Tocotronic - Die Unendlichkeit

Was sollte man im Plattenschrank haben?

Moderatoren: Hydro Meteor, Ben K., matthias

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13629
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Tocotronic - Die Unendlichkeit

Beitrag von Ben K. » Sa Jan 27, 2018 11:23 am

Bild

Tracklist:

1 Die Unendlichkeit
2 Tapfer und grausam
3 Electric Guitar
4 Hey Du
5 Ich lebe in einem wilden Wirbel
6 1993
7 Unwiederbringlich
8 Bis uns das Licht vertreibt
9 Ausgerechnet du hast mich gerettet
10 Ich würd's dir sagen
11 Mein Morgen
12 Alles was ich immer wollte war alles
13 Schlittenflug (Bonus Track)
14 Die Verdammten (Bonus Track)
15 Nineteen Hundred Ninety Three AD (Bonus Track)
16 Über mich (Bonus Track)

VÖ: 26.01.18

Die autobiographische Platte von Dirk. Meiner Meinung nach wieder besser als die letzten drei Alben.

https://tocotronic.de/
Je suis, je suis....Hippie, Hippie

ben s.
Redaktion
Beiträge: 352
Registriert: Mi Apr 06, 2011 4:02 pm

Beitrag von ben s. » Mo Jan 29, 2018 11:26 am

Bin wirklich sehr begeistert von dem Album. Für mich eines ihrer Besten in den letzten Jahren, vor allem musikalisch überzeugend!

Benutzeravatar
matthias
Redaktion
Beiträge: 11600
Registriert: Di Aug 21, 2007 9:08 am
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von matthias » Mo Jan 29, 2018 3:32 pm

Die hyperabstrakte Phase oder "Elfenbeinturm der Abstraktion", wie die Band das kürzlich glaub selber genannt hatte, war dann doch ein bisschen viel des Guten. Hat man schon auch hier im Forum gemerkt, dass die "letzten drei Alben" – wie Ben schreibt – auch einige Fans eher ratlos zurückgelassen haben. Mich auch – bin gespannt auf das Neue, hab's noch nicht gehört.
Morgen breche ich aus, ganz bestimmt.

Benutzeravatar
Daniel W.
Redaktion
Beiträge: 2372
Registriert: Di Dez 26, 2006 4:34 pm
Wohnort: Berlin

Beitrag von Daniel W. » Mo Jan 29, 2018 6:02 pm

Ich find das ja gar nicht. Ich fand die letzten drei Platten großartig, vorallendingen "Wie Wir Leben Wollen", die anderen beiden aber auch. Die rote vielleicht etwas schwächer als die Vorgänger. Und das hier find ich auch super. Irgendwie haben Tocotronic es auf schräge zufällige Art jedes Mal geschafft Dinge zu vertonen, die mich auch gerade beschäftigen, wenn eine Platte erscheint. So auch dieses Mal.
How the hell was I supposed to know how to steer this ship?
This sea is too familiar.
How many times have I drowned here?

Antworten