Muse – Drones

Was sollte man im Plattenschrank haben?

Moderatoren: Hydro Meteor, Ben K., matthias

redstar
Redaktion
Beiträge: 685
Registriert: Mo Jan 14, 2008 10:16 pm

Muse – Drones

Beitrag von redstar » Do Jun 11, 2015 7:15 pm

Bild

Muse – Drones

VÖ: 5. Juni 2015

01. Dead Inside
02. [Drill Sergeant]
03. Psycho
04. Mercy
05. Reapers
06. The Handler
07. [JFK]
08. Defector
09. Revolt
10. Aftermath
11. The Globalist
12. Drones

www.muse.mu

Musikalisch: Mehr Rock als bei den Vorgängern, aber genauso viel Kitsch.
Thematisch: Ein Konzeptalbum, dessen Konzept nicht aufgeht.

Carsten R.
Phono Pop Team
Beiträge: 10127
Registriert: So Mai 16, 2004 5:07 pm
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Carsten R. » Fr Jun 12, 2015 7:57 am

Wie das einfach überall zerrissen wird. Aber das hat sich schon von Anfang an angedeutet, dass sie sich in ihrem Bombast-Größenwahn irgendwann komplett verzetteln... :lol:

matthias
Redaktion
Beiträge: 11645
Registriert: Di Aug 21, 2007 9:08 am
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von matthias » Fr Jun 12, 2015 8:10 am

Ja. In deren Köpfen müssen sich ganz seltsame Dinge abspielen. :lol:
Morgen breche ich aus, ganz bestimmt.

Klaus
Redaktion
Beiträge: 4129
Registriert: Mi Jan 09, 2008 10:25 am
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Klaus » Fr Jun 12, 2015 11:24 am

matthias hat geschrieben:Ja. In deren Köpfen müssen sich ganz seltsame Dinge abspielen. :lol:
Das hab ich mir bei dredg auch gedacht irgendwann....

JCM
Redaktion
Beiträge: 6582
Registriert: Mo Sep 18, 2006 1:22 pm
Wohnort: Eine Stadt, ein Buchstabe

Beitrag von JCM » Fr Jun 12, 2015 6:37 pm

Den Bombastgrößenwahn haben sie doch wieder relativ gut abgeschaltet!? Was ich vom Album bislang kenn, erinnert mich schon recht stark an die alten Muse, gefällt mir deutlich besser als die letzten beiden Alben im Schnitt und auch ganz allgemein wirkt das wie ein potentielles Jahreshighlight auf mich. Mal ganz davon abgesehen, dass die mir live gezeigt haben, dass Schalke an dem Tag ein besserer "place to be" als Barcelona war ;) Wer hat die denn genau zerrissen? Pitchwork, die die Bewertungen eh schon entschieden haben, bevor sie das Ding hören?
But before you take this song as truth
you should wonder what I'm taking from you.
How I benefit from you being here.

Hydro Meteor
Redaktion
Beiträge: 10756
Registriert: Mo Mär 06, 2006 7:49 pm
Wohnort: HHH
Kontaktdaten:

Beitrag von Hydro Meteor » Fr Jun 12, 2015 8:09 pm

musik und der rest - zum lesen - unter www

matthias
Redaktion
Beiträge: 11645
Registriert: Di Aug 21, 2007 9:08 am
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von matthias » Mi Jun 17, 2015 7:04 am

Also ich hab mir eben auch nochmal ein paar der neuen Songs angehört (die letzten Alben sind glaub auch ziemlich komplett an mir vorbeigegangen) und ich muss sagen, dass mir daran echt überhaupt nichts mehr gefällt. Plumpe Texte, total belangloser Rockkram - das sind bestimmt "Vorwürfe", die man den ersten Alben auch machen könnte, aber da gab's meiner Ansicht nach noch bessere Songs, einen Spannungsaufbau ... da wurde ein bisschen Mühe ins Songwriting gesteckt. Würde mich stark wundern, wenn sich in zwei Jahren noch jmd für Songs wie "Psycho" oder "Dead Inside" interessieren würde. Vielleicht täusch ich mich auch, aber aus meiner Sicht ist das ne total leere Rockband, die sich irgendwelche Futurismus-Konzepte zurechtlegt, damit sie alle 3 Jahre ne Platte rausbekommt. (um damit auf Tour gehen zu können)
Morgen breche ich aus, ganz bestimmt.

stiller
Beiträge: 6736
Registriert: Mi Jan 12, 2005 11:23 am
Wohnort: Ehrenfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von stiller » Mi Jun 17, 2015 7:46 am

"Dead Inside" lief in Nordamerika auf AltNation rauf und runter. Ich muss zugegeben, ich war erst einmal auf mäßigem Niveau positiv überrascht nach den letzten Muse-Platten, aber "Drones" gibt mir letztendlich doch gar nichts. Schade. Wirklich.

JCM
Redaktion
Beiträge: 6582
Registriert: Mo Sep 18, 2006 1:22 pm
Wohnort: Eine Stadt, ein Buchstabe

Beitrag von JCM » So Jul 05, 2015 10:35 am

Habs nun auch ganz gehört. Ich mags eigentlich ganz gerne. Dass das nur so ein kurzfristiges Zuckerhoch ist und ich mir das Album vielleicht kein viertes und fünftes Mal anhören kann, kann ich mir aber auch vorstellen.
But before you take this song as truth
you should wonder what I'm taking from you.
How I benefit from you being here.

Antworten