Organisation Forum

Diskussionen zu Artikeln, Berichten und Interviews

Moderatoren: Hydro Meteor, Ben K., matthias

Antworten
Benutzeravatar
matthias
Redaktion
Beiträge: 11547
Registriert: Di Aug 21, 2007 9:08 am
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Organisation Forum

Beitrag von matthias » Do Jun 12, 2008 12:30 pm

Es gab hier die Tage eine kurze Diskussion darüber wie man das Forum übersichtlicher gesalten könnte. Konkreter Kritikpunkt war, dass man beim Lesen kaum noch hinterherkommt, weil die Themen in den einzelnen Rubriken ziemlich schnell auf den Seiten 2 oder 3 landen.

In den Raum wurden schonmal folgende Ansatzpunkte geworfen:
- Albumthreads nur noch an ein oder zwei Tagen die Woche erstellen
- Unterteilung der Threads in die Rubriken "bei helga rezensiert" und "bei helga nicht rezensiert"
- Aufteilung in die Rubriken "aktuelles Album" und "nicht aktuelles Album"
- Aufteilung nach Genre

Ersteren Vorschlag finde ich grundsätzlich nicht gut. Alles, was zu noch mehr Unterrubriken führt, finde ich auch nicht gut, weil damit das Problem, dass mehr gepostet wird als man als Gelegenheitsleser lesen kann ja nicht gelöst, sondern nur verteilt wird.

Trotzdem finde ich jeden Vorschlag erstmal gut, bitte alles dazu also hier rein. Vielleicht hat ja jemand ne geniale Idee. Ich hab mich auch schonmal gefragt, ob die Aufteilung "CD/DVD", "Musik/Bands" und "Konzerte" so überhaupt noch sinnvoll ist.


Als ersten Schritt habe ich jetzt mal die Anzahl der Themen pro Seite von 50 auf 100 erhöht.
Morgen breche ich aus, ganz bestimmt.

Camelz
Beiträge: 1438
Registriert: Mo Dez 05, 2005 10:41 pm

Beitrag von Camelz » So Aug 31, 2008 11:21 am

eine unterteilung in CDs von allgemeinem interesse, älteren CDs und neuen unbekannteren CDs, die man der welt ans herz legen möchte vielleicht?

edit: die unterteilung so, damit der durchschnittsleser schnell die wichtigen sachen findet und der nerd in aller ruhe stöbern kann..
es ist ein junge, frau hitler!

Cotsey
Beiträge: 2090
Registriert: So Jul 03, 2005 6:53 pm
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Cotsey » Mo Sep 01, 2008 2:13 pm

Unterteilung der CDs halte ich auch für eine gute Idee, entweder nach Genres, oder, wenn das zu Zuordnungsproblemen führt, nach Erscheinungsjahr/-halbjahr.

Stefan V.
Beiträge: 4469
Registriert: Di Mai 25, 2004 2:46 pm
Wohnort: Aachen

Beitrag von Stefan V. » Fr Sep 05, 2008 7:34 pm

Ich würde nach Genres vorschlagen, das klingt gut. :)

Pennywise
Redaktion
Beiträge: 1282
Registriert: So Jan 06, 2008 11:30 am
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Pennywise » Fr Sep 05, 2008 8:20 pm

Stefan V. hat geschrieben:Ich würde nach Genres vorschlagen, das klingt gut. :)
und wie behandelt man dann Stilmixe?

Stefan V.
Beiträge: 4469
Registriert: Di Mai 25, 2004 2:46 pm
Wohnort: Aachen

Beitrag von Stefan V. » Fr Sep 05, 2008 9:23 pm

Pennywise hat geschrieben:
Stefan V. hat geschrieben:Ich würde nach Genres vorschlagen, das klingt gut. :)
und wie behandelt man dann Stilmixe?
Ich wollte es nicht erwähnen. :wink: :?

Camelz
Beiträge: 1438
Registriert: Mo Dez 05, 2005 10:41 pm

Beitrag von Camelz » So Dez 21, 2008 9:58 pm

ich komm nicht mehr hinterher, zu viele alben, zu wenig zeit. kann auch im forum das gute nicht vom schlechten unterscheiden und die relevanz für mich entdecke ich auch nicht.

fazit: ich les mir da kaum noch was durch :(
es ist ein junge, frau hitler!

Ben K.
Redaktion
Beiträge: 13512
Registriert: So Mai 16, 2004 6:56 pm
Wohnort: Freiburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ben K. » So Dez 21, 2008 10:04 pm

Camelz hat geschrieben:ich komm nicht mehr hinterher, zu viele alben, zu wenig zeit. kann auch im forum das gute nicht vom schlechten unterscheiden und die relevanz für mich entdecke ich auch nicht.

fazit: ich les mir da kaum noch was durch :(
Kommt auf die Liste, wobei das Forum ja in erster Linie nicht dafür da ist das Gute vom Schlechten zu unterscheiden :wink:
Nächstes Jahr wird es dennoch viele Änderungen geben...
Je suis, je suis....Hippie, Hippie

Camelz
Beiträge: 1438
Registriert: Mo Dez 05, 2005 10:41 pm

Beitrag von Camelz » So Dez 21, 2008 10:25 pm

ja das ist mir durchaus bewusst.. gut und schlecht im sinne von "kann ich was damit anfangen oder ist das so oder so nix für mich?"

ich les im prinzip nur noch das durch was ich eh schon kenne, 90% bleibt links liegen, das ist schade.
es ist ein junge, frau hitler!

Antworten