Seite 1 von 1

Kate Tempest // Let Them Eat Chaos

Verfasst: Mo Sep 26, 2016 6:32 pm
von Mailin
Bild

VÖ: 07.10.2016

Tracks / Poems:

“Picture a Vacuum”
“Lionmouth Door Knocker”
“Ketamine for Breakfast”
“Europe is Lost”
“We Die"
“Whoops”
“Brews”
“Don’t Fall In”
“Pictures on a Screen”
“Perfect Coffee”
“Grubby”
“Breaks”
“Tunnel Vision”


So brutal gut und schön, dass es weh tut.


"About Let Them Eat Chaos
Let Them Eat Chaos, Kate Tempest's new long poem written for live performance and heard on the album release of the same name, is both a powerful sermon and a moving play for voices. Seven neighbors inhabit the same London street, but are all unknown to each other. The clock freezes in the small hours, and one by one we see directly into their lives: lives that are damaged, disenfranchised, lonely, broken, addicted, and all, apparently, without hope. Then a great storm breaks over London, and brings them out into the night to face each other--and their own last chance to connect.

Tempest argues that our alienation from one another has bred a terrible indifference to our own fate, but she counters this with a plea to challenge the forces of greed which have conspired to divide us, and mend the broken home of our own planet while we still have time. Let Them Eat Chaos is a cri de cœur and a call to action, and, both on the page and in Tempest's electric performance, one of the most powerful poetic statements of the year." (http://bloomsbury.com/us/let-them-eat-c ... 632868770/)

Wird einen Tag zuvor auch als Buch veröffentlicht.

Verfasst: Mo Sep 26, 2016 10:10 pm
von Daniel W.
Ich bin unglaublich gespannt auf das Album. Kate Tempest ist für mich gerade sehr inspirierend, viel mehr noch als die großartige Musik haben es mir die beiden schier unglaublich wortgewaltigen und wahren Lyrikwerke "Hold Your Own" und "Brand New Ancients" angetan, die voller Weisheit stecken. Auch aus dem Debütroman hab ich eine Menge gezogen. Eine ganz besondere Künstlerin, die nahezu aus jedem textlichen Format das Maximum rausholen kann.

Verfasst: Do Sep 29, 2016 8:50 pm
von Mailin
Daniel W. hat geschrieben:Ich bin unglaublich gespannt auf das Album. Kate Tempest ist für mich gerade sehr inspirierend, viel mehr noch als die großartige Musik haben es mir die beiden schier unglaublich wortgewaltigen und wahren Lyrikwerke "Hold Your Own" und "Brand New Ancients" angetan, die voller Weisheit stecken. Auch aus dem Debütroman hab ich eine Menge gezogen. Eine ganz besondere Künstlerin, die nahezu aus jedem textlichen Format das Maximum rausholen kann.
Ich bin da absolut bei dir. Ich würde sagen, dass es für mich das Album des Jahres ist!