja moegen. allerdings find auch ich es langweilig, tatsaechlich genau mein ding, beruehrt mich aber kein stueck
Irgendwo dazwischen. Nicht unbedingt genau mein Ding, aber eine Ecke die ich schon mal höre.

Benutzeravatar
Daniel W.
Redaktion
Beiträge: 2361
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:34 pm
Wohnort: Berlin

Beitrag von Daniel W. » Mi Jun 15, 2011 12:58 pm

Gut dass ihr meine Meinung teilt :lol:
How the hell was I supposed to know how to steer this ship?
This sea is too familiar.
How many times have I drowned here?

Dickinson
Redaktion
Beiträge: 302
Registriert: Fr Apr 09, 2010 2:30 pm

Beitrag von Dickinson » Mi Jun 15, 2011 7:35 pm

Naja, immerhin hast du deine Perle dieses Jahr schon gefunden.
Ich such ja immer noch verzweifelt nach DER Platte, die mich durch das Jahr begleiten mag.

Destroyer hab ich mir übrigens noch nicht angehört :wink:
Sollte ich bei Zeiten wohl tun.
Some pigs are more equal than others...

Benutzeravatar
Daniel W.
Redaktion
Beiträge: 2361
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:34 pm
Wohnort: Berlin

Beitrag von Daniel W. » Mi Jun 15, 2011 10:45 pm

Tu es :) Vielleicht dann mal einer, der es schafft sich so glücklich zu verlieben wie ich ;)
How the hell was I supposed to know how to steer this ship?
This sea is too familiar.
How many times have I drowned here?

dear.friends.
Beiträge: 403
Registriert: Di Mär 08, 2011 9:22 pm
Wohnort: Köln

Beitrag von dear.friends. » Do Jun 16, 2011 9:39 am

habe ich schon reingehört, also zwei, drei mal das ganze album. aber irgendwie komme ich da nicht ganz ran.

Antworten